rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/rohkost/rohkost-lebensmittel/

Gesundheit und Wohlbefinden werden immer wichtiger, doch die empfohlenen fünf Portionen Obst und Gemüse am Tag sind für viele ein utopisches Ziel. Eine Ernährungsumstellung auf mehr Rohkost kann hier Abhilfe schaffen. Tatsächlich können mit den richtigen Rohkostlebensmitteln sehr viele wichtige Nährstoffe aufgenommen werden.

Welche Lebensmittel gehören zur Rohkost?

Eine Frage kommt immer bei einer neu begonnenen Ernährungsweise auf: Was darf ich nun essen? Oder in diesem Fall: Was ist alles Rohkost? Im Folgenden finden Sie die 10 besten Lebensmittel für eine optimale Rohkosternährung.

Körnermix
  • Avocado: Die Avocado ist für ihre vielen gesundheitlichen Vorzüge bekannt und beliebt. Nicht nur pur, als Salatgarnitur oder in Guacamole begeistert sie uns. Vor allem in der Rohkostküche wird sie gerne in Smoothies oder sogar Raw Cakes verwendet.
  • Salat: Nutzen Sie die grünen Blätter doch mal ganz anders: Wraps mit frischer Gemüsefüllung lassen sich toll in große Salatblätter rollen. Oder geben Sie Ihrem grünen Smoothie mit einer Handvoll Rucola einen Hauch von Schärfe.
  • Lachs: Auf Fisch, wie z. B. (rohen) Lachs, müssen Sie nicht verzichten. Der Power-Fisch ist voll mit gesunden Omega-3-Fettsäuren.
  • Rotkohl: Der milde und leicht süßliche Rotkohl passt hervorragend zu Salaten und punktet durch seinen enorm hohen Vitamin-C-Gehalt. Bereits 200 g Rotkohl decken den gesamten Tagesbedarf an Vitamin C und Vitamin K.
  • Nüsse: Nüsse sind ein wichtiger Grundbaustein der Rohkost-Ernährung. Sie liefern gesunde Fette und Eiweiß, sorgen für den richtigen Biss im Salat oder sind pur ein prima Snack zwischendurch.
  • Wasser: Eigentlich offensichtlich, aber immer eine Erwähnung wert: Wasser! Ersetzen Sie zuckerhaltige Softdrinks, Kaffee oder pasteurisierte Säfte einfach durch Wasser. Die Umstellung mag anfangs schwerfallen, doch Ihr Körper wird es Ihnen danken.
  • Bananen: Bananen sind vielseitige Helfer in der Rohkosternährung, da sie sehr schnell ein Sättigungsgefühl hervorrufen. Mit Beeren püriert ergeben sie beispielsweise schnell ein cremiges Dessert.
  • Datteln: Für das Süßen von Süßspeisen werden bei Rohkostrezepten häufig Datteln verwendet. Mit Kokosraspeln, Mandelmus und Mandeln gemixt eignen sie sich perfekt als kleine Energiebällchen für den süßen Hunger zwischendurch.
  • Beeren: Rohköstler schätzen die natürliche Süße von Beeren: Gerade Heidelbeeren enthalten sehr viel Vitamin E und natürliche Antioxidantien. Außerdem sind sie natürlich super lecker!
  • Wildkräuter: Haben Sie schon einmal Wildkräuter in der Küche ausprobiert? Die leckeren Kräuter punkten nicht nur mit außergewöhnlichen Geschmacksnuancen, sondern auch mit vielen gesunden Inhaltsstoffen.

Rohköstlich leben – mit den richtigen Lebensmitteln gelingt's

Salat

Ist erst einmal geklärt, was man bei Rohkost essen darf, fällt die Umstellung gar nicht so schwer. Die Auswahl an Rohkostlebensmitteln ist groß, wenn Sie einmal entdeckt haben, welches Gemüse beispielsweise auch als Rohkost hervorragend schmeckt. So können Sie schnell auf eine gesunde Rohkosternährung umsteigen, bei der Sie alle wichtigen Nährstoffe erhalten.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen (auch zu einem Opt-out) finden Sie unter Details Details ansehen Zustimmen