• rewe.de
  • Jobs bei REWE

Skyr – die isländische Proteinbombe

Skyr.

In Island gehört Skyr schon lange zu den Grundnahrungsmitteln. Bei uns gibt es das Milchprodukt hingegen erst seit einigen Jahren zu kaufen und. Es ist besonders bei Sportlern beliebt. Kein Wunder, denn Skyr ist reich an Eiweiß. Doch wie unterscheidet er sich eigentlich von anderen Milchprodukten? Und wie wird Skyr hergestellt? 

Was ist Skyr?

Skyr ist ein Milchprodukt, das bereits seit Tausenden von Jahren in Island hergestellt wird und sich seit 2015 auch in Deutschland großer Beliebtheit erfreut. Optisch erinnert Skyr mit seiner cremigen Konsistenz an eine Mischung aus Joghurt und Magerquark. Er ist schön fluffig und wird sogar noch cremiger, wenn du ihn kräftig umrührst. Aufgrund seines hohen Eiweißgehalts macht er besonders lange satt.

Hergestellt wird Skyr durch Fermentation von Kuh- oder Schafsmilch (Letzteres ist eher in Island als in Deutschland verbreitet), weshalb er sehr leicht verdaulich ist. Sein säuerlicher Geschmack erinnert an Naturjoghurt, im Mund fühlt sich die relativ samtige Masse im Abgang hingegen eher wie Magerquark an. Nach dem deutschen Gesetz handelt es sich bei dem Milcherzeugnis um eine Frischkäsezubereitung, die du sowohl pur, mit Obst, im Müsli, als Brotaufstrich oder zu herzhaften Gerichten genießen oder auch zum Backen verwenden kannst.

Neben der naturbelassenen Variante gibt es Skyr in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen, wie zum Beispiel Erdbeere, Himbeere, Heidelbeere, Vanille, Honig oder Aprikose. Inzwischen findest du ihn überall, sowohl im Supermarkt als auch in Reformhäusern. Es gibt auch einige Backwaren, die du kaufen kannst, wie beispielsweise Skyr-Brot. 

Herkunft und Geschichte von Skyr

Bereitsseit über 1.000Jahren ist Skyr fester Bestandteil der isländischen Küche und zählt zu den Grundnahrungsmitteln. Historiker vermuten, dass die Wikingerdas Milchprodukt auf die grüne Insel brachten. Seitdem wird es auf vielen isländischen Bauernhöfen frisch hergestellt. Seit dem Beginn des 20.Jahrhunderts wird er industriell vor allem in der Stadt Selfoss produziert, die alsIslands Molkereizentralegilt. Skyr wird inzwischen auch von vielen Molkereien in Deutschlandangeboten und hat sich als beliebtes Milchprodukt auf dem Markt etabliert. 

Herstellung von Skyr

Der quarkähnliche Frischkäse wird durch Fermentationhergestellt. Dazu wird frisch entrahmte Kuhmilch auf 75Grad Celsius erhitzt, also pasteurisiert, damit die enthaltenen Bakterien absterben. Anschließend wird die Milch auf etwa 40Grad Celsius abgekühlt und mit neuen Milchsäurebakterienangereichert. Manchmal wird dafür auch Lab oder bereits fertiger Skyr verwendet.  

Danach fermentiert die Masse für etwa24Stunden, bis sich Molke abgesetzt hat. Diese wird abgeschöpft, sodass cremig-fluffiger Skyr zurückbleibt und in Bechern abgefüllt werden kann. Durch die Zugabe von Fruchtaromenwerden außerdem neben der naturbelassenen Variante viele andere Sorten hergestellt. Diese enthalten allerdings etwas mehr Zucker. 

Wie unterscheidet sich Skyr von Naturjoghurt und Magerquark?

Skyr wird oft mit Joghurt oder Magerquark verglichen, doch was den Nährstoffgehalt angeht, unterscheiden sich die Milchprodukte voneinander:  

 

Skyr 

Naturjoghurt (1,5% Fett) 

Magerquark (1,5%Fett) 

Konsistenz 

Cremig-fluffig, wird durch Umrühren noch cremiger. Hinterlässt ein samtiges Gefühl im Mund. 

Cremig. 

Es gibt sowohl schnittfesten und festeren Joghurt (z.B. Griechischer Joghurt) als auch den klassischen flüssigeren Naturjoghurt. 

Cremig, schnittfest. Hinterlässt ein samtiges Gefühl im Mund. 

Geschmack 

Recht säuerlich 

Leicht säuerlich 

Leicht säuerlich 

Kalorien pro 100g 

63 kcal 

55 kcal 

73 kcal 

Proteingehalt pro 100g 

11 g 

5,8 g 

13 g 

Fettgehalt pro 100g 

0, 2 g 

1,5 g 

0,3 g 

Calciumgehalt pro 100g 

150 mg 

110 mg 

92 mg 

Nährstoffe: Wie gesund ist Skyr?

Skyr genießt einen äußerst guten Ruf, denn das Milchprodukt enthält im Vergleich zu Joghurt doppelt so viel Eiweiß, ist fettarm und kann mit vielen wertvollen Mineralstoffen punkten. Laut der deutschen Gesellschaft für Ernährung sollen 100 g Skyr bereits 15 % des empfohlenen Tagesbedarfs an Calcium abdecken. Diesesgehört zu den wichtigsten Nährstoffen für deinen Körper, denn es hält deine Knochen und Zähne gesund und soll unter anderem Osteoporose, also Knochenschwund, vorbeugen. 

Aufgrund des hohen Eiweißanteils von rund 11 gmacht Skyr lange satt. Es hilft außerdem beim Muskelaufbau.Kalium und Phosphor sind ebenfalls in Skyr enthalten. Ähnlich wie bei anderen Milchprodukten, sind die enthaltenen Milchsäurebakterienpositiv für deine Darmflora, da sie anderen Bakterien mit ihrem säuerlichen Milieu den Garaus machen. 

Solltest du unter einerLaktoseintoleranzleiden, ist beim Verzehr von Skyr allerdings Vorsicht geboten, denn es enthält den natürlichen MilchzuckerLaktose. Bei Menschen mit einer Intoleranz kann dieser zu Magen-Darm-Beschwerden wie Blähungen und Bauchkrämpfen, Erbrechen und Hautirritationen führen. Teste also lieber, ob du ihn verträgst und frage ggf.bei deinem Hausarzt nach, ob du ihn bedenkenlos essen kannst. 

Nährwerte pro 100 g Skyr (Natur)

Nährstoffe 

Nährwerte pro 100 g 

Kalorien 

63 kcal 

Kohlenhydrate 

4 g 

Eiweiß 

11 g 

Fett 

0,2 g 

Ballaststoffe 

0 g 

Calcium 

150 mg 

Lagerung und Haltbarkeit von Skyr

Nach dem Kauf solltest du Skyr, wie Joghurt oder Magerquark, im Kühlschrank lagern. Das Mindesthaltbarkeitsdatumauf dem Etikett gibt dir Aufschluss darüber, wie lange er sich ungeöffnet mindestens hält. Sobald du ihn anbrichst, solltest du das Milcherzeugnis innerhalb von drei bis vier Tagenaufbrauchen.  

Verarbeitung von Skyr

Die Isländer genießen ihren Skyr am liebsten mit Milch und Zucker, dieFrischkäsezubereitung lässt sich aber auf viele unterschiedliche Weisen verwenden. Als Proteinbombe für den Start in den Tag kannst du ihn zum Beispiel mit Müsli, frischem Obst und Nüssenzum Frühstück genießen. In Smoothies sorgt Skyrfür eine cremige Konsistenz. 

Du kannst ihn dir aber auch aufs Brotschmieren und süß mit Marmelade oder Obstessen. Herzhaft schmeckt er besonders gut zu Räucherfisch, zum Beispiel als Lachs-Bagelmit etwas Salz, Pfeffer undDill. Doch auchbeim Kochen macht Skyr zum Beispiel als Ersatz fürCrème fraîche eine gute Figur und verleiht Gerichten eine besondere Note.  

Darüber hinaus ist Skyr mit seinem leicht säuerlichen Geschmack eine leckere Komponente für selbstgemachte Brotaufstriche und Dips. Doch auch zum Backenlässt sich der vielseitige und proteinreiche Quarkersatz wunderbar verwenden. Es gibt inzwischen zahlreiche Brot-, Kuchen und Dessertrezepte, in denen das isländische Grundnahrungsmittel eine entscheidende Rolle spielt. Klicke dich einfach mal durch unsere Rezepte und entdecke isländischen Skyr auf eine völlig neue Art und Weise. 

Köstliche Rezepte mit Skyr

Blaubeerkuchen mit Skyr
2 Zutaten im Angebot
  • Vegetarisch
1h 25min
Mittel
Sommerliches Himbeer-Skyr Tiramisu
1 Zutat im Angebot
  • Vegetarisch
2h 30min
Einfach
Skyr-Gemüse mit Möhren-Spaghetti
  • Vegetarisch
50min
Einfach
Overnight Oats mit Skyr
  • Vegetarisch
8h 5min
Einfach