• rewe.de
  • Jobs bei REWE
https://www.rewe.de/subNavi/0/

Schnelle Joghurt-Zitronen-Muffins

58 Bewertungen
Schnelle Joghurt-Zitronen-Muffins

Gesamtzeit50 Minuten

Zubereitung25 Minuten

SchwierigkeitEinfach
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Stück

0 Stück

Du siehst die Zutaten für 0 Stück. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Utensilien

Zubereitung

  • Du brauchst
    • Zestenreißer
    • Zitruspresse
    Zutaten
    • 1 Bio-Zitrone

    Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen. Zitrone heiß waschen und trockenreiben. Mit einem Zestenreißer Zesten von der Schale reißen, dann Zitrone pressen.

  • Du brauchst
    • Handmixer
    Zutaten
    • 100 g Zucker
    • 2 Eier
    • 200 g Naturjoghurt
    • 120 ml Sonnenblumenöl
    • 250 g Vollkornmehl
    • 0.5 Packung(en) Backpulver

    Zucker, Eier und 3 EL Zitronensaft verrühren. 200 g Joghurt und Öl unterrühren. Zum Schluss Mehl sowie Backpulver zufügen und schnell zu einem glatten Teig verrühren.

  • Du brauchst
    • Muffinform

    Teig in Muffinförmchen füllen und 20-25 Minuten backen. Auskühlen lassen.

  • Zutaten
    • 30 g Naturjoghurt
    • 1 EL Reissirup

    2-3 EL Joghurt mit Reissirup und 1 TL Zitronensaft verrühren, einen kleinen Klecks auf die Muffins geben und mit Zitronenzesten verzieren.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie213 kcal10 %
Kohlenhydrate25.5 g9 %
Fett11.2 g15 %
Eiweiß3.2 g6 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Wer keinen Zestenreißer hat, kann auch einen Sparschäler nehmen und die Streifen anschließend mit einem Messer zuschneiden.

Ökotrophologin
Diane Buckstegge

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Vorschläge unserer Redaktion