rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/antipasti/
Antipasti

Antipasti - das Beste kommt zuerst!

Ein Blick auf die Vielzahl italienischer Antipasti-Rezepte gleicht einem Spaziergang über einen italienischen Markt mit all seinen bunten Farben und verführerischen Düften.
Gemüse- und Obstsorten, Fleisch und Fisch, frisches Brot ... kein Wunder, dass wir die kleinen, feinen Vorspeisen so lieben! Wussten Sie eigentlich, dass das Wort "Antipasti" tatsächlich mit "Vorspeisen" übersetzt werden kann? Es leitet sich ab von "anti" ("vor") und "pasto" ("Mahlzeit") - und beschreibt somit ein Gericht, das vor der eigentlichen Mahlzeit gegessen wird. Der Plural für mehrere kleine Häppchen vor dem Hauptgericht ist dann "Antipasti".
Buon appetito!

Caprese: Der Klassiker 4 x anders

Saftige Tomaten treffen auf milden Mozzarella und aromatisches Basilikum - fertig ist das Caprese, ein echter Vorspeisen-Klassiker der italienischen Küche. Ob Sie dieses nun klassisch in der rot-weißen Variante servieren oder zum Beispiel auch mal exotisch mit Büffelmozzarella und Nektarinen, überlassen wir Ihrem Geschmack. Lecker wird es allemal!

Antipasti mit Fleisch & Fisch

An Schinken, Salami und anderen Fleischspezialitäten mangelt es in Italien nicht - denken Sie nur an den berühmten "Prosciutto di Parma" oder an die "Salame milanese". Ob pur oder zum Beispiel zur Honigmelone sind diese eine tolle Vorspeise. Und auch Fisch macht sich unter den Antipasti wirklich gut. Testen Sie doch mal unsere Rezepte:

Bruschetta: Der Klassiker 6 x anders

Bruschetta ist eindeutig der Tausendsassa unter den Antipasti. Warum? Weil man die kleinen Brote immer wieder neu und anders belegen kann. Tomaten, Thunfisch, Mango und rote Zwiebeln, Mozarellawürfel, Auberginen und und und - Ihrer Fantasie sind hier kaum Grenzen gesetzt!

Antipasti vegetarisch

Die Vielfalt an vegetarischen Antipasti ist so riesig wie die Auswahl an frischem Gemüse auf einem italienischen Markt. Eingelegt in feines Olivenöl, gewürzt mit duftenden Kräutern sind Tomaten, Auberginen, Oliven & Co von einem reichbefüllten Antipasti-Teller nicht wegzudenken.

Carpaccio: Der Klassiker 10 x anders

Wer hätte gedacht, dass Carpaccio so vielseitig sein kann? Ursprünglich kam bei dieser Vorspeise hauchdünn geschnittenes Rindfleisch zum Einsatz. Heute gibt es viele bunte Varianten, zum Beispiel mit Thunfisch, Steckrüben, Tomaten ... Was ist Ihre Lieblingskombination?