• rewe.de
  • Jobs bei REWE
RDK Header Rezeptsammlungen

Amerikanische Rezepte für zu Hause

167 Rezepte

American Pancakes
3 Zutaten im Angebot
  • Vegetarisch
30min
Einfach
Pancakes ohne Ei
1 Zutat im Angebot
  • Vegetarisch
15min
Mittel
Mac'n'Cheese (Käse-Makkaroni)
2 Zutaten im Angebot
  • Vegetarisch
1h 5min
Mittel
Poké Bowl mit Blaubeeren
2 Zutaten im Angebot
  • Laktosefrei
  • Clean Eating
35min
Einfach
Big Kahuna Burger aus Pulp Fiction
1 Zutat im Angebot
Mexikanischer Hähnchen-Eintopf
2 Zutaten im Angebot
  • Glutenfrei
55min
Einfach
Sour Cream
1 Zutat im Angebot
  • Vegetarisch
  • Glutenfrei
  • Low Carb
15min
Einfach
Chili-con-carne mit Schmand-Dip
1 Zutat im Angebot
  • Glutenfrei
40min
Einfach
New York Club Sandwich
2 Zutaten im Angebot
American Cookies mit Chocolate Chips
2 Zutaten im Angebot
  • Vegetarisch
1h 35min
Einfach
Spekulatius Fudge
  • Vegetarisch
3h 20min
Einfach
TexMex Auflauf
4 Zutaten im Angebot
  • Glutenfrei
1h 5min
Einfach
Low-Carb Pancakes mit Heidelbeeren
2 Zutaten im Angebot
  • Vegetarisch
  • Glutenfrei
  • Low Carb
50min
Einfach
Klassischer Hot Dog
3 Zutaten im Angebot
Erdnussbutter Bananen Cookies
2 Zutaten im Angebot
  • Vegetarisch
1h
Einfach
Entrecôte (Rib Eye Steak)
  • Laktosefrei
  • Paleo
  • Glutenfrei
20min
Mittel
Poké Bowls mit Lachs, Avocado und Gurke
  • Laktosefrei
  • Clean Eating
  • Glutenfrei
30min
Einfach
Corn Dogs
1 Zutat im Angebot
    18min
    Einfach
    New York Cheesecake im Glas mit Himbeeren
    2 Zutaten im Angebot
    Vegane Chocolate Chip Cookies
    1 Zutat im Angebot
    • Laktosefrei
    • Vegan
    30min
    Einfach
    Apfelkuchen auf amerikanische Art: Apple Crumble
    1 Zutat im Angebot
    Thermomix Lemon Bars
    1 Zutat im Angebot
    • Vegetarisch
    1h
    Mittel
    Erdnussbutter-Schoko-Bananen-Cheesecake aus dem Glas
    1 Zutat im Angebot
    Cheesecake-Marmorkuchen-Brownies
    1 Zutat im Angebot
    • Vegetarisch
    1h 15min
    Mittel
    Pancakes aus Kokosmehl mit Beeren
    1 Zutat im Angebot
    • Vegetarisch
    • Glutenfrei
    35min
    Einfach
    Dutch Baby Pancake
    2 Zutaten im Angebot
    • Vegetarisch
    30min
    Einfach
    One Pot Mac ‘n’ Cheese
    2 Zutaten im Angebot
    • Vegetarisch
    30min
    Einfach
    White Chocolate Cookies mit Himbeeren
    2 Zutaten im Angebot
    Cheesecake-Bites
    2 Zutaten im Angebot
    • Vegetarisch
    2h 5min
    Einfach
    New York Pastrami Sandwich (glutenfrei)
    2 Zutaten im Angebot
    • Laktosefrei
    • Glutenfrei
    15min
    Einfach
    Buffalo Chicken Wings
    1 Zutat im Angebot
      12h 40min
      Mittel
      Beef Jerky (amerikanisches Dörrfleisch)
      2 Zutaten im Angebot
      • Paleo
      • Low Carb
      12h 15min
      Mittel
      Vegetarischer Haferflocken-Burger mit Zwiebelmarmelade
      1 Zutat im Angebot

      Amerikanische Küche

      Da denkt man doch direkt an Hamburger, das wohl bekannteste amerikanische Gericht. Aber wusstest du, dass sich der Name direkt von der deutschen Stadt Hamburg ableitet? Im 19. Jahrhundert war der Hamburger Hafen überfüllt mit Reisenden, die in die neue Welt aufbrechen wollten. Besonders beliebt als günstige, aber sättigende Mahlzeit war das "Rundstück warm", ein Stück Fleisch mit Soße zwischen zwei Brötchen- oder Brothälften. Vom Hamburger Hafen gelangte dieser Snack nach New York, wo sich der Name "Hamburger" oder kurz "Burger" etablierte. Ähnliche Geschichten finden sich zu vielen typisch amerikanischen Klassikern, wie Waldorf-Salat, Bagels, Hot Dogs, Caesar Salad oder Tex-Mex-Nachos. Es sind Rezepte aus aller Welt, die mit dem Strom der Einwanderer auf amerikanischen Boden gekommen sind.

      Fast Food: Made in the USA

      Die Fünfzigerjahre in Kalifornien: Richard und Maurice McDonald betreiben ein kleines Diner in San Bernadino, namens McDonald's. Schon früh erkennen sie, was ihre Gäste wollen: ein schnelles und leckeres Mittag- oder Abendessen in Form von Burgern und Milch-Shakes, aber für einen niedrigen Preis. Also optimieren sie die Abläufe in der Küche und stellen um auf ein Selbstbedienungsgeschäft. Küchengeräte-Vertreter Ray Kroc aus Illinois ist beeindruckt. Er kauft den McDonald-Brüdern kurzerhand eine Franchise-Lizenz ab und eröffnet eine Filiale in seinem Heimatstaat. Ein paar Jahre später kauft er für 2,7 Mio. Dollar das ganze Unternehmen und vergibt von nun an Franchise-Lizenzen für McDonald's an Abnehmer auf der ganzen Welt. Die erste deutsche Filiale der amerikanischen Fast Food Kette eröffnete übrigens 1971 in München und ist noch heute in Betrieb.

      American Pizza: Der Boden macht den Unterschied

      Es soll Amerikaner geben, die behaupten, die Pizza sei in New York erfunden worden. Das stimmt natürlich nicht – die Pizza, wie wir sie heute kennen, wurde im 19. Jahrhundert in Neapel erfunden. Richtig ist allerdings, dass im 19. und 20. Jahrhundert sehr viele Italiener nach New York kamen und auf eine leckere Pizza nicht verzichten wollten. Der italienische Rezept-Klassiker wurde in der neuen Heimat übernommen und geschmacklich ein wenig angepasst. Bei amerikanischer Pizza ist z. B. meistens der Boden 2-3 cm dick, der Rand eher weich als knusprig und sie ist meist sehr üppig belegt.

      Trend Poké Bowl: Rezepte aus Hawaii

      Hawaii ist der noch jüngste Bundesstaat der USA und seine Küche ist definitiv besonders! Durch die sonnige Lage im Ozean sowie den Einflüssen aus Asien und der Westküste Amerikas, überzeugt die hawaiianische Küche mit frischen und exotischen Gerichten. Die neuen Stars der Inselküche allerdings sind Poké Bowls! Poké bedeutet auf hawaiianisch nichts anderes als "in Stücke schneiden" – ein passender Name für einen leckeren Salat aus fein geschnittenen Fischwürfeln. Zu weltweitem Ruhm hat er es in den letzten Jahren als Poké Bowl geschafft. Für das Trend-Gericht wird der Salat in großen Schüsseln mit anderen Zutaten, wie Gemüse, Reis oder Hülsenfrüchten, angerichtet und serviert.

      Süße Rezepte auf amerikanische Art

      Chocolate Chip Cookies, Donuts, Ice Cream Sundaes, Cinnamon Rolls, Cupcakes, Brownies, Pancakes und Apple Pie schmecken uns eigentlich genauso gut, wie den meisten Amerikanern! Viele Rezepte für diese süßen Köstlichkeiten sind auch mit Einwanderern aus aller Welt nach Amerika gekommen. Im Laufe der Zeit wurden sie allerdings ein bisschen "amerikanisiert", z. B. mit Erdnussbutter, Marshmallows oder Ahornsirup.