rewe.de
https://www.rewe.de/lexikon/rote-bete/
Rote Bete

Rote Bete

Rote Bete

Rote Bete

Sie werden auch Rote Rüben, in der Schweiz Randen genannt. Ihr Name stammt vom botanischen Wort »beta« für Rübe. Die blutroten Wurzeln wachsen heute in ganz Europa. Da sie gut zu lagern sind, kann man sie nach der Sommerernte bis tief in den Winter hinein kaufen. Wie alle Wurzeln holen sich auch die Rote Bete reichlich Mineralstoffe aus dem Boden. Wegen ihres Farbstoffes werden Rote Bete gerne in Salaten und Suppen verwendet. Man kocht sie im Ganzen mit der Schale, die sich dann leicht abziehen lässt. Rote Bete können in den Güteklassen I und II, nach Größe sortiert, gekauft werden. Die Schale darf nicht verletzt sein, sonst blutet die Knolle aus.

Nährwerte

pro 100 g

Energie 43 kcal
Eiweiß 1,6 g
Fett 0,2 g
Kohlenhydrate 10 g

 

Saison

Rote Bete aus dem Freiland hat zwischen Ende August und Anfang November Saison. Lagerware ist bis in den März erhältlich.

Lagerung

Rote Bete hält sich im Gemüsefach des Kühlschranks für ein bis zwei Wochen. Alternativ kannst du sie auch in einem kühlen Keller lagern.

Die besten Rezepte mit Rote Bete

Als Suppe, Chips oder Salat – Rote Bete lässt sich zu vielen leckeren Gerichten verarbeiten. Lass dich inspirieren!

Appetit bekommen?

Natürlich kannst du Rote Bete auch ganz bequem beim REWE Lieferservice bestellen.

Newsletter