REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/ernaehrung/burger/burger-sossen-selber-machen/
Burger Soße selber machen: BBQ Soße

Burger Soßen selber machen

Ohne Soße schmeckt ein Burger ziemlich trocken, da kann der Patty noch so saftig sein. Doch welche Soße schmeckt eigentlich am besten? Und kann man Burger Soßen selber machen? Hier gibt's die Antworten!

Welche Soßen schmecken zum Burger?

Burger Soßen selber machen: Salsa-Burger

Ganz klassisch werden Burger mit einer hellen amerikanischen Burger Soße zubereitet, die eine verfeinerte Kombi aus Mayonnaise und Ketchup ist. Je nach Zubereitung des Burgers hast du jedoch unzählige Alternativen. Der beliebte Salsa-Burger wird stattdessen mit scharfer Salsa-Soße zubereitet; Chicken-Burger auch gerne exotisch mit Mango und Ananas. Und wer mag, kann Brötchen und Fleisch auch mit Tzatziki oder Pesto bestreichen. 

Unser Tipp: Probier mal was Neues aus! Neben dem Patty ist die Soße das Herzstück des Burgers. Durch Varianten sorgst du für ganz neue Geschmackserlebnisse auf deinem Teller.

Warum solltest du Burger Soßen selber machen?

Selber machen kostet Zeit, stimmt. Aber die selbstgemachte Soße schmeckt meist besser als die gekaufte Variante und du weißt, welche Zutaten drin stecken. Wusstest du beispielsweise, dass Zucker zu den wichtigsten Zutaten von Ketchup und Co. gehört? Bereitest du die Soße selber zu, kannst du Zucker durch andere Zutaten ersetzen. Du hast direkt ein gesünderes Produkt, das du kühl gelagert einige Woche aufbewahren und für viele weitere Gerichte nutzen kannst.

Die klassisch amerikanische Burger Soße selber machen: so geht's

Der klassische Hamburger oder auch Big Mac wird mit der amerikanischen Burger Soße zubereitet. Die kannst du leicht selber machen. Kleiner Tipp: Die Soße schmeckt auch gut zu Sandwiches, Pommes, Kartoffelwedges oder Steak und Filet.

Zutaten für ca. 4 Portionen amerikanische Burger Soße:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1-2 Gewürzgurken
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 TL Senf
  • 0,5 TL Zucker
  • 125 g Rapsöl
  • 40 g Ketchup
  • etwas Zitronensaft
  • 0,25 TL Salz
  • Pfeffer
  • 0,25 TL Paprikagewürz edelsüß
  • 40 g Schmand

Zubereitung:

  1. Zwiebel und Knoblauch schälen, grob hacken und dann mit den abgetropften Gewürzgurken im Mixer zerkleinern.
  2. Eigelb mit Essig, Senf und Zucker aufschlagen. Unter Rühren langsam das Öl zufügen. Dann Ketchup, einen Spritzer Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Paprikapulver sowie die Zwiebel-Gurken-Mischung zugeben und pürieren. Zum Schluss Schmand unterheben und abschmecken.

BBQ-Soße selber machen: Rezept

Auch Barbecue-Soße kannst du prima selber machen. Neben Zwiebeln, Knoblauch und Tomaten benötigst du Apfelessig, Worcestersauce, Rohrzucker, Whisky und einen Apfel. BBQ-Soße schmeckt auch gut auf Sandwiches mit Aufschnitt, zu Steaks und natürlich Kartoffelwedges oder Pommes. 

Vegane Burger Soßen selber machen ohne Ei und Mayonnaise

Geht es um leckere Burger, ist längst nicht mehr nur von Fleisch-Burgern die Rede. Vegetarische und vegane Patties erobern seit einigen Jahren den Grill und benötigen die passende Soße. Soßen auf Tomatenbasis wie Salsa oder Barbecue-Soße sind meist vegan. Die klassische amerikanische Burger-Soße allerdings nicht. Eine vegane Variante ohne Ei kannst du jedoch fix selber machen.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 75 g Cashews
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 Gewürz-Gurken
  • 2 EL Tahini
  • 0,5 TL Senf

Zubereitung:

  1. Cashews mit 50-60 ml heißem Wasser übergießen und 10-15 Minuten einweichen. 
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Gurken klein schneiden. Alles mit Tomatenmark, Tahini, Senf und ca. 60 ml Gurkensud aus dem Glas fein pürieren. Ggf. noch etwas Wasser zufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Weitere Rezepte für leckere Burger Soßen:

Footer Rewe