rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/pulled-pork-burger-kohlsalat-barbecuesosse-broetchen/
Pulled Pork Burger mit Kohlsalat

Pulled Pork Burger mit Kohlsalat

Gesamt: 5 h 30 min
Zubereitung: 80 min
Mittel
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Pulled Pork Burger mit Kohlsalat

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Pulled Pork: Am Vortag Paprikapulver, Cayennepfeffer, Salz, Pfeffer und Öl verrühren. Fleisch waschen und mit der Mischung einreiben. Fleisch in den Gefrierbeutel legen und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

  2. Am nächsten Tag das Fleisch aus dem Beutel nehmen, in einen Bräter legen und zugedeckt im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 125 °C/Umluft: 100 °C/Gas: s. Hersteller) 6 Stunden schmoren (das Fleisch sollte am Ende der Garzeit zerfallen), dabei zwischendurch mit dem entstehenden Bratfond begießen.

  3. Kohlsalat: Kohl waschen und in feinen Streifen schneiden. In eine Schüssel geben und mit ¼ TL Salz mischen, dabei das Salz gut mit den Händen einkneten. Zwiebel schälen, halbieren und eine Hälfte in feine Streifen schneiden. Möhren schälen und raspeln. Apfel waschen, vierteln und entkernen. Viertel in feine Stifte schneiden. Kohl, Zwiebel, Möhren und Apfel mischen und mit Pfeffer und 1 TL Zucker würzen. Schmand und Weißweinessig verrühren und mit Salz, Pfeffer und ­Zucker abschmecken. Soße mit dem Salat mischen und kalt stellen.

  4. Barbecuesoße: Knoblauch schälen und sehr fein würfeln. Restliche Zwiebelhäfte fein würfeln. Beides mit Worcestersoße und Ahornsirup in einem Topf aufkochen. Kurz köcheln lassen und Ketchup und Apfelessig unterrühren. Mit Paprika und Cayennepfeffer würzen. Soße ca. 10 Minuten weiterköcheln. Fleisch herausnehmen und mit zwei Gabeln in kleine Stücke zupfen. Soße unterheben.

  5. Burgerbrötchen: Hefe zerbröseln und mit 1 TL Zucker flüssig rühren. 125 ml Milch und Butter im Topf erwärmen, ca. 50 ml Wasser zugießen. Mehl mit etwas Salz mischen und Ei, Milch und Hefe zugeben. Zu einem glatten Teig verkneten. Zugedeckt am warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen. Teig auf etwas Mehl nochmals durchkneten und 4 Brötchen formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und weitere ca. 20 Minuten gehen lassen. Eigelb und 1 EL Milch verquirlen, Brötchen damit bestreichen und mit Sesam be­streuen. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: nicht geeignet/Gas: s. Hersteller) 15-20 Minuten backen.

  6. Brötchen herausnehmen und auskühlen lassen. Brötchen waagerecht halbieren. Kohlsalat nochmals mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Pulled Pork und Kohlsalat in den Brötchen anrichten.

Svenja Kilzer, Ökotrophologin / Ernährungsberaterin
Svenja Kilzer, Ökotrophologin / Ernährungsberaterin

Mit selbstgebackenen Brötchen schmeckt der Burger einfach am besten. Allerdings ist hier ein gutes Timing wichtig, da Pulled Pork und Brötchen nicht gleichzeitig gebacken werden können. Am besten bereiten Sie den Teig vor, während das Fleisch im Ofen ist und stellen im Anschluss die Backofentemperatur hoch und backen die Brötchen. Das Fleisch sollten Sie während dieser Zeit warm halten.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    1.300kcal
  • Eiweiß
    64g
  • Fett
    67g
  • Kohlenhydrate
    104g

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin C
    68,0mg
  • Calcium
    242,0mg
  • Phosphor
    675,0mg
  • Magnesium
    148,0mg
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Sophie

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.

Portionen
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Cayennepfeffer
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4 EL Öl
  • 1 kg Schweinenacken
  • 300 g Spitzkohl
  • Zucker
  • 1 Zwiebel
  • 2 Möhren
  • 1 Apfel
  • 125 g Schmand
  • 2 EL Weißweinessig
  • 1 Knoblauchzehe
  • 170 ml Worcestersoße
  • 60 ml Ahornsirup
  • 150 ml Ketchup
  • 2,50 EL Apfelessig
  • 0,25 Stück frische Hefe (Würfel)
  • 155 ml Milch
  • 50 ml Wasser
  • 25 g Butter
  • 300 g Mehl
  • 1 Ei (Gr. S)
  • 1 Eigelb (Gr. M)
  • 1 EL Sesam
  • 1 großer Gefrierbeutel
  • Backpapier
Gespeichert auf der Einkaufsliste