• rewe.de
  • Jobs bei REWE
RDK Header Rezeptsammlungen

Einmachen Rezepte

61 Rezepte

Zwiebelchutney
Chili-Chutney
Koreanisches Kimchi
Kimchi
Zwiebel-Apfel-Marmelade
Selbstgemachtes Sauerkraut
Zwetschgenmarmelade
Birnenkompott
Orange-Ingwer-Senf
Eingelegte Radieschen
Rhabarbermarmelade
Tomatenchutney
Heidelbeermarmelade
Waldfrucht-Rotweinessig
Essig mit Kräutern
Mango Chutney
Dattel-Balsamicoessig
Hagebuttenmarmelade
Pflaumen-Chutney
Sommerfrüchte Sirup
Rumtopf
Quittengelee
Eingelegte Rote Bete

Marmeladen, Konfitüren und Gelees einfach selbst herstellen

Die Grundzutat für Marmelade und Konfitüre ist reifes Obst. Gelee hingegen wird aus Fruchtsaft hergestellt. Für Marmeladen werden die Früchte einfach klein geschnitten und mit der entsprechenden Menge an Gelierzucker mehrere Minuten lang eingekocht. Die etwas feinere Konfitüre kocht man aus pürierten Früchten ein. Wer Lust auf neue Geschmäcker hat, entwickelt seine eigenen Einmachrezepte und kombiniert verschiedene Obstsorten. 

Die genaue Kochzeit sowie das Verhältnis von Obst und Zucker sind auf der Packung des jeweiligen Geliermittels vermerkt. Es gibt beispielsweise 1:1-Gelierzucker, bei dem die Zuckermenge genau dem verwendeten Gewicht an Obst entspricht. Bei 2:1-Gelierzucker benötigen Sie nur die Hälfte des Obstgewichts und bei 3:1-Gelierzucker sogar nur ein Drittel. Bei sogenannten Gelierfixen werden das Geliermittel und der abgewogene Zucker einzeln hinzugegeben. Und da zum Gelieren pflanzliche Pektine verwendet werden, sind Gelierzucker und Gelierfixe auch für Veganer geeignet. 

Nach der angegebenen Kochzeit wird die Konsistenz der Fruchtmasse mit einer sogenannten Gelierprobe überprüft. Dazu gibt man eine kleine Menge auf einen Teller und hält diesen leicht schrägt. So sieht man, ob es bereits geliert. Bereitet das Gelieren Probleme, kann die Zugabe von Zitronensäure helfen. Den fertigen Fruchtaufstrich füllt man schließlich in gründlich gereinigte und heiß ausgespülte Gläser mit Schraubverschluss. Direkt nach dem Befüllen werden die Gläser verschlossen und für einige Minuten auf den Kopf gedreht. Fertig.

Einmachrezepte für Kompott und Chutneys

Wer Kompott selbst herstellen möchte, benötigt Obst und einfachen Haushaltszucker oder braunen Zucker. Das Obst wird klein geschnitten und in die gut gereinigten Einmachgläser gefüllt. Wasserarme Früchte werden mit einer kochend heißen Zuckerlösung aufgefüllt, während saftiges Obst nur mit Zucker vermischt wird. Dabei können nach Belieben verschiedene Früchte kombiniert oder Trockenfrüchte wie Rosinen oder Cranberries hinzugegeben werden. Anschließend kommen die Gläser mit geöffnetem Deckel in eine Fettpfanne oder Auflaufform, die etwa zwei Zentimeter hoch mit Wasser gefüllt ist. Danach werden die Gläser auf die untere Einschubleiste des 175 °C heißen Backofens gestellt. Dort bleiben sie, bis in der Flüssigkeit Luftbläschen aufsteigen. Anschließend ruhen Sie noch 30 Minuten im ausgeschalteten Backofen. Dann werden die Gläser vorsichtig und sorgfältig verschlossen. 

Chutneys wiederum werden wie Marmeladen im Topf eingekocht und anschließend in Gläser gefüllt. Hierbei wird Obst mit anderen Zutaten wie Gemüse, Gewürzen, Zucker und Essig etwa 20 bis 30 Minuten eingekocht. Ob Zwiebeln, Chili, Apfel und Mango mit braunem Zucker und Weißweinessig oder Feigen und Aprikosen mit Knoblauch, Rotwein, Kardamom, Essig und Zucker – der Kreativität Ihrer Einmachrezepte sind dabei keine Grenzen gesetzt.


Dein REWE Newsletter
Angebote, Rezepte und Aktionen. Einfach in deinen Posteingang holen!

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.