• rewe.de
  • Jobs bei REWE

Blumenkohl – Infos & Wissenswertes

Blumenkohl.
Gemüsekorb.

Wenn ein Gemüse sogar am Hof eines französischen Königs sehr beliebt war, dann muss es gut sein! Blumenkohl verzauberte schon vor mehr als zweihundert Jahren die Gäste von Ludwig XIV. – und ist auch heute noch eine gefragte Zutat in den Küchen rund um die Welt. Doch was genau ist Blumenkohl eigentlich? Woher kommt er und was solltest du bei der Verarbeitung in der Küche beachten? Das und vieles mehr erfährst du hier.

Was ist Blumenkohl?

Beim Blumenkohl handelt es sich nicht direkt um einen Kohlkopf, sondern um die Blütensprossen dieser einzigartigen Art. In der Regel sprießen die Blüten von Kohlsorten nämlich erst im zweiten Jahr. Der Blumenkohl streckt seine aber schon im ersten Jahr gen Himmel. Deshalb klassifizieren ihn Botaniker auch als sogenanntes Blütengemüse. Heute ist der Blumenkohl eine Zuchtform des Gemüsekohls, ursprünglich stammt er wohl von der Urform mit dem lateinischen Namen „Brassica oleracea var. Seilvestris“ ab. Diese war vor allem in Vorderasien heimisch. Mit den Kreuzzügen kam das Gemüse dann nach Europa – speziell nach Italien. Deshalb wird Blumenkohl in manchen Regionen auch als Italienischer Kohl verkauft. Da Blumenkohl zunächst eine Seltenheit war, sich die Europäer aber schnell an den feinen Geschmack gewöhnten, erlangte das Gemüse große Bekanntheit und war überaus gefragt. Am Hof von Ludwig XIV. lag Blumenkohl der Legende nach so im Trend, dass alle Blumenkohl-Gerichte den Beinamen Dubarry erhielten – benannt nach seiner Mätresse Gräfin Dubarry. Manche dieser Speisen tragen noch heute diesen Namenszusatz.

Blumenkohl.

Wo wird Blumenkohl angebaut?

Mittlerweile liegen die europäischen Anbauregionen aber nicht nur in Frankreich. Auch Belgien und die Niederlande gehören zu den Hauptexporteuren. Die größte Fläche, auf der Blumenkohl kultiviert wird, liegt jedoch in Indien. Das Land im Süden Asiens produziert nach China die größte Menge des Blütengemüses.

Welche Blumenkohl-Sorten gibt es?

Grün, gelb oder violett? Blumenkohl bietet tatsächlich eine bunte Auswahl! Während die Deutschen den Blumenkohl ganz klassisch in Weiß mögen, haben sich in anderen Ländern farbige Variationen etabliert. In Italien besonders beliebt: der Romanesco, eine grüne Sorte, die durch Züchtung eine einzigartige Optik bekam.

Beliebte weiße Blumenkohl-Sorten sind: 

  • Erfurter Zwerg (kleinere Köpfe, frühe Sorte)
  • Herbstriese (große Köpfe, lange Erntespanne) 
  • Neckarperle (feines Aroma, lange Erntespanne) 

 

Beliebte farbige Blumenkohl-Sorten sind: 

  • Cheddar (orangelbe Köpfe)
  • Grafitti (violette Köpfe) 
  • Di Sicilia Violette (violette Köpfe)
  • Marches Green (grüne Köpfe) 
Blumenkohl

Wann hat Blumenkohl Saison?

Im Handel gibt es Blumenkohl das ganze Jahr über. Blumenkohl aus deutschem Anbau findest du von Juni bis Oktober in den Regalen.

Tipps für den Einkauf & die Lagerung von Blumenkohl

Frischer Blumenkohl ist recht robust. Du kannst ihn gut eine Woche im Gemüsefach deines Kühlschranks aufbewahren. Achte beim Einkauf auf die folgenden Merkmale: 

  • Die äußeren Blätter sind frisch und grün. 

  • Die Blätter liegen eng am Kopf an. 

  • Die Röschen zeigen keine Verfärbungen. 

  • Der Blumenkohl verströmt einen angenehmen, milden Duft und riecht nicht streng nach Kohl. 

Blumenkohl

Blumenkohl zubereiten

Blumenkohl zuzubereiten ist ganz einfach. Zuerst werden die äußeren Blätter entfernt, dann trennt man die Röschen einzeln ab und kann sie waschen.  

Gut zu wissen: Auch den Strunk kann man essen. Dafür einfach schälen, in kleine Stücke schneiden und zusammen mit den Röschen garen. 

Ganz klassisch wird Blumenkohl in Salzwasser gegart. Es gibt jedoch viele weitere Zubereitungsmethoden, die richtig gut schmecken. Du kannst Blumenkohl:

  • Roh essen, z. B. als Salat
  • Braten 
  • Grillen  
  • Im Ganzen garen 
  • Frittieren 
  • Panieren und als Blumenkohl-Wings oder Blumenkohl-Schnitzel servieren 

Blumenkohl haltbar machen

Frischer Blumenkohl bleibt etwa 1 Woche frisch. Hast du zu viel gekauft oder baust deinen eigenen Blumenkohl an, kannst du ihn haltbar machen. Am einfachsten geht das, indem du Blumenkohl einfrierst. Dafür zerteilst du ihn zuerst in Röschen, blanchierst diese und schreckst sie dann unter kaltem Wasser ab. Auskühlen lassen und portionsweise einfrieren. Es gibt jedoch noch weitere spannende Varianten zum Konservieren.

Voll im Trend: Blumenkohl fermentieren. Dafür wäschst du den Blumenkohl und teilst ihn in kleine Röschen. Diese gibst du in ein großes steriles Einmachglas und gießt eine Lage aus Salzwasser darüber. Blumenkohl beschweren, Glas schließen und den Blumenkohl bei Zimmertemperatur 2-3 Wochen fermentieren. Durch das Fermentieren bekommt der Blumenkohl eine leicht säuerliche Note und ist gut 3 Monate haltbar.

Neben dem Fermentieren kannst du Blumenkohl auch einmachen. Dafür 1 kg Blumenkohl in Röschen schneiden. Je 500 ml Weißweinessig und Wasser mit 75 g Zucker aufkochen. Blumenkohl und Gewürze zugeben und 10 Minuten köcheln, bis er bissfest ist. Blumenkohl in sterile Gläser verteilen, mit Sud auffüllen und sofort verschließen. Kühl und dunkel 2 Wochen ziehen lassen. Danach kannst du den eingemachten Blumenkohl gut ein halbes Jahr lagern. Angebrochene Gläser gehören in den Kühlschrank und sollten innerhalb von wenigen Tagen verzehrt werden.

Wie gesund ist Blumenkohl?

Kohlsorten sind dafür bekannt, dass sie schwer verdaulich sind und u.a. zu Blähungen führen können. Blumenkohl ist im Gegensatz zu vielen Kohlsorten gut verträglich. Daneben ist er wie die meisten Gemüse kalorien- und fettarm, enthält aber viele verschiedene Vitamine und Mineralstoffe. Bei den Vitaminen punktet er u.a. mit Vitamin C, bei den Mineralstoffen mit Magnesium, Kalium und Calcium.

Blumenkohl: Nährwerte

 

Pro 100 g Blumenkohl (roh) 

Kalorien 

22 kcal 

Kohlenhydrate 

2 g 

Eiweiß 

3 g 

Fett 

0 g 

Ballaststoffe 

2,9 g 

Die besten Rezepte mit Blumenkohl

Ob cremige Suppe mit Blumenkohl, Low-Carb Blumenkohlsalat oder würziges Blumenkohl-Curry, entdecke unsere besten Blumenkohl-Rezepte.

Blumenkohlsuppe
1 Zutat im Angebot
  • Vegetarisch
  • Low Carb
35min
Mittel
Blumenkohl Salat
1 Zutat im Angebot
  • Vegetarisch
15min
Einfach
Indisches Blumenkohl-Curry mit Reis und frischem Mango-Chutney
1 Zutat im Angebot
  • Laktosefrei
  • Vegetarisch
  • Vegan
1h
Mittel