REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/kuechenlexikon/abseihen/
Abseihen: z. B. bei Suppen

Abseihen: so geht's

Abseihen ist eine weit verbreitete Küchentechnik, die unter anderem bei der Zubereitung von Suppen und Soßen zum Einsatz kommt. Erfahre hier, wie genau die Technik funktioniert und was dafür benötigt wird.

Was versteht man unter Abseihen?

 

 

Beim Abseihen werden feste Bestandteile von flüssigen getrennt. Das kann zum einen das Abseihen von Nudeln sein, um das Kochwasser von der Pasta zu trennen. Wichtig ist diese Küchentechnik aber besonders, wenn man eine Suppe oder Brühe mit Suppengrün o.ä. zubereitet hat und dieses daraus entfernen möchte. 

Es gibt verschiedene Möglichkeiten zum Abseihen. Müssen größere Stücke entfernt werden, gießt man den Topfinhalt durch ein Sieb. Alternativ kann man auch einen Schaumlöffel zum Abschöpfen nehmen oder die Flüssigkeit durch ein Küchen- bzw. Passiertuch abgießen.

Gut zu wissen: Von Abseihen spricht man auch beim Mixen von Cocktails, wenn Eiswürfel im Cocktailshaker bleiben sollen und nur die Flüssigkeit ins Glas gefüllt wird.

Was ist der Unterschied zwischen Abseihen, Passieren und Filtern?

Abseihen, auch Durchseihen genannt, wird oft mit den Begriffen Passieren oder Filtern gleichgesetzt. Streng genommen handelt es sich dabei aber nicht um Synonyme. Von Passieren spricht man in erster Linie, wenn man püriertes Obst oder Gemüse durch ein Tuch streicht. Beim Filtern werden eher feinere Partikel von der Flüssigkeit abgeschöpft, z. B. beim Kaffee kochen.

Wie funktioniert Abseihen?

Im Gegensatz zu viele anderen Küchentechniken gelingt Abseihen ganz einfach und die meisten Hobbyköche haben die Technik schon unzählige Male angewendet.

Man benötigt dafür lediglich ein Sieb. Um auch feine Stücke abzuseihen, sollte es möglichst feinmaschig sein. Das Sieb wird über einen ausreichend großen Topf oder eine Schüssel gelegt, dann gießt man die Flüssigkeit langsam durch das Sieb in den Behälter.

Sollen sehr feine Stückchen entfernt werden, kann man ein sauberes Küchentuch oder ein Passiertuch nehmen. Auch das wird über einen Topf oder eine Schüssel gelegt und die Flüssigkeit durchgeseiht.

Müssen nur wenige Gemüsestücke aus der Suppe/Brühe entfernt werden, bietet sich ein Schaumlöffel an.

Als Alternative zum Abseihen kann man Gewürze auch in ein Tee-Ei oder einen Teefilter füllen und so in Suppen/Soßen geben. Nach dem Kochen können sie problemlos entfernt werden.

Wie funktioniert Abseihen bei Cocktails?

 

 

Cocktails werden im Shaker oft mit Eiswürfeln zubereitet. Um die Cocktails später nicht zu verwässern, kommt auch beim Cocktailmixen ein Sieb zum Einsatz. Das spezielle Barsieb wird auf den Shaker gelegt. So gelangt die Flüssigkeit ins Cocktailglas und das Eis bleibt im Shaker zurück. Auch das ist ein Abseih-Vorgang.

Footer Rewe