rewe.de
https://www.rewe.de/lexikon/zitrusfruechte/
Zitrusfruechte Rdk Gla

Zitrusfrüchte

Orangen, Mandarinen, Zitronen, Grapefruits und all ihre Verwandten gehören zur Gruppe der Zitrusfrüchte. Obwohl sie alle sehr unterschiedlich schmecken, ähneln sie sich doch in wichtigen Eigenschaften, nämlich in der Beschaffenheit von Schale und Fruchtfleisch sowie im Nährwert. Außerdem entstammen sie alle der sauren Zedrat-Zitrone, die es noch heute in Italien, Griechenland, Korsika, Brasilien und Kalifornien gibt, und aus deren wulstig vernarbter Fruchtschale Zitronat hergestellt wird.

Zitronen Strauch Rdk Gla Aim

Die Reife von Zitronen erkennt man am Glanz der Schale. Sie reifen im Gegensatz zu Orangen nach der Ernte nach.

Zitrusfruechte Rdk Startseite Nts

Die Schalenfarbe sagt über den Reifegrad von Orangen nichts aus, denn sie wird von Temperaturschwankungen beeinflusst.

Arten

Orangen

Orangen enthalten 14 Vitamine und 13 Mineralstoffe, die den hohen Nährwert ausmachen. In der Schale stecken elf verschiedene Aromastoffe. Die Farbe der Schale sagt nichts über den Reifegrad aus: Orangen mit blasser Farbe oder gar grünlichen Flecken sind genauso reif wie solche in leuchtendem Orange oder Rot. Die Schalenfarbe wird nämlich nicht durch Sonne und Wärme beeinflusst, sondern durch die Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht.

Zu den bedeutendsten Orangen-Sorten zählen die süßen, kernlosen Navels, deren Fruchtspitze an der Schale nabelförmig aufgeworfen ist, die intensiv orangefarbigen und sehr saftigen Valencia Lates mit dünner, glatter Schale, die Sha mouti von ovaler Form, hellorange und leicht schälbar, sowie die Blutorangen mit ihrer charakteristischen Farbe.

  • Winterorangen kommen von November bis Juni aus Spanien, Israel und Marokko auf den deutschen Markt.
  • Sommerorangen werden von März bis November frisch aus Südafrika, Argentinien und Brasilien angeboten.

Zitrone

Zitronen stammen ursprünglich aus Vorderasien, doch schon seit dem Mittelalter werden sie auch in Südeuropa kultiviert. Ihre typischen Merkmale sind die ovale Form mit wulstigen Erhebungen an den Enden und die leuchtend gelbe Farbe. Das Fruchtfleisch der Zitrone ist saftig, aber sauer, denn es enthält 3,5-7 Prozent Zitronensäure.

Im Gegensatz zu den Orangen reifen Zitronen nach der Ernte nach. Sie entwickeln ihre schöne gelbe Farbe auch in gut geheizten Räumen. Die Reife einer Zitrone erkennt man am Glanz der Schale. Als Vitamin-C-Lieferant wird die Zitrone nur von wenigen anderen Früchten überboten. Sie enthält im Durchschnitt 50 mg Vitamin C auf 100 g.

Zitrone Rdk Gla Aim

Pomelo

Die »alte Pampelmuse« stammt aus Polynesien, eine neuere Züchtung kommt aus Israel auf unsere Märkte. Die bis zu 2,5 Kilo schweren, gelbgrünen Früchte sind Schwestern der Grapefruits, ihr Fruchtfleisch ist saftig-fest und schmeckt brombeerähnlich. Es gibt rot- und weißfleischige Sorten. Aus Pomelos lassen sich feine Marmeladen und Gelees herstellen.

Pomelo Rdk Gla Aim

Grapefruit

Die Grapefruits sind eine Kreuzung aus Orangen und Zitronen und werden oft auch als Pampelmuse bezeichnet. Das ist allerdings eigentlich falsch: Grapefruits haben eine dünnere Schale und sind rund, während die Pampelmuse eher birnenförmig und wesentlich größer ist. Die ursprünglichere der Sorten ist die Pampelmuse, doch in Sachen Beliebtheit liegt die Grapefruit weit vorne.

Es gibt drei Grapefruit-Sorten: die klassische gelbe Grapefruit, die erfrischend herb im Geschmack ist, die Rosé-Varietäten, die etwas milder als die gelbweiß-fleischigen schmecken, sowie die immer beliebter werdenden und mildesten roten Sorten wie Rubi-Red und Star-Rubi.

Grapefruit Rdk Gla Aim

Limette

Kleiner und dünnschaliger als die Zitrone ist die verwandte saure Limette oder Limone mit grüner Schale. Ihr Saft wird vor allem für Cocktails verwendet.

Limette Rdk Gla Aim

Kumquat

Die orangefarbenen, kirsch- bis pflaumengroßen Kumquats sind die kleinsten Zitrusfrüchte. Sie stammen aus dem südöstlichen China und aus Japan. Die dünne Schale schmeckt würzig-süß, das Fruchtfleisch dagegen bitter-säuerlich. Kumquats werden nicht chemisch behandelt. Man kann sie unbesorgt mit Schale essen.

Kumquat Rdk Gla Aim

Mandarinen

Mandarinen sind kleine Zitrusfrüchte mit dünner Schale. Ihr Fruchtfleisch ist zart, saftig und süß- aromatisch – oft mit vielen kleinen Kernen. Die Schale lockert sich bei zunehmender Reife und kann dann leicht entfernt werden. Mandarinen werden vorwiegend von Oktober bis März angeboten.

Sweeties

Sweeties sind eine interessante Züchtung aus Grapefruit und Pomelo, die aus Israel kommt. Unter der dicken, grünen Schale befindet sich saftiges, süßes Fruchtfleisch.

Pomeranzen

Pomeranzen sind die einstigen Bitterorangen. Sie eignen sich nicht zum unmittelbaren Verzehr, sondern werden vielmehr als Geschmacksträger für Liköre und Limonaden verwendet und zu Orangeat verarbeitet.

Satsumas

Satsumas nennt man die frühreifen Mandarinen mit dünner, lederartiger Schale, die ebenfalls leicht abgelöst werden kann. Ihr Fruchtfleisch ist kernarm und schmeckt süß. Satsumas stammen ursprünglich aus der Provinz Satsuma auf der Insel Kinschu in Japan. In Deutschland werden von Oktober bis Dezember fast ausschließlich Früchte aus Spanien angeboten.

Tangerinen

Tangerinen sind die kleinste Mandarinenart. Ihr Fruchtfleisch ist zart und ohne Kerne, aber säurearm und nur wenig saftig.

Clementinen

Clementinen sind eine Kreuzung aus Mandarine und Pomeranze. Sie schmeckenbesonders süß. Die rotschaligen Früchte sind meist kernlos oder zumindest kernarm und lassen sich leicht schälen. Sie kommen von November bis Januar auf den Markt.

Saftige Tricks mit Zitrone

Zitronensaft verstärkt das Aroma vieler frischer Kräuter. Darum Kräuterspeisen mit etwas Zitronensaft würzen.

  • Bevorzugen Sie Glas- oder Porzellanpressen. Plastik kann von der Säure im Obst angegriffen werden.
  • Früchte, die sich weich anfühlen, sind in der Regel saftiger als solche mit festem Fruchtfleisch. Mehr Saft können Sie den Zitronen entlocken, wenn Sie die Früchte vor dem Auspressen mit leichtem Druck zwischen den Händen rollen.
  • Verschrumpelte Zitronen für einige Minuten in heißes Wasser legen, damit sie saftiger werden. Die Methode ist allerdings nur für unbehandelte Früchte geeignet.

Damit sie etwas länger halten...

Hoher Vitamin- und niedriger Kaloriengehalt machen Zitrusfrüchte so begehrt. Sie entsprechen damit den heutigen Ernährungsansprüchen der Verbraucher. Damit die Früchte aus dem sonnigen Süden nicht nur den Transport, sondern auch die Zeit im Handel und in den Haushalten gut überstehen, werden sie durch ihre mehr oder weniger dicken Schalen schon ganz natürlich geschützt. Ihr Säuregehalt trägt – verbunden mit möglichst niedrigen Lagertemperaturen – zur guten Frischhaltung bei. Die schon nach der Ernte üblichen Reinigungsbäder sollen Grün- oder Blauschimmel sowie Trockenfäule verhindern. Wenn Vorratsschutzmittel wie Wachs verwendet werden, muss das im Groß- und Einzelhandel deklariert werden. Für Verbraucher ist dann z. B. zu lesen: »konserviert mit...« oder »künstlich gewachst, Schale nicht zum Verzehr geeignet«. Wenn solche Mittel nicht verwendet wurden, kann mit den Bezeichnungen »unbehandelt«, »naturbelassen« oder »ohne Fremdstoffzusatz« geworben werden.

Ein Tipp: Zitrusfrüchte können im Gemüsefach des Kühlschranks bis zu zwei Wochen aufbewahrt werden – allerdings besser nicht zusammen mit anderen Früchten, denn auch den Schalen der Zitrusfrüchte entweichen nach und nach die Duftstoffe der in ihnen enthaltenen ätherischen Öle. Zu beachten ist auch: Der Vitamingehalt der Zitrusfrüchte sinkt mit längerer Lagerung.

Newsletter

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen (auch zu einem Opt-out) finden Sie unter Details Details ansehen Zustimmen