rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/muffins/
Muffins

Muffins

Unter Muffins versteht man in Deutschland kleine Kuchen, die in einem Papierförmchen oder einem Muffinblech gebacken werden. Muffins bilden auch die Grundlage für Cupcakes. Dabei handelt es sich nämlich um Muffins, die mit einer Creme, einem Frosting oder einer Glasur dekoriert sind. Vergleichbar ist der Unterschied zwischen Muffins und Cupcakes in etwa mit dem Unterschied zwischen Kuchen und Torte.

Wo kommen Muffins her?

Muffins, wie sie in Deutschland bekannt sind, haben ihren Ursprung in den USA. Britische Auswanderer brachten die Rezepte für Vorläufer der Muffins mit nach Amerika. Diese Vorläufer, die heute in Amerika als English Muffins bekannt sind, bestehen aus Hefeteig und verzichten daher völlig auf die Zugabe von Backpulver. Die amerikanischen Muffins sind in der Regel aus Teigen, die Backpulver als Triebmittel nutzen, hergestellt.

Wo bewahrt man Muffins auf?

Sollten nach dem Backen Muffins übrigbleiben, kann man diese in einer luftdichten Verpackung problemlos zwei bis drei Tage aufbewahren. Generell gilt allerdings, dass je mehr Feuchtigkeit im Gebäck enthalten ist, desto kürzer ist die maximale Lagerdauer. Denn besonders saftige Muffins oder solche mit Fruchtstücken werden schneller matschig. Diese Faustregel gilt auch für andere Rezepte.

Muffins lassen sich auch hervorragend einfrieren. Dazu können Sie die fertigen Muffins einfach in einen Plastikbeutel geben und diese über mehrere Monate aufbewahren. Nach dem Auftauen sollten Sie die Muffins dann kurz wieder aufbacken. So schmecken Sie wie frisch gebacken. Viele Rezepte geben sogar an, dass sich das Ergebnis ausgezeichnet einfrieren lässt.

Backzeit von Muffins: Wie lange backen?

Wie lange Muffins gebacken werden müssen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zum einen hat die Art des Teiges einen großen Einfluss auf die Backzeit. Ein Rührteig muss länger gebacken werden als ein Mürbeteig. Auch die gewünschte Konsistenz der Muffins hat Einfluss auf die Zeit, die die Muffins im Backofen verbringen müssen. Wenn Sie beispielsweise Schokoladenmuffins mit einem flüssigen Kern servieren möchten, ist die Backzeit deutlich kürzer als wenn die Muffins komplett durchgegart sein sollen. Des Weiteren sind nicht alle Muffins gleichgroß. Selbst Muffinbleche sind nicht zwingend in den selben Maßen erhältlich. Eines mag zwölf Mulden für den Teig haben, ein anderes hat dahingegen vielleicht 24 Mulden. Wenn der Teig in mehrere kleine Portionen aufgeteilt wird, verkürzt sich die Garzeit.

Daher machen viele Rezepte unterschiedliche Angaben zur Backzeit. Die Frage, wie lange Muffins backen, kann man daher nicht pauschal beantworten. Mit etwas Backerfahrung erlangen Sie allerdings schnell ein Gefühl für die ideale Backzeit. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob die kleinen Küchlein gar sind oder nicht, können Sie natürlich jeder Zeit die sogenannte Stäbchenprobe durchführen. Dazu nehmen Sie einfach ein Holzstäbchen und stecken dies in den Muffin. Wenn kein Teig am Holzstäbchen kleben bleibt, ist das Backwerk gar und Sie können es aus dem Ofen nehmen.

Wie viele Kalorien hat ein Muffin?

Auch hier lassen sich keine allgemeingültigen Angaben machen, da der genaue Kalorienwert von Rezept, Art. Zutaten und Größe des Muffins abhängt. Als Richtwert lässt lassen sich ungefähr 215 Kalorien für einen durchschnittlich großen Muffin angeben.

Muffins Rezepte: Leckeres Gebäck aus dem Ofen

Es gibt unzählige Rezepte, mit denen Sie tolle Ergebnisse erzielen können. Ob gefüllt oder ungefüllt, mit Frucht oder ohne, süß oder herzhaft: Für jede Variation gibt es leckere Rezepte mit den verschiedensten Zutaten. Lassen Sie sich von unserer Muffin Rezeptsammlung inspirieren und probieren Sie einmal ganz neue Rezepte.

Muffin Grundrezept

Als Grundrezept kann ein ganz normaler Rührteig dienen, aus dem Sie normalerweise einen Kuchen backen würden. Da Muffins allerdings deutlich kleiner sind und sich somit die Garzeit verkürzt, sollten Sie den Backvorgang genau im Auge behalten.

Zu den Zutaten gehören in der Regel

  • Mehl
  • Eier
  • Butter
  • Zucker
  • Backpulver

Durch das Backpulver geht der Grundteig auf und wird schön luftig und besonders lecker. Einige Rezepte setzen statt Backpulver auf Natron. Natron hat denselben Effekt beim Backen, ist im fertigen Gebäck aber kaum zu schmecken.

Einfache Muffins Rezept

Muffins müssen keinesfalls schwierig in der Herstellung sein. In unserer Rezeptsammlung haben Sie die Möglichkeit, den Filter auf die leichteste Schwierigkeitsstufe zu setzen und so nur einfache Rezepte angezeigt zu bekommen. Jedes der einfachen Rezepte ist trotzdem garantiert lecker.

Schoko Muffins

Rezepte für Schokoladen Muffins sind inzwischen echte Klassiker. Es gibt Muffins, bei denen die Schokolade, etwa in Form von Kakaopulver, Teil des Teiges ist. In anderen Rezepten werden Schokoladenstückchen unter den Teig gehoben. Wer beide Varianten liebt, sollte unser Rezept für Double Schoko Muffins ausprobieren. Hier werden geschmolzene, dunkle Schokolade und gehackte, weiße Schokolade in den Teig gegeben. So entsteht nicht nur ein Spiel mit verschiedenen Konsistenzen, sondern auch ein besonders schönes Farbspiel. Zu den Zutaten gehört auch Buttermilch, durch diese werden die Muffins besonders saftig.

Käsekuchen Muffins

Es gibt unzählige Rezepte für Käsekuchen. Auch in Muffinform macht sich Käsekuchen ausgezeichnet. Bei unseren Käsekuchen Muffins erhalten die kleinen Küchlein eine fruchtige Füllung aus Kirschkonfitüre. Dazu wird einfach ein köstlicher Käsekuchenteig hergestellt, von dem zunächst nur einige Esslöffel auf die Muffinformen verteilt werden. Danach folgt die Kirschkonfitüre vor einer letzten Schicht Käsekuchenteig. So entsteht eine fruchtige Füllung. Alternativ zur Kirschkonfitüre lassen sich die Käsekuchen Muffins auch mit Aprikosen-, Waldbeeren-, Zitronen- und Orangenkonfitüre zubereiten.

Vegane Muffins

Vegane Muffins müssen keinesfalls langweilig sein. Das Klischee mag vielleicht sein, dass vegane Muffins trocken sind, aber das stimmt keineswegs. In unserem Rezept für vegane Pina Colada Cupcakes. Die Grundlage dieser kleinen Kuchen sind vegane Muffins, mit Bananenpüree und Ananasstücken. Das vegane Topping wird aus Kokosmilch, veganem Frischkäse und weiteren Zutaten hergestellt. So werden die veganen Cupcakes herrlich saftig und lecker.

Low Carb Muffins

Ein normales Grundrezept ist recht kohlenhydratreich, da zwei der Zutaten in der Regel Mehl und Zucker sind. Wer auf eine Low Carb Ernährungsweise setzt, kann ganz einfach selbst kohlenhydratarme Muffins backen oder einige Zutaten wie Mehl oder Zucker austauschen beziehungsweise reduzieren. Probieren Sie beispielsweise unsere Low Carb Muffins mit Blaubeeren. Dieses Muffinrezept kommt völlig ohne Mehl aus und nutzt anstelle des normalen Zuckers Zuckersatz. So können viele Kohlenhydrate eingespart werden. Durch die kleinen Beeren erhalten die Muffins eine angenehme Fruchtnote, die durch das Mark einer Vanilleschote ergänzt wird. Somit beweisen diese Muffins, dass Low Carb und Genuss sich keinesfalls ausschließen.

Käsekuchen-Muffins

Für 12 Personen:

1 Bio-Orange

100 g Doppelrahm-Frischkäse

1 EL Puderzucker

260 g REWE Bio Mehl

2 TL Backpulver

0.5 TL Natron

1 Ei

120 g REWE Bio Roh-Rohrzucker

80 ml Öl

200 ml REWE Bio Milch

Fett für die Förmchen

50 g gemahlene Mandeln

80 g Kirschkonfitüre

Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:

Orange waschen und die Schale vorsichtig abreiben. Für die Füllung Frischkäse und Puderzucker verrühren. Für den Teig Mehl, Backpulver, Natron und abgeriebene Orangenschale mischen. Ei in einer weiteren Schüssel verquirlen. Zucker, Öl und Milch sorgfältig darin verrühren. Mehlmischung zufügen, unterrühren. Je 1 gehäuften Teelöffel Teig in gefettete, mit gemahlenen Mandeln ausgestreute Backförmchen (ca. 150 ml Inhalt) füllen. Frischkäsecreme und Konfitüre gleichmäßig verteilen. Mit restlichem Teig auffüllen.

Im vorgeheizten Backofen (E-Herd:175 °C/ Gas: Stufe 2) 25-30 Minuten backen. Anschließend ca. 10 Minuten in den Förmchen ruhen lassen, dann herausnehmen. Mit Puderzucker bestäubt servieren.

Herzhafte Muffins

Muffins müssen nicht immer süß sein. Es gibt auch viele Rezepte für herzhafte Muffins. Eines davon finden Sie in unserer REWE Rezeptsammlung. Unsere herzhaften Bolognese Muffins sind denkbar einfach in der Zubereitung und machen trotzdem viel her.

Als Grundlage dient laut Rezept ein fertiger Pizzateig. Sie können allerdings auch selbst einen Pizzateig nach Ihrem eigenen Rezept zubereiten und diesen weiterverarbeiten. Der Pizzateig wird in zwölf gleichgroße Quadrate geschnitten. Falls der Pizzateig zu klebrig ist, um ihn auszurollen, können Sie einfach etwas Mehl hinzugeben. Das zusätzliche Mehl sorgt dafür, dass der Pizzateig weniger klebrig ist und sich besser ausrollen lässt. Die Teigquadrate landen dann in einer gefetteten Muffinform und werden mit einer leckeren Bolognesesauce befüllt. Die Sauce wird dann mit geriebenem Käse bestreut und die Teigquadrate werden zusammengeschlagen. Nach etwa 15 bis 20 Minuten im Backofen sind diese herzhaften Muffins servierbereit.

Genau wie beim Teig können Sie auch bei der Zubereitung der Sauce auf eine andere Herstellungsweise zurückgreifen. Unser Grundrezept empfiehlt die Zugabe von Erbsen und Mais. Allerdings können Sie auch Tomaten oder andere Gemüsesorten hinzufügen. Ihrer kulinarischen Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Für dieses Rezept empfehlen wir Ihnen ein Muffinblech. Papierförmchen halten dem schweren Pizzateig nicht Stand.

Mini Muffins

Besonders kleine Mini Muffins lassen sich leicht zubereiten. Eigentlich können Sie beinahe jedes Rezept in kleineren Formen backen. Allerdings verringert sich so die Garzeiten, welche die Rezepte angeben. Achten Sie darauf, die Muffins rechtzeitig aus dem Backofen zu holen, damit die Mini Muffins nicht anbrennen oder trocken werden.

Apfel Zimt Muffins

Apfel und Zimt passen einfach wunderbar zusammen. In unserem Rezept für Apfel Möhren Muffins spielt das Gewürz eine entscheidende Rolle. Neben Obst, Zimt und Möhre wird auch ein Stück Ingwer zum Teig gegeben. Dadurch werden die Muffins würziger und bekommen eine besonders herbstliche Note. Durch die Zugabe von Apfel und Möhre werden die Muffins zugleich saftig und locker. Zimt und Ingwer hingegen sorgen für das komplexe Geschmackserlebnis.

Halloween Muffins

Zu Halloween dreht sich natürlich alles um Grusel und Spuk. Dem darf natürlich auch die Verpflegung auf der Halloween Party in keinem Fall nachstehen. Daher ist unser Rezept für Halloween Spider Muffins eine ausgesprochene Empfehlung. Um diese Halloween Muffins herzustellen, backen Sie einfach Schokomuffins, welche dann mit geschmolzener Kuvertüre glasiert werden. Auf die noch weiche Schokoladenglasur werden Schokoladenstreusel gegeben, die später den behaarten Körper der Spinne imitieren. Zwei bunte Schokolinsen dienen als Augen der Spinne. Die Spinnenbeine werden aus Lakritzschnecken geformt. Schon haben Sie mit geringem Aufwand schaurig schöne Halloween Muffins gezaubert. Achten Sie bei der Wahl der Papierförmchen darauf, neutrale Farben zu wählen, damit die Papierförmchen nicht das Gesamtbild stören.

Krümelmonster Muffins

Schon lange haben sich aufwendig dekorierte Muffins durchgesetzt, da sie nicht nur lecker, sondern auch schön sind. Besonders bekannt sind Krümelmonster Muffins, bei denen durch ein blaues Frosting, essbare Fondant-Augen und einem Cookie das Gesicht des Krümelmonsters nachgeahmt wird.

Wenn Sie sich auch an Motivcupcakes versuchen möchten, können Sie unser Rezept für Mermaid Cupcakes ausprobieren. Auf dem in Pastellfarben gefärbten Frosting wird eine Meerjungfrauflosse aus blauem Fondant gesteckt. So sieht es aus als würde die Meerjungfrau gerade abtauchen. Diese sind garantiert ein Hingucker und zugleich lecker.

Apfel Muffins

Äpfel sind eine sehr beliebte Füllung für Muffins. In unserer Rezeptsammlung gibt es ein besonders schönes Rezept, bei dem die Äpfel nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch in Szene gesetzt werden. Bei unserem Rezept für Apfel Rosen Muffins werden die Äpfel zunächst in dünne Scheiben geschnitten. Diese werden dann in der Mikrowelle leicht erwärmt, sodass die Apfelscheiben sich leicht biegen lassen. Als Grundlage wird ein Muffinblech mit einem Mürbeteig ausgekleidet. Darauf werden dann die zu Rosenblüten geformten Apfelscheiben gegeben. Wenn Sie rote Äpfel für dieses Rezept verwenden, erinnert das Ergebnis optisch natürlich noch mehr an eine Rose.

Schoko Bananen Muffins

Diese beiden Zutaten haben sich als wahres Dreamteam erwiesen. Auch als Muffins macht sich diese Kombination gut. In dem Schoko Muffins mit Banane Rezept aus der REWE Rezeptsammlung werden reife Bananen und gehackte Schokolade unter den Teig gehoben. Durch die Süße der reifen Bananen wird nur wenig Zucker benötigt, um leckere, süße Muffins herzustellen. Durch das Vollkornmehl erhalten die Muffins eine kräftigere Note. Abgerundet wird das Rezept von einer Erdnussbutterglasur.

Vanille Muffins

Das feine Aroma der Vanilleschote passt von Haus aus ausgezeichnet zu vielen anderen Aromen. Daher bilden diese Muffins oft die Grundlage für verschiedene Cupcake Variationen. In der REWE Rezeptsammlung stellen wir ein Rezept für Vanille Cupcakes mit Erdnussbutter-Frosting vor. Das Grundrezept der Vanille Muffins lässt sich auch prima mit anderen Frostings bestreichen. Bei der Version mit unserem Erdnussbutter-Frosting wird Erdnussbutter mit Milch und Puderzucker aufgeschlagen. Diese Mischung kann dann mit einem Spritzbeutel auf den Muffin aufgetragen werden.

Himbeer Muffins

Die leicht sauren Himbeeren geben Muffins eine besondere Note. Daher sind Himbeer Muffins besonders beliebt. Wenn auch Sie gern Himbeeren naschen, sind unsere fruchtigen Himbeer-Cupcakes genau das Richtige für Sie. Die Basis bilden leckere Himbeermuffins, die durch Himbeerkonfitüre eine fruchtige Note erhalten. Darauf wird ein Topping aus Frischkäse, Quark und Himbeerpüree gegeben. So werden aus den Himbeer Muffins im Handumdrehen Himbeer Cupcakes.

Regenbogen Muffins

Regenbogen Muffins sehen toll aus und lassen sich doch relativ einfach herstellen. Sie können ein Grundrezept für Rührteig nehmen und dieses auf verschiedene Schüsseln aufteilen. Danach können Sie den Teig mit Lebensmittelfarbe unterschiedlich einfärben. Achten Sie darauf, dass es sich dabei um backechte Lebensmittelfarbe handelt, damit das Ergebnis später auch gut erkennbar wird. Danach können Sie den Teig löffelweise in Muffinformen geben. Vergleichbar ist dieses Prinzip in etwa mit einem Marmorkuchen, bei dem auch verschiedenfarbige Teige erkennbar sind.

Schoko Kirsch Muffins

Nicht nur Schokolade und Banane ergänzen sich hervorragend, auch Kirschen werden gerne kombiniert. Kosten Sie doch auch einmal unsere Schoko Chili Cupcakes mit Kirschen. Die Grundlage sind schokoladige Kirsch Muffins. Das Topping aus Sahne, Schokolade und Chili verleiht den süßen Küchlein ein wenig Schärfe. So bekommt die klassische Kombination aus Schokolade und Kirschen eine neue Dimension und wird noch interessanter.

Erdbeer Muffins

Erdbeeren machen sich gut in vielen Gebäcken gut, so auch in Muffins. Wir schlagen Ihnen daher leckere Schokoladen Erdbeer Muffins vor. In diesem Rezept werden Erdbeeren unter einen schokoladigen Teig gehoben. Nach dem Backen und Abkühlen der Schokoladen Erdbeer Muffins werden die Erdbeer Muffins mit der süßen Glasur bestrichen und mit einer halben Erdbeere dekoriert. Daher sind diese Erdbeer Muffins sowohl geschmacklich als auch optisch ein Highlight.

Blaubeer Muffins

Blaubeeren passen zu Muffins wie kaum eine andere Frucht. Daher tauchen sie auch in vielen Muffinrezepten auf. Wir empfehlen Ihnen unsere Blaubeer Muffins mit Vanillecreme zu testen. Sie können ganz einfach TK-Blaubeeren für den Teig benutzen und einige frische Blaubeeren zur Dekoration verwenden. Die Muffins werden bei diesem Rezept mit einer Creme aus Butter, Puderzucker und Vanillemark bestrichen. Durch die Garnitur mit frischen Blaubeeren machen diese Blaubeer Muffins auch optisch einiges her.

Jetzt müssen es Muffins sein?

Bestellen Sie alles für Ihr Lieblings-Muffin-Rezept einfach und bequem online und lassen Sie es sich bis an die Haustür liefern!

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Weitere Informationen (auch zu einem Opt-out) finden Sie unter Details ansehen. Zustimmen