rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/egg-benedict/
Egg Benedict

Egg Benedict

Gesamt: 25 min
Vielen Dank, Ihre Bewertung wurde hinzugefügt.
(2)
Einfach
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Sie benötigen
    Schüssel

    Für die Sauce Hollandaise 2 Eier trennen. Butter langsam schmelzen und etwas abkühlen lassen. Wasser im Topf auf maximal 80 Grad erhitzen. 2 Eigelbe in einer Schüssel auf das Wasserbad setzen und cremig verquirlen. Zitronensaft unterrühren. Mit Salz würzen. Die Butter unter Rühren erst ganz langsam, dann in einem dünnen Strahl hinzugeben und verrühren.  

  2. Sie benötigen
    Suppenkelle •Schöpfkelle

    Für pochierte Eier das Wasser aufkochen, die Hitze reduzieren, bis das Wasser nur noch leicht siedet. Essig ins Wasser geben. 1 Ei in eine Suppenkelle oder Tasse aufschlagen. Das Ei langsam ins Wasser gleiten lassen. Das Eiweiß, falls nötig, mit einer Gabel um das Eigelb herum zusammenziehen. Mit anderen Eier genauso verfahren. Nach ca. 3 Minuten, wenn das Eiweiß gestockt ist, die Eier vorsichtig mit einer Schöpfkelle aus dem Wasser nehmen.

  3. Toastbrötchen toasten. Frühstücksspeck kurz anbraten. Schnittlauch waschen, trocken tupfen und in feine Röllchen schneiden.

  4. Je eine Hälfte des Toastbrötchens mit je zwei Scheiben Speck belegen. Je ein pochiertes Ei darauflegen. Mit Sauce Hollandaise übergießen und mit Schnittlauch bestreuen.

Anja Corvin
Anja Corvin
Ökotrophologin / Ernährungsberaterin

Das übrige Eiweiß können Sie zu Baiser oder als fettarmes Rührei verarbeiten.

Anja Corvin
Ökotrophologin / Ernährungsberaterin

Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht: Denn Foodtrends zu entdecken und neue Rezepte auszuprobieren ist meine Leidenschaft. Bei REWE Deine Küche darf ich genau das machen. Die kulinarischen Erfahrungen schreibe ich dann in Beiträgen und Ernährungswelten auf.

3 Dinge, die immer in meinem Kühlschrank sind: Parmesan, Milch und Eier. Milch für den Cappuccino morgens. Eier, weil man sie fast immer braucht, vor allem, wenn sie nicht da sind. Und Parmesan schmeckt einfach immer und überall: ob über Pasta, im Salat, in der Füllung für Zucchini oder einfach pur. Und außerhalb des Kühlschranks gibt’s bei mir immer frische und getrocknete Tomaten, Nudeln und Knoblauch.

Nach Urlaub schmecken: gegrillte Gambas, Tapas und frisches Olivenöl mit Salz und knusprigem Weißbrot.

 

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    479kcal
  • Eiweiß
    14g
  • Fett
    44g
  • Kohlenhydrate
    10g

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin A
    457,0μg
  • Vitamin C
    1,5mg
  • Kalium
    201,0mg
  • Magnesium
    19,0mg
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Sophie

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.

Portionen
  • 6 Eier
  • 125 g Butter
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz
  • 1 EL Essig
  • 2 REWE Beste Wahl Weizen-Toastbrötchen
  • 2 Scheibe(n) Frühstücksspeck
  • 10 g Schnittlauch
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Schüssel
  • Suppenkelle
  • Schöpfkelle