rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/nudeln/nudelsalat/
Nudelsalat mit Thunfisch und Tomaten

Nudelsalat: Vielseitig und einfach so lecker!

Nudelsalate sind als Beilagen zum Grillen besonders beliebt. Auf den meisten klassischen Partybuffets dürfen sie ebenfalls nicht fehlen. Auch als abwechslungsreiche Snacks-To-Go sind Nudelsalate nicht zu verachten.

Nudelsalat-Ideen von klassisch bis international

Asiatischer Nudelsalat

Nudelsalate lassen sich prima vorbereiten und einfach mitnehmen. Und was wäre die Picknick-Pause ohne passende Verpflegung? In zahlreichen Familien gibt es sogar ein eigenes Rezept für Nudelsalat, welches über Generationen weitergegeben wurde und auf das die Kinder bestehen, wenn es um ihren Liebling unter den Nudelsalaten geht. Fest steht, es gibt fast endlos viele Abwandlungen, getreu dem Motto – andere Länder, andere Nudelsalate!

Für vielfältige Abwechslung auf dem Teller sorgen schließlich auch die verschiedenen Nudelformen. Eine große Auswahl davon finden Sie hier. Dabei können klassischer Nudelsalat, italienischer Nudelsalat, mediterraner Nudelsalat oder Glasnudelsalat durch alle weiteren Zutaten sogar zu einer vollwertigen Mahlzeit werden. Nudelsalat als Hauptspeise hat schließlich immer Saison.

Nudelsalat-Rezepte einfach abwandeln - tolle Resteküche

So vielseitig wie die Zutaten selbst sind, so abwechslungsreich sind auch die Verarbeitungsmöglichkeiten übrig gebliebener Reste. Überbacken Sie die Nudelsalat-Reste am nächsten Tag mit Käse, braten Sie sie in einer Pfanne an oder zaubern Sie im Handumdrehen ein köstliches Nudel-Omelett. Lassen Sie sich von uns inspirieren – mit den folgenden Nudelsalat-Rezepten und Küchentipps gelingt Ihnen der Gaumenschmaus ganz einfach.

Party-Nudelsalat mit Hörnchen-Nudeln

Dieser klassische Nudelsalat ist ruck-zuck fertig und sollte auf keinem Partybuffet fehlen!

Zutaten:

  • 600 g Hörnchen-Nudeln
  • 250 g Erbsen, tiefgekühlt
  • 400 g Fleischwurst, am Stück
  • 250 g Emmentaler, am Stück
  • 1 Dose Mandarinen, abgetropft
  • 1 kleine Zwiebel
  • 250 g Cocktailtomaten
  • 5 Essiggurken
  • ½ Bund Petersilie
  • 250 ml Naturjoghurt, 1,5 % Fett
  • 250 g Mayonnaise
  • 4 EL Essiggurkenwasser
  • Salz und Pfeffer

1. Die Hörnchen-Nudeln nach Packungsangabe in kochendem Salzwasser al dente garen. Die tiefgefrorenen Erbsen kurz vor Garzeitende dazugeben und noch 5 Minuten mitkochen lassen. Alles zusammen auf ein Sieb schütten und auskühlen lassen.

2. Währenddessen Fleischwurst, Käse und Essiggurken in feine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und ebenfalls fein würfeln. Die Petersilie abbrausen, trockentupfen und fein hacken. Die Cocktailtomaten abwaschen, trockentupfen und halbieren. Joghurt, Essiggurkenwasser und Mayonnaise miteinander verrühren. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

3. Nudeln, Erbsen, Käse, Wurst, Zwiebeln, Mandarinen, Petersilie und Salat-Soße miteinander vermengen. Im Kühlschrank abgedeckt mindestens 30 Minuten ziehen lassen.

 

Experten-Tipp: Dieses Nudelsalat-Rezept passt besonders gut auf ein kaltes Buffet oder zu einem Grillabend. Die Reste des Salates eignen sich gut zum Überbacken mit Käse oder für ein Nudel-Omelett. Probieren Sie es einmal aus!

Nudelsalat italienischer Art mit mit Feta und Oliven

Lassen Sie sich von diesem köstlichen italienischen Nudelsalat inspirieren! Selbstverständlich können Sie auch andere Nudelsorten verwenden.

Zutaten:

  • 500 g vegetarische Tortellini (z. B. Käse oder Ricotta-Spinat)
  • 400 g Feta am Stück
  • 1 Glas schwarze Oliven, abgetropft
  • 1 Bund Frühlingslauch
  • ½ Bund Basilikum
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 60 ml weißer Balsamico
  • 120 ml Olivenöl
  • 2 EL Senf
  • 2 EL Honig
  • 2 EL Pesto Rosso
  • 150 g geröstete Pinienkerne
  • Salz und Pfeffer

1. Die Tortellini nach Packungsangabe in kochendem Salzwasser al dente garen. Auf ein Sieb schütten und auskühlen lassen.

2. Zwiebel und Knoblauch schälen, würfeln und in einen hohen Messbecher geben. Essig, Öl, Honig, Pesto und Senf dazugeben und alles zusammen pürieren. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

3. Den Feta würfeln. Die Oliven in Ringe schneiden. Den Basilikum abbrausen, trockentupfen und die Blätter abzupfen. Mit einem Wiege-Messer in feine Streifen schneiden. Den Frühlingslauch waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Tortellini, Feta, Oliven, Frühlingslauch, Basilikum, Pinienkerne und Salat-Soße miteinander vermengen. Im Kühlschrank abgedeckt 30 Minuten ziehen lassen.

 

Experten-Tipp: Dieser Salat eignet sich sehr gut für die vegetarische Ernährung, sofern die Tortellini fleischlos sind. Die Reste schmecken am nächsten Tag prima, wenn sie kurz in einer Pfanne angebraten werden.

Nudelsalat thailändischer Art mit Glasnudelsalat und Erdnüssen

Andere Länder, andere Salate – dieser ist besonders aromatisch!

Zutaten:

  • 600 g Glasnudeln
  • 1 rote Zwiebel
  • 250 g grüne Bohnen
  • 250 g Erdnüsse, geröstet und gesalzen
  • Saft einer Limette
  • 100 ml Rapsöl
  • 3 EL Hoisin-Soße
  • 1 EL Fischsoße
  • 1 EL Rohrzucker
  • 2 EL Sesamöl
  • frischer Koriander nach Geschmack
  • 1 rote Chilischote
  • Pfeffer

1. Die grünen Bohnen in kochendem Salzwasser ca. 10 Minuten blanchieren. In Eiswasser abschrecken und gut abtropfen lassen.

2. Die Zwiebel schälen und in feine Streifen schneiden. Die Bohnen schräg in dünne Scheiben schneiden. Die Chilischote längs aufschneiden und die Kerne entfernen. Den Knoblauch schälen und zusammen mit der Chili in einem Mörser zu einer feinen Paste zerreiben. Hoisin-Soße, Limettensaft, Knoblauchpaste, Rapsöl, Fischsoße, Rohrzucker und Sesamöl miteinander verrühren. Mit Pfeffer abschmecken. Die Glasnudeln in eine Schüssel geben und mit kochendem Salzwasser übergießen. 10 Minuten abgedeckt ziehen lassen.

3. Den Koriander waschen, trockentupfen und einzelnen Blätter abzupfen. Die Glasnudeln abschütten und gut abtropfen lassen. Glasnudeln, Bohnen, Zwiebeln, Erdnüsse, Koriander und Salat-Soße miteinander vermischen und mindestens 15 Minuten bei Zimmertemperatur durchziehen lassen.

 

Experten-Tipp: Durch die bereits gut gewürzten Erdnüsse benötigt man für dieses Nudelsalat-Rezept kein weiteres Salz. Es gibt auch pikant gewürzte Erdnüsse im Handel, die ebenso verwendet werden können. Dadurch wird der Glasnudelsalat noch aromatischer. Dieser Salat passt besonders gut als Beilage zu gebratener Hähnchenbrust oder Fisch. Die Reste können prima als Omelette weiterverarbeitet werden.

Weitere köstliche Nudelsalat-Rezepte gibt es hier in unserer Rubrik „Rezepte“. Wie wäre es beispielweise mit: Nudelsalat mit Thunfisch, mediterraner Gnocchi-Salat, Nudelsalat mit Mozzarella oder Nudel-Spargelsalat mit Erdbeeren?

Nudelsalat-Küchentipps: So optimieren Sie Ihre Rezepte

  • Nudelsalat wird kalorienärmer, wenn ein Teil der Mayonnaise einfach durch Joghurt ersetzt wird.
  • Es gibt zahlreiche Rezept-Abwandlungen ohne Mayonnaise – beispielsweise mit Pesto in verschiedenen Variationen oder Essig-Öl-Dressing.
  • Für die vegane Ernährung gibt es mittlerweile spezielle vegane Salatcremes im Handel, die statt Mayonnaise verwendet werden.
  • Damit sich das Aroma des Salates voll entfalten kann, sollte Nudelsalat immer mindestens 15 Minuten vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank genommen werden.
  • Kurz vor dem Servieren empfiehlt es sich, den Salat noch einmal abzuschmecken und gegebenenfalls nachzuwürzen.
  • Wer möchte, kann den Salat auch portionsweise in kleinere Gläser (zum Beispiel Einmachgläser, Wasser- oder Whiskeygläser) abfüllen – eine besonders dekorative Salatidee für die nächste Party.

 

Lust auf Nudelsalat?

Kennen Sie schon unsere Nudelsalat-Rezepte? Wie wäre es mit einem griechischen Nudelsalat für die nächste Grillparty? Hier finden Sie viele köstliche Rezepte.