• rewe.de
  • Jobs bei REWE

Die 7 beliebtesten Diäten im Check

Blattsalate Rote Beete

Die einen schwören auf Low Carb, die anderen auf Intervallfasten: Doch welche Diät kann eigentlich was? Wir haben 7 beliebte Diäten mal genauer unter die Lupe genommen und uns angeschaut, ob sie empfehlenswert sind oder nicht.

Diät #1: Clean Eating

Clean Eating ist keine Diät im herkömmlichen Sinn, doch viele Deutsche schwören auf diese Ernährungsweise, wenn sie ein wenig abnehmen wollen.

Worum geht's? 

Beim Clean Eating Prinzip werden in erster Linie unverarbeitete, natürliche Lebensmittel verzehrt. Auf Zucker, Weißmehl und Lebensmittelzusatzstoffe wird verzichtet.

Nimmt man mit Clean Eating ab?

Wer seine Ernährung umstellt, viel frisches Gemüse und Obst isst und Zucker meidet, kann nach und nach Gewicht verlieren. Der Jo-Jo-Effekt ist in der Regel kein Problem, weil man langsam abnimmt.

Ist Clean Eating empfehlenswert?

Auch wenn Clean Eating keine klassische Diät ist, eignet sich die Ernährungsform dennoch, um ein paar Kilos abzuspecken. Es wird viel Wert auf eine ausgewogene, vielseitige Ernährung gesetzt, die den eigenen Bedürfnissen (vegetarisch, vegan, glutenfrei, etc.) entsprechend angepasst werden kann.

Veganes Linsen-Curry
  • Laktosefrei
  • Vegetarisch
  • Vegan
45min
Einfach
Gurkenspaghetti-Salat mit Dill
  • Vegetarisch
  • Glutenfrei
  • Low Carb
10min
Einfach

Diät #2: Detox-Diät

Speziell zu Beginn des Jahres steht vielen nicht nur der Sinn nach einer Diät, sondern nach einem Entschlackungsprogramm. Hier kommt die Detox-Diät ins Spiel, die den Körper entgiften soll.

Worum geht's? 

Die klassische Detox-Diät ist im Prinzip nichts anderes als ein Fastenprogramm. Man isst über einige Tage hinweg keine feste Nahrung, sondern trinkt nur sehr viel und löffelt Brühe. Bei anderen Varianten wie dem Saftfasten sind verschiedene Gemüse- und Obstsäfte neben der Brühe erlaubt.

Nimmt man mit Detox ab?

Wer einige Tage lang komplett auf feste Nahrung verzichtet, wird schnell ein paar Kilogramm abnehmen. Allerdings handelt es sich dabei in erster Linie um Wasser. Und wenn man sich im Anschluss an die Detox-Kur ganz normal ernährt, setzt mit großer Wahrscheinlichkeit der Jo-Jo-Effekt ein und die verlorenen Pfunde sind schnell wieder drauf.

Ist eine Detox-Diät empfehlenswert?

Es spricht nichts dagegen, ein paar Tage lang zu fasten. Länger sollte es jedoch auf keinen Fall sein, da der Körper ansonsten nicht mit allen wichtigen Nährstoffen versorgt wird. Und das Thema Entgitftung ist wissenschaftlich auch nicht bewiesen: Im Körper sammeln sich keine Schlacken an, die durch eine Detox-Kur entfernt werden müssten.

Infused Water mit Blaubeeren und Rosmarin
  • Laktosefrei
  • Vegetarisch
  • Vegan
12h 5min
Einfach
Brühe aus Gemüseschalen
  • Zuckerfrei
  • Vegetarisch
  • Vegan
2h 5min
Einfach
Limetten-Minz-Wasser
    1h 15min
    Einfach
    Grüner Apfel-Gurken-Saft mit Ingwer
    • Vegetarisch
    • Vegan
    • Glutenfrei
    15min
    Mittel

    Diät #3: Low Carb

    Low Carb Diäten in allen Variationen gehören seit einigen Jahren zu den beliebtesten Diäten der Deutschen. Die Eine Low Carb Diät gibt es übrigens nicht. Neben sehr gemäßigten Varianten wie Schlank im Schlaf oder Glyx gibt es auch die Atkins-Diät oder die Dukan-Diät, bei denen kaum Kohlenhydrate gegessen werden dürfen.

    Worum geht's? 

    Nach dem Verzehr von Kohlenhydraten steigt der Blutzuckerspiegel an und der Körper produziert das Hormon Insulin, um den Zucker aus dem Blut in die Zellen zu transportieren. Das Problem: Insulin hemmt die Fettverbrennung und fördert die Einlagerung von Körperfett. Bei Low Carb Diäten werden Kohlenhydrate, wie sie in Nudeln, Brot oder Süßigkeiten stecken, deswegen reduziert und stattdessen auf eiweiß- und fettreiche Mahlzeiten gesetzt.

    Nimmt man mit Low Carb ab?

    Um Abzunehmen, muss mehr Energie verbraucht werden als man aufnimmt. Ernährt man sich nicht zu fettreich durch die kohlenhydratarmen Austauschrezepte, steht einem Gewichtsverlust nichts im Wege. Bei sehr strengen Low Carb Diäten wie Dukan ist der Gewichtsverlust schneller und größer als bei Schlank im Schlaf. Allerdings droht hier meist im Anschluss der Jo-Jo-Effekt.

    Ist Low Carb empfehlenswert?

    Die Ernährungswissenschaftler der Deutschen Gesellschaft für Ernährung raten von sehr strengen Low Carb Diäten wie Dukan oder Atkins ab, da es zu einem Nährstoffmangel kommen kann. Es spricht aber nichts dagegen ein paar Kohlenhydrate zu sparen bzw. einfache Kohlenhydrate, wie sie in Weißmehlprodukten oder Zucker stecken, gegen komplexe Kohlenhydrate aus Vollkornprodukten zu ersetzen. Komplexe Kohlenhydrate haben nur einen geringen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel und sind deswegen durchaus mit Low Carb vereinbar.

    Low Carb Pizza-Auflauf
    • Glutenfrei
    • Low Carb
    1h
    Mittel
    Low carb Lasagne mit Zucchini und Hack
    • Glutenfrei
    • Low Carb
    1h 15min
    Mittel
    Low Carb Blumenkohl-Reis mit Brokkoli
    • Laktosefrei
    • Vegetarisch
    • Vegan
    30min
    Einfach
    Low Carb Flammkuchen
    • Vegetarisch
    • Low Carb
    45min
    Einfach

    Diät #4: Weight Watchers

    Punkte zählen statt Kalorien: Schon seit Jahren bietet Weight Watchers ein weltweit erfolgreiches Abnehmprogramm an, das mit Rezepten, Abnehmtipps und Gruppentreffen punktet.

    Worum geht's? 

    Kalorien zählen ist im Alltag schwierig. Das Weight Watchers Programm setzt stattdessen auf Punkte, die einzelnen Lebensmitteln, aber auch kompletten Gerichten zugeordnet werden. Wer sich für das Programm anmeldet, bekommt seinen individuellen Punkte-Tagesbedarf und kann leicht sehen, ob er zu viel gegessen oder noch Spielraum hat.

    Nimmt man mit Weight Watchers ab?

    Weight Watchers legt Wert auf einen langsamen Gewichtsverlust von maximal 1 kg pro Woche. Das entspricht den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung. Wer seine Ernährungsgewohnheiten dauerhaft umstellt, wird so nach und nach zu seinem Wunschgewicht kommen.

    Ist das Weight Watchers Programm empfehlenswert?

    Weight Watchers ist weniger eine Diät als eine Ernährungsumstellung, die mit passenden Rezepten und einer großen Community punktet. Es wird Wert auf eine abwechslungsreiche, gesunde Ernährung gelegt. Aus Sicht der Deutschen Gesellschaft für Ernährung ist WW durchaus empfehlenswert. 

    Vegetarischer Gemüseeintopf
    • Vegetarisch
    • Laktosefrei
    30min
    Einfach
    Blumenkohlreis-Bowl
    • Laktosefrei
    • Vegan
    • Vegetarisch
    35min
    Einfach
    Power-Protein Linsensalat
    • Laktosefrei
    • Clean Eating
    • Vegetarisch
    20min
    Einfach
    Blumenkohl Taler mit Kräuterquark
    • Vegetarisch
    • Glutenfrei
    • Low Carb
    40min
    Einfach

    Diät #5: Ketogene Diät

    Sie verspricht schnellen Gewichtsverlust und soll auch bei Krankheiten wie Alzheimer oder Epilepsie unterstützend wirken - die Rede ist von der Keto-Diät.

    Worum geht's? 

    Die Ketogene Diät ist eine extreme Form der Low Carb Diäten. Erlaubt sind nur maximal 5 Prozent der Energie aus Kohlenhydraten. 35 Prozent sollen durch Eiweiß geliefert werden und 60 Prozent durch Fett. So soll der Stoffwechsel in den Zustand der Ketose versetzt werden, bei dem er seine Energie nicht aus Kohlenhydraten, sondern Fett gewinnt.

    Nimmt man mit der Keto-Diät ab?

    Auch wenn man bei der Ketogenen-Diät sehr fettreich isst, nimmt man trotzdem schnell einige Kilos ab. Allerdings setzt der Jo-Jo-Effekt in der Regel ein, wenn man nach der Diät in alte Ernährungsgewohnheiten zurückfällt.

    Ist die Ketogene Diät empfehlenswert?

    Ernährungswissenschaftler raten von der Ketogenen-Diät ab, wenn sie zum Abnehmen genutzt wird. Der Körper wird durch die sehr einseitige Ernährung nicht mit allen Nährstoffen versorgt. 

    Entrecôte (Rib Eye Steak)
    • Laktosefrei
    • Paleo
    • Glutenfrei
    20min
    Mittel
    Gegrillte Weißkohlspalten mit Fetacreme (Low carb)
    • Vegetarisch
    • Glutenfrei
    • Low Carb
    35min
    Einfach
    Blumenkohlreis-Pfanne mit Hack
    • Laktosefrei
    • Low Carb
    40min
    Einfach
    Schnelle Paprika-Omeletts
    • Vegetarisch
    • Low Carb
    20min
    Einfach

    Diät #6: Kohlsuppen-Diät

    Die Kohlsuppendiät ist ein echter Klassiker unter den sogenannten Crash-Diäten. Und obwohl sie gewöhnungsbedürftig ist, erfreut sie sich dennoch großer Beliebtheit.

    Worum geht's? 

    Kohl ist gesund und enthält viele Vitamine und Mineralstoffe. Ein weiteres Plus: Er ist sehr kalorienarm. Die Basis der Kohlsuppendiät ist eine kalorienarme Kohlsuppe, die über einen Zeitraum von einer Woche mehrmals täglich gegessen wird. Ergänzend dazu gibt es abwechselnd anderes Gemüse oder Fleisch.

    Nimmt man mit der Kohlsuppendiät ab?

    Die Kohlsuppendiät ist auf eine sehr niedrige Kalorienzufuhr ausgelegt. Am Ende der Woche wiegt man sehr wahrscheinlich einige Kilos weniger. Allerdings handelt es sich bei dem Gewichtsverlust primär um Wasser und man muss damit rechnen, dass die verlorenen Kilos kurze Zeit später dank Jo-Jo-Effekt wieder auf den Hüften sind.

    Ist die Kohlsuppendiät empfehlenswert?

    Da der Gewichtsverlust mit Crash-Diäten wie der Kohlsuppendiät meist nur von kurzer Dauer ist, raten Ernährungswissenschaftler von dieser Diät ab. Dazu kommt, dass der Körper durch die einseitige Ernährung nicht mit allen Nährstoffen versorgt wird und ein Mangel die Folge sein kann.

    Kohlsuppe
    • Laktosefrei
    • Clean Eating
    • Vegetarisch
    40min
    Einfach

    Diät #7: Intervallfasten

    5:2, 16/8: Intervallfasten, auch intermittierendes Fasten genannt, ist seit einiger Zeit ausgesprochen beliebt, wenn es ums Abnehmen geht.

    Worum geht's? 

    Beim Intervallfasten verzichtet man nicht über einen längeren Zeitraum komplett auf Nahrung, wie es beim Heilfasten der Fall ist. Stattdessen gönnt man dem Körper längere Esspausen, um so die Fettverbrennung anzukurbeln. Wie lange diese Pausen sind, hängt von der Variante ab. Bei 5:2 isst man an 5 Tagen in der Woche normal, an 2 Tagen darf man maximal 500 kcal zu sich nehmen. Bei der 16/8 Methode fastet man 16 Stunden am Stück und darf nur während der anschließenden 8 Stunden essen.

    Nimmt man mit Intervallfasten ab?

    Der Erfolg der verschiedenen Methoden hängt von der insgesamt zugeführten Kalorienmenge ab. Wer sich ausgewogen ernährt, kann durchaus einige Kilos abnehmen. 

    Ist Intervallfasten empfehlenswert?

    Es gibt keine konkreten Empfehlungen, was man beim Intervallfasten essen darf und was nicht. Bei einer ausgewogenen, vielseitigen Ernährung spricht jedoch nichts gegen diese Form der Diät.

    Kalorienarme Rezepte für jeden Tag

    Viel besser als jede Diät: Stell deine Ernährung dauerhaft um und setze auf viele frische, unverarbeitete Lebensmittel. Passende kalorienarme Rezepte findest du hier: