REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/ernaehrung/grillen/burger-grillen/
Burger grillen

Burger grillen: So gelingen die perfekten Burger mit und ohne Fleisch

Ein leckerer Burger, mit saftigem Fleisch und knackigem Salat - ein Traum für jeden Fleisch-Fan. Aber auch als Veganer kannst du leckere Burger mit Gemüse- oder Getreidepatties grillen.

Burger nach alter BBQ-Tradition

Für einen echten Amerikaner braucht ein Burger nur eines: perfekt gegrilltes Fleisch, das so gut gewürzt ist, dass Ketchup, Käse und Co. ruhig weggelassen werden können. Wie das gelingt? Erstens mit den richtigen Zutaten bzw. dem perfekten Fleischrohstoff. Fettes Hack – etwa aus der Schulter – sorgt für den perfekten, runden Geschmack. Damit ist auch klar: Fertige Burgerpattys sind für Fans keine Alternative.

Der REWE Lieferservice bietet verschiedene Hackfleischsorten an. Diese würzt du dann einfach selbst, und zwar nur mit Salz, Pfeffer und vielleicht dem Gewürz des Vertrauens. Geformt zu Bouletten kommt das Fleisch dann auf den Grill. Dabei sollte es nicht platt gepresst werden, denn das drückt das Fett aus dem Fleisch. Eine Wölbung verhinderst du, indem du, bevor du den Burger grillst, eine leichte Delle in die Oberfläche drücken. Burger brauchen viel Hitze und sollten erst gewendet werden, wenn sich die untere Seite leicht vom Rost heben lässt. Je nach Grill dauert das nicht länger als acht Minuten.

Vegetarische Burger grillen

Burger grillen für Fleischverzichter: Geschmack auf die vegane Art

Vegane Burger stellen keinen Widerspruch dar. Vegane und vegetarische Bouletten kommen mit ganz viel Geschmack auf den sommerlichen Tisch. Grundlage eines solchen Pattys sind Gemüsesorten mit viel Stärke, die gute Klebeeigenschaften besitzen. Dazu gehören zum Beispiel Kidneybohnen oder Kichererbsen aus der Dose. Diese werden mit einer Gabel zerdrückt und zu Mus verarbeitet, das anschließend nach Lust und Laune gewürzt wird. Im REWE Lieferservice bieten wir Mischungen für vegane und vegetarische Pattys aus Grünkern und anderen Getreidearten an, die einfach nur mit Wasser angerührt werden müssen und für Biss sorgen. Auch hier kanst du die Grundrezeptur verfeinern. Beim Grillen der veganen Burger solltest du auf eine etwas niedrigere Temperatur und eine kurze Garzeit achten.

Unsere besten Burger-Rezepte

Footer Rewe