rewe.de
https://www.rewe.de/lexikon/moehren/
Möhren

Möhren

Möhren

moehre

Sie haben viele Freunde und viele Namen: Möhren, auch Mohrrüben, Karotten oder einfach Wurzeln genannt, heißen im Norden Woddeln, im Süden Rüben oder Rübli. Möhren sind das Gemüse mit dem höchsten Karotin-Gehalt. Außerdem liefern sie Mineralstoffe und die Vitamine E und C. Ihr Kaloriengehalt ist mit 35 pro 100 g wie der der meisten Gemüsesorten relativ niedrig. Die gelb- bis orangeroten Rüben schmecken durch ihren Gehalt an Fruchtzucker und ihren saftig-nussartigen Biss ganz ausgezeichnet als Rohkost.

Sommermöhren

Sommermöhren gibt es von Juni bis September. Sie dürfen größer und schwerer sein als frühe Möhren.

Sandmöhren

Sandmöhren werden ungewaschene Möhren genannt, die allerdings von grobem Schmutz und Sand gereinigt wurden.

Pariser Möhren

Ebenfalls als Bund findet man die kleinen runden Pariser Karotten. Sie haben eine Länge von bis zu vier Zentimetern und eignen sich vor allem für Konserven und für Fertiggerichte.

Speisemöhren werden zunächst nach ihrer Form unterschieden in Möhren und Karotten.

  • Möhren nennt man die länglichen, walzen- bis kegelförmigen Exemplare.
  • Karotten dagegen sind rundlich, kurz, gedrungen, dick und kreisförmig.

Häufig werden Frühmöhren als Karotten bezeichnet, doch gibt es auch spät geerntete Karotten. Nach Anbau und Erntezeit teilt man die Möhrenfamilie in drei Gruppen: Treibhaus- oder Frühmöhren, Sommer- und Herbstmöhren, Spät- und Dauermöhren und jeweils in die drei Güteklassen Extra, I und II. Möhren werden gebündelt mit oder ohne Kraut angeboten. Wurde das Kraut entfernt, so dürfen die Wurzeln nicht verletzt sein. Lagern sollte man Möhren kühl, am besten im Kühlschrank.

Spät- und Dauermöhren

Sie kommen von November bis März – meist aus Lagerbeständen – auf den Markt. Sie sind oft groß und mindestens 50 g schwer, in der Klasse »Extra« darf das Einzelgewicht 150 g nicht überschreiten. Ihre Gestalt ist kegelförmig oder zylindrisch. Ihr Ballaststoff-Anteil ist wesentlich höher als der bei frühen Möhrensorten.

Waschmöhren

Waschmöhren heißen die Wurzeln, die von anhaftender Erde gereinigt worden sind. Sie werden maschinell gewaschen, entlaubt und verpackt. Die meisten Möhren werden heute in dieser Form angeboten und sollten möglichst kurzfristig verzehrt werden.

Fingermöhren

Diese oftmals als Bundmöhren bezeichneten Karotten erntet man jung. Sie haben ein zartes und mildes Aroma. Die bis zu zehn Zentimeter langen Wurzeln kauft man mit ihrem Grün im Bund. Saison haben sie im Frühjahr und im Sommer.

Wann haben Möhren Saison?

Möhren haben das ganze Jahr über Saison. Im Frühjahr und Sommer finden wir die süßlich, zarten Bundmöhren mit Grün auf den Wochenmärkten.

Die zylinder-förmigen sogenannten Waschmöhren finden wir im Sommer und Frühherbst. Sie werden für den Verkauf vorgewaschen und abgepackt – daher der Name.

Die im Winter erhältlichen Möhren sind eher kegelförmig. Es handelt sich dabei um Lagergemüse.

Möhren kaufen: Einkaufstipps

Fest und knackig sollten Karotten sein, wenn sie frisch eingekauft werden. Am besten die Probe machen und versuchen, die Karotte zu biegen. Sie sollte nicht nachgeben. Auch die Farbe sollte kräftig und einheitlich sein. Weisen die Wurzeln schon Flecken auf, sollten sie lieber im Geschäft bleiben.

Tipp zum Kauf von Bundmöhren: Das Grün sollte frisch und auf keinen Fall welk sein.

Nährwerte

pro 100 g

Energie 26 kcal
Eiweiß 1,0 g
Fett 0,2 g
Kohlenhydrate 4,8 g

 

Bekannt sind Möhren vor allem, weil sie gut für die Augen sein sollen. Verantwortlich für diesen Effekt ist der sekundäre Pflanzenstoff Betacarotin, der den Möhren die orange Farbe gibt und im Körper zu Vitamin A umgewandelt werden kann. Da Vitamin A fettlöslich ist, sollten Möhren immer mit ein wenig Fett zubereitet werden.

Darüber hinaus enthalten Möhren viele wichtige Vitamine und Mineralstoffe und sind mit nur 26 kcal pro 100 g sehr kalorienarm.

Lagerung

Möhren bleiben nach dem Einkauf recht lange frisch und können deswegen gut gelagert werden. Der ideale Aufbewahrungsort ist das Gemüsefach des Kühlschranks oder ein Platz im kühlen Keller.

Nach dem Kauf sollte das Grün entfernt werden, da es den Wurzeln Feuchtigkeit und damit Frische entzieht. Waschen sollte man Möhren dagegen vor dem Lagern nicht, da das die Schimmelbildung fördern kann.

Fingermöhren halten sich bis zu zwei Wochen im Kühlschrank oder im kühlen Keller, Waschmöhren bleiben bis zu vier Wochen und Wintermöhren sogar mehrere Monate lang frisch.

Tipp: Mohrrüben kann man gut einfrieren. Dafür die Karotten in Stücke schneiden und das Gemüse kurz blanchieren. So bleibt die Farbe erhalten.

Müssen Karotten geschält werden?

Schälen: ja oder nein? Bei frischen Karotten ohne Verfärbungen kann die Schale – insbesondere, wenn es Bio-Gemüse ist – ohne Probleme mitgegessen werden. Direkt unter der Schale sitzen nämlich wertvolle Mineralstoffe, die durch das Schälen entfernt werden.

Sind die Karotten sehr dreckig, sollte die Schale entfernt werden. Das geht am besten mit einem Sparschäler.

Möhrengrün schmeckt!

Was viele nicht wissen: das Möhrengrün kann durchaus mitgegessen werden! Aus dem Grün der Karotte lassen sich zum Beispiel leckere, gesunde grüne Smoothies zubereiten:

Grün von 5 Karotten, ¼ Ananas, 2 Äpfel, ¼ Avocado, etwas Ingwer und 300 ml Wasser fein pürieren. Nach Belieben mit ein paar Eiswürfeln in Gläser füllen.

Neben Smoothies kann das Möhrengrün auch für die Zubereitung von Suppen, Eintöpfen und Soßen genutzt werden – es schmeckt wunderbar aromatisch.

Die besten Rezepte mit Möhren

Ob Möhrensuppe, Möhrenkuchen oder Möhrensalat – entdecke die leckersten Rezepte mit Möhren.

Glasierte Möhren

Glasierte Möhren

35 min
Einfach
In Meine Rezepte gespeichert. Rezepte können nur noch bis September ohne Anmeldung gespeichert werden.
Möhren-Lauch-Suppe mit Chili

Möhren-Lauch-Suppe mit Chili

30 min
Einfach
In Meine Rezepte gespeichert. Rezepte können nur noch bis September ohne Anmeldung gespeichert werden.
Möhrenkuchen mit Frischkäsecreme und Walnusskrokant

Möhrenkuchen mit Frischkäsecreme und Walnusskrokant

90 min
Mittel
In Meine Rezepte gespeichert. Rezepte können nur noch bis September ohne Anmeldung gespeichert werden.
Kartoffel-Möhren-Suppe mit Ingwer

Kartoffel-Möhren-Suppe mit Ingwer

30 min
Mittel
In Meine Rezepte gespeichert. Rezepte können nur noch bis September ohne Anmeldung gespeichert werden.

Appetit bekommen?

Natürlich kannst du Möhren auch ganz bequem beim REWE Lieferservice bestellen.

Newsletter