• rewe.de
  • Jobs bei REWE
https://www.rewe.de/ernaehrung/diaeten/max-planck-diaet/
Dukan-Diät: Fisch

Max Plank Diät - Infos & Rezepte

9 Kilo in 2 Wochen: Die Max Planck Diät verspricht schnellen Gewichtsverlust. Doch hält die Diät, was sie verspricht und ist sie wirklich empfehlenswert? Erfahre hier alles zur extremen Low Carb Diät.

Was ist die Max Planck Diät?

Die Max Planck Diät ist eine Kombination aus Low Carb Diät und Blitz-Diät. Um schnell abzunehmen, stehen in erster Linie eiweißreiche Lebensmittel wie Fleisch oder Eier auf dem Diät-Plan. Kohlenhydrate sind so gut wie nicht erlaubt. Das macht sie zu einer extremen Low Carb Diät wie die Atkins Diät oder die Dukan Diät. Da sie nur auf einen Zeitraum von zwei Wochen ausgelegt ist, zählt sie zeitgleich zu den Crash-Diäten.

Gut zu wissen: Auch wenn der Name anderes suggeriert, mit dem Max-Planck-Institut hat diese Diät nichts zu tun. Der Erfinder ist unbekannt.

Wie geht die Max Planck Diät?

Simpel, aber ziemlich hart: Wer sich für die Max Planck Diät entscheidet, muss nicht viel nachdenken. Die Umsetzung funktioniert ziemlich einfach. Allerdings ist die Diät auf nur 400 bis 800 kcal am Tag ausgelegt und erlaubt nur wenige Lebensmittel. Dadurch ist sie sehr einseitig.

Durch die hohe Aufnahme an Eiweiß soll der Jo-Jo-Effekt im Anschluss an die Diät verhindert werden.

Gut zu wissen: Der Ernährungsplan für die Stoffwechseldiät ist auf eine Woche ausgelegt und wird in Woche 2 einfach wiederholt.

Was darf man bei der Max Planck Diät essen?

Eier Rdk Gls Hd

Die Liste an erlaubten Lebensmitteln ist kurz und sehr eiweißreich, ähnlich wie bei Metabolic Balance. Vegetarier werden sich mit der Umsetzung eher schwertun und für Veganer bietet die Diät so gut wie keine Lebensmittel.

Erlaubt sind:

  • Eier
  • Fleisch, insbesondere Steak, Schinken
  • Fisch
  • Milchprodukte: Käse, Naturjoghurt
  • grüner Salat
  • Gemüse, z. B. Spinat, Möhren, Tomaten
  • Brötchen

Welche Lebensmittel sind verboten?

Der Diät-Plan der Max Planck Diät sieht von dem gelegentlichen Brötchen abgesehen keine Kohlenhydrate vor. Generell sollte man sich an den Wochenplan halten und hat deswegen wenig Spielraum. Diese Lebensmittel sind verboten:

  • Getreideprodukte, z. B. Kuchen, Brot, Nudeln
  • Kohlenhydratbeilagen wie Reis, Kartoffeln
  • Süßigkeiten
  • salzige Snacks
  • Fast Food
  • Alkohol

Ernährungsplan für die Max Planck Diät

Der Wochenplan ist alles andere als flexibel und ziemlich eintönig. Wer sich streng an den Plan hält, ernährt sich wie folgt:

Tag 1:

Frühstück: Kaffee schwarz 

Mittagessen: 2 hart gekochte Eier, Spinat

Abendessen: 1 großes gegrilltes Steak oder 3 Beefsteaks plus grüner Salat

Tag 2:

Frühstück: Kaffee schwarz und 1 Brötchen

Mittagessen: 1 großes gegrilltes Steak, grüner Salat, Obst

Abendessen: gekochter Schinken

Tag 3:

Frühstück: Kaffee schwarz und 1 Brötchen

Mittagessen: 2 hart gekochte Eier, Salat, Tomaten

Abendessen: gekochter Schinken, grüner Salat

Tag 4:

Frühstück: Kaffee schwarz und 1 Brötchen

Mittagessen: 1 gekochtes Ei, gegarte Möhren, Schweizer Käse

Abendessen: Obst und Naturjoghurt

Tag 5:

Frühstück: Kaffee schwarz und Möhren mit Zitrone

Mittagessen: Gedünsteter Fisch, Tomaten

Abendessen: gegrilltes Steak und grüner Salat

Tag 6:

Frühstück: Kaffee schwarz und 1 Brötchen

Mittagessen: Gegrilltes Hühnchen

Abendessen: 2 hart gekochte Eier, Möhren

Tag 7:

Frühstück: Tee mit Zitrone

Mittagessen: 1 gegrilltes Steak, Obst

Abendessen: frei nach Wahl, Cheat Meal

Woche 2: Plan einfach wiederholen.

Wie schnell kann man mit der Max Planck Diät abnehmen?

Wer die Zähne zusammenbeißt und den Diät-Plan 2 Wochen durchzieht, wird mit Sicherheit das ein oder andere Kilogramm weniger auf der Waage haben. Ob es die versprochenen 9 Kilo sind, ist aber nicht gesagt. Und auch wenn viel Eiweiß gegessen wird: Der Jo-Jo-Effekt tritt mit großer Wahrscheinlichkeit ein. Wird die Ernährung im Anschluss an die Diät nicht dauerhaft auf eine gesunde, kalorienreduzierte Form umgestellt, nimmt man vermutlich wieder zu.

Ist die Max Planck Diät gesund?

Ernährungswissenschaftler raten von der Max Planck Diät ab. Sie ist alles andere als gesund. Auch die Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts distanzieren sich davon. Das Problem: Die Diät ist sehr einseitig, der Körper wird nicht mit ausreichend Nährstoffen versorgt. Daneben ist der Gehalt an Eiweiß viel zu hoch. Ein zu viel an Eiweiß kann im Körper zu einer Überbelastung der Nieren führen. 

Dein REWE Newsletter
Angebote, Rezepte und Aktionen. Einfach in deinen Posteingang holen!

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.