REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Mini Lasagne Muffins

Mini Lasagne Muffins

Gesamtzeit1:10 Stunde

Zubereitung45 Minuten

SchwierigkeitEinfach
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 24 Stücke

24 Stücke

Gewählte Zutaten:

Utensilien

  • Muffinblech

Zubereitung

  • Zwiebel, Knoblauch und Karotte schälen und fein würfeln. 1 EL Olivenöl in einer großen, tiefen Pfanne (oder einem Topf) erhitzen und das Gemüse darin anbraten. Aus der Pfanne nehmen, einen weiteren EL Olivenöl erhitzen, darin das Hackfleisch krümelig durchbraten. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Oregano würzen, dann die Tomaten, das gebratene Gemüse und das Tomatenmark dazugeben und ca. 10 Minuten einköcheln lassen, evt. erneut abschmecken.

  • In der Zwischenzeit Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, salzen, dann die Lasagneblätter nach und nach darin ca. 5 Minuten vorkochen. Aus dem Wasser nehmen, in einer Schüssel mit kaltem Wasser kurz abschrecken, auf ein großes Brett legen und quer halbieren.

  • Mascarpone mit einem Schuss Milch glattrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • Du Brauchst

    • Muffinblech

    Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen, ein 24er Muffinblech fetten und dünn mit Paniermehl ausstreuen, damit nichts anklebt.

  • Je ein halbes Lasagneblatt in eine Muffinmulde legen, sodass auch der Rand bedeckt ist. Je 1 EL Hacksoße und 1 TL Mascarpone-Creme hineinfüllen, dann ein weiteres halbes Lasagneblatt auflegen und erneut Hacksoße und Mascarpone-Creme darauf geben. Mit geriebenem Mozzarella bedecken und im vorgeheizten Backofen 20-25 überbacken. Mit Oregano bestreuen.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie (pro Stück)194 kcal10 %
Eiweiß (pro Stück)8.53 g15 %
Fett (pro Stück)10.2 g31 %
Kohlenhydrate16.5 g6 %
Natrium78.2 mg14 %
Chlorid117 mg14 %
Calcium43.5 mg4 %
Kalium184 mg9 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Wer auf Fleisch verzichten möchte, stellt stattdessen eine Tomaten-Gemüse-Füllung her. Dazu passen neben Karotten, Zwiebeln und Knoblauch auch gewürfelte Zucchini super!

Food-Redakteurin
Julia Windhövel

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen