rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/salate-verfeinern/

Salate verfeinern – die besten Ideen

Nicht nur Kinder, sondern auch mancher Erwachsene schaut nicht gerade begeistert, wenn Sie zum Abendessen Salat servieren. Tatsächlich fehlt an vielen Esstischen in puncto Salat die Abwechslung. Tagtäglich dieselbe Blattmischung, klassisch mit Essig und Öl – das macht auf Dauer keinen Spaß. Doch mit ein paar einfachen Tricks verwandeln Sie Ihre Salatkreationen in ein kulinarisches Abenteuer: beispielsweise, indem Sie bunte Gemüsesorten wie Tomaten, Paprika und Mais dazugeben.

Auch bei den Salatsoßen bietet REWE jede Menge Auswahl. Gebratene Hähnchenstreifen, Garnelen oder Tofuwürfel machen aus Ihrem Salat einen leckeren Sattmacher. Wie aus einem tristen Salat ein leckeres, vollwertiges Gericht wird und wie Sie Ihren Salat verfeinern können, finden Sie hier.

Finden Sie Ihren Lieblingssalat

Rote Bete Salat mit Ziegenkäse

Knackige Coutons geben diesem Salat den nötigen Biss

Couscous-Salat mit Falafel

Die exotische Couscous-Kombi wird mit Avocado perfekt ergänzt

Spargelsalat mit Lachsschinken

Mit Ei verfeinert ist dieser Salat besonders im Sommer ein Highlight

Salat mit Putenstreifen

Einfach Parmesan darüber hobeln und genießen

Fenchelsalat mit Frischkäsebällen

Die süß-säuerliche Note von Äpfeln passt gut zu diesem Salat

Rucola-Feigen-Salat

Der nussige Salat ergänzt sich super mit würzigem Ziegenkäse

Raffinierte Toppings

Jeden Salat können Sie mit kleinen Extras toppen. Das ist nicht nur besonders lecker, sondern je nach Topping auch gesund. Ein frischer Blattsalat erhält zum Beispiel mit Walnüssen, Haselnüssen, Pinienkernen mehr Biss, eine köstliche nussige Note und eine extra Portion Vitamine. Aber auch Trockenfrüchte, wie Cranberries oder Rosinen, können sich schmecken lassen, und versüßen auf Ihre fruchtige Art jeden Salat. Sie mögen es lieber herzhafter? Dann sind kleine Parmesan-Chips oder Croutons das ideale Topping für Sie!

So wird Ihr Salat zum Sattmacher

Salat ist auch bei großem Hunger die perfekte Entscheidung. Wer jetzt an einen deftigen Kartoffelsalat oder Schichtsalat denkt, für den haben wir hier ein paar tolle Inspirationen, die zeigen, dass es noch viel mehr köstliche Variationen gibt. Denn auch ein knackiger grüner Salat wie Feldsalat, Rauke (Rucola), Radicchio, Endiviensalat und Kopfsalat wird mit einem leckeren Dressing und gebratenem Hühnchenstreifen, Lachs, Feta, Ziegenkäse, Eier oder Tofu zu einem vollwertigem Mittagessen. Ein echter Turbo für den Tag: kalorienarm und lecker zugleich! Natürlich ist auch Obst die perfekte Ergänzung für jeden, der es lieber fruchtig mag.

Egal ob Melone, Äpfel, exotische Früchte mit etwas mehr Honig im Dressing runden Sie die Säure köstlich ab.

Tipps & Tricks zur Zubereitung

Auch bei der Salatzubereitung gibt es einiges zu beachten. Besonders wichtig ist, egal welche Sorte Sie auswählen, dass Sie vorab die verfärbten Druck- und Faulstellen entfernen. Nun hängen die nächsten Schritte von der Salatsorte ab. Beim Kopfsalat ist es zum Beispiel wichtig, dass der grobe Stiel entfernen wird. Beim Eisbergsalat gibt es da sogar einen kleinen Trick: Zuerst schlagen Sie ihn gegen eine Arbeitsplatte oder einen Tisch. Dadurch löst sich der Stiel und kann sogar ohne Messer ganz einfach mit der Hand herausgedreht werden. Beim Pflücksalat erübrigt sich dies. Hierbei muss nur darauf geachtet werden, dass der Sand gut rausgewaschen wird. Gründlich, aber nicht zu lange, damit die Nährstoffe erhalten bleiben.

 

Kleiner Tipp: Mit einer Salatschleuder können Sie überschüssiges Wasser bequem entfernen. Denn je trockener der Salat, desto besser hält das Dressing.