REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/ernaehrung/grillen/grillsaucen/
Grillsaucen selber machen

Grillsaucen selber machen

So, wie ein guter Wein ein Mahl begleitet, sorgen Grillsaucen dafür, dass der Eigengeschmack des Grillguts harmonisch unterstrichen wird. Grillsaucen selber machen geht ganz einfach und schmeckt um Längen besser als die gekaufte Variante. Probier's mal aus!

Grillsaucen selber machen für Würstchen und Burgerpattys

Gute Würstchen und Burgerpattys vom Grill überzeugen meist mit einem typischen Fleischgeschmack, der nur leicht von Gewürzen oder anderen Aromen unterstrichen wird. Deswegen ist es eigentlich schade, sie in Senf oder Ketchup zu ertränken. Ganz entgegen der eigentlichen Tradition kommst du hier mit einer frischen, einfachen Tomatenkomposition weiter als mit einem schweren Gewürzketchup. Ein Sugo aus Tomaten, Knoblauch, Zwiebeln und ein wenig Knoblauch ist die beste Variante.

Pimp your Tomatensauce

Eine aromatische Tomatensauce ist der perfekte Begleiter für Fleisch vom Grill. Und sie ist auch die perfekte Basis für selbstgemachte Grillsaucen. Mit wenigen Handgriffen kannst du das Grundrezept schnell abwandeln und ganz neue leckere Saucen kreieren:

  • gehackte Chili, Koriander und Curry sorgen für eine asiatische Note
  • Thymian, Basilikum und Rosmarin bringen die Mittelmeerküche an deinen Tisch
  • Chili und Paprikapulver sorgen für eine scharfe Sauce

Rezepte für Grillsaucen auf Tomatenbasis

Grillsaucen selber machen für Steaks und Co.

Bei (marinierten) Steaks ist es für den perfekten Geschmack wichtig, dass das Aroma der Marinade verstärkt wird. Kontraste würden hier nur zu Verwirrungen auf der Zunge führen. Zeigt sich die Marinade rauchig, arbeite mit BBQ-Saucen oder einer anderen sehr würzigen Variante. Betont die Marinade eher eine fruchtige Nuance, greife zu Relishes und vergleichbaren Saucen. Da Geflügel im Allgemeinen einen eher geringen Eigengeschmack hat, darfst du hier bei den Gewürzen ruhig stärker zugreifen.

Barbecue-Sauce selber machen

Beim Grillen darf für viele eine Barbecue-Sauce nicht fehlen. Auch die kannst du schnell und einfach selber machen. Füllst du sie steril ab, bleibt sie kühl gelagert auch für einige Wochen frisch. Wichtigste Zutat für den selbstgemachten Saucenklassiker sind rauchiger Whisky, Worcestersauce, Apfelessig, Zucker und Tomatenmark.

Barbecue-Sauce selber machen

Grillsaucen selber machen für Fisch

Fisch zu grillen wird immer beliebter. Gerade hier solltest du bei Grillsaucen aufpassen. Die typischen Klassiker wie Barbecue-Sauce, Ketchup, Mayo oder Senf passen nicht so besonders gut zum feinen Fischaroma. Fisch mag es hell – auch bei den Saucen. Neben Remoulade und sahnigen Kompositionen schmecken auch Aioli, Kräuterquark oder eine Dillsauce. Honig-Senf-Saucen können ebenfalls passen. Eine gute Basis ist eine Joghurtsauce, die du nach Belieben mit Kräutern und Gewürzen abwandelst. 

Für ein bisschen mehr Abwechslung kannst du deinen gegrillten Fisch auch mal mit einem exotischen Mango-Chutney servieren.

Leckere Rezepte für Grillsaucen, die gut zu Fisch schmecken

Grillsaucen selber machen für Gemüse

Vegetarier können sich freuen: Zu Gemüse und Käse gibt es allerlei tolle Saucen, die das Aroma unterstützen. Maiskolben werden klassisch mit Kräuterbutter bestrichen. Zu Gemüsepäckchen, Spießen oder auch gebackenem Feta passen eher Kräutersaucen oder Kräuterquark. Hummus und Guacamole schmecken ebenfalls sehr gut. Wer mag, kann auch mal scharfe Asiasaucen ausprobieren.

Grillsaucen, die zu gegrilltem Gemüse passen

Footer Rewe