• rewe.de
  • Jobs bei REWE
https://www.rewe.de/ernaehrung/6-tipps-fuer-reste/
Gebratener Reis Rdk Rds Hd

Echt clever: 6 richtig leckere Tipps für Reste

Reis, Nudeln – von manchen Dingen kocht man tendenziell immer zu viel. Da das Wegwerfen der Reste ein absolutes No-Go ist, zeigen wir dir hier 6 Tipps, wie du vermeintliche Kühlschrankleichen zu kreativen und garantiert leckeren Gerichten weiterverwertest.

# 1: Reis

Ups! Dass aus einer kleinen Tasse Reis letztendlich doch eine so große Menge wird, unterschätzt man jedes Mal aufs Neue. Geht es dir auch oft so? Wenn ja, freu dich! Denn dann ist es Zeit für eine super leckere Reispfanne mit allem, was dein Kühlschrank noch so hergibt. Brate zunächst Zwiebel und Knoblauch in etwas Öl an und gebe dann kleingeschnittenes Gemüse und deinen Reis dazu. Alles kräftig anbraten, würzen und wer mag, schlägt noch ein Ei darüber. Als Topping schmecken Lauchzwiebelringe, Sesam oder frische Kräuter.

# 2: Nudeln

Egal ob Penne, Fusilli oder Spaghetti - hast du zu viel gekocht, liegt es auf der Hand, dass es am nächsten Tag einen goldbraun überbackenen Auflauf oder einen leckeren Nudelsalat geben sollte. Zum Auflauf passt z. B. eine Tomatensoße mit viel buntem Gemüse, vielleicht etwas Hack oder Linsen und natürlich geriebenem Käse. Mozzarella schmeckt schön mild, sodass auch die Kinder begeistert sind. Wer es würziger mag, verwendet Feta, Parmesan oder Bergkäse. 
Ein Turbo-Nudelsalat gelingt mit fertigem Pesto, Rucola und ein paar Tomaten. Super geeignet auch als schnelles Mittagessen für die Arbeit.

# 3: Frischkäse und Aufstriche

Eine Auswahl an verschiedenen Brotaufstrichen und -belägen zu haben ist super, doch manchmal wird es schwierig alles rechtzeitig aufzubrauchen. Zum Glück kann man Frischkäse und Aufstriche auch toll zu Soßen weiterverarbeiten. Dafür einfach Zwiebel, Knoblauch und passendes Gemüse in etwas Öl anbraten, mit etwas Wasser oder Brühe ablöschen, den Frischkäse oder Aufstrich gründlich unterrühren und etwas einköcheln lassen. Schmeckt zu Nudeln, Reis, Kartoffeln oder wonach immer dir ist.

# 4: Brot und Brötchen

Zum Frühstück schmecken trockenes Brötchen und Brot eher weniger, in einem mediterranen Brotsalat dafür umso besser. Dank gutem Olivenöl und leckeren Röstaromen holst du das Beste aus deinen nicht mehr ganz so frischen Backwaren heraus. Bei den übrigen Zutaten kannst du wie immer kreativ werden. Zur Inspiration findest du hier zwei Rezepte, die unseren Geschmackstest definitiv bestanden haben.

# 5: Kartoffeln

An Bratkartoffeln denkt man als erstes, wenn beim Kartoffeln kochen ein paar Knollen zu viel im Topf gelandet sind. Auch lecker, aber wie wär's stattdessen mal mit einem deftigen Bauernfrühstück. Zwiebeln und Schinken geben den Kartoffeln ein wunderbar würziges Aroma, die Eier-Milch-Mischung sorgt für Cremigkeit, die dem Gericht den extra Soulfood-Faktor verleiht. Probier's mal aus - schmeckt natürlich auch mittags oder abends.

# 6: Eier

Nicht nur Eier, die endlich mal verbraucht werden müssen, auch sämtliche andere Gemüsereste lassen sich wunderbar zu einer Quiche verarbeiten. Die kannst du dann mit Salat essen, als Alternative zum klassischen Abendbrot und sogar einfrieren. Die Variationsmöglichkeiten sind quasi unendlich, ein paar Ideen findest du hier.

Dein REWE Newsletter
Angebote, Rezepte und Aktionen. Einfach in deinen Posteingang holen!

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.