• rewe.de
  • Jobs bei REWE

Schwertfisch – Fischdelikatesse aus dem Meer

Schwertfisch.

An seinem langen Schwert erkennt man den Schwertfisch sofort. Sein mageres Fleisch ist eine Delikatesse, die auf dem Grill oder als Sushi perfekt gelingt. Wie schmeckt Schwertfisch? Welche Nährstoffe sind enthalten und wie bereitet man den Salzwasserfisch richtig zu?

Was sind Schwertfische?

Der Schwertfisch (Xiphias gladius) ist ein Raubfisch, der in warmen bis tropischen Meeren lebt. Er gehört zu den Knorpelfischen und fällt vor allem wegen seiner namensgebenden schwertartigen Schnauze auf. Das Rostrum kann bis zu einem Drittel seiner Körperlänge ausmachen, wobei die meisten gefangenen Schwertfische bis zu 2 m lang sind. Je nach Fanggebiet können sie zwischen 115 und 530 kg schwer werden. Schwertfisch gilt als Delikatesse. Das Fleisch ist rosa, mittelfett und zart, aber trotzdem fest. Deshalb wird es oft mit dem von Thunfisch verglichen. Geschmacklich erinnert Schwertfisch an Kalbfleisch.

Schwertfische gelten als Einzelgänger, die meist großen Abstand zu Artgenossen halten. Sie können hervorragend tauchen und Beutetiere in einer Tiefe von bis zu 800 m jagen. Dank ihrer schlanken Körperform sind sie außerdem sehr schnell und erreichen Geschwindigkeiten von bis zu 100 km/h.

Fun Fact

Der wie ein Schwert ausgeformte Oberkiefer des Schwertfischs dient der Jagd kleinerer Fische. Allerdings spießt er diese nicht damit auf, wie lange Zeit vermutet wurde, sondern schlägt mit der Schwertkante auf die Beute ein.

Herkunft und Fang von Schwertfischen

Der Schwertfisch ist ein Salzwasserfisch. Er fühlt sich bei warmen bis tropischen Temperaturen wohl. In der Nord- und Ostsee ist er deshalb nur selten zu finden. Ab und zu wurden aber auch hier schon Exemplare gesichtet. Deutlich häufiger findet man den Schwertfisch im Mittelmeer sowie im pazifischen, indischen und atlantischen Ozean.

Früher jagte man den Raubfisch vorrangig mit der Harpune oder mit Handleinen. Diese Fangmethode ist jedoch selten geworden und wird praktisch nur noch von Sporttauchern und -anglern angewandt. Im kommerziellen Fischfang werden spezielle Langleinen und Treibnetze verwendet.

Saison von Schwertfischen

Schwertfisch kannst du das ganze Jahr über im gut sortierten Supermarkt oder beim Fischhändler kaufen. Dort bekommst du Schwertfischsteaks bzw. -filets entweder frisch oder gefroren. Beim Kauf von frischem Schwertfisch solltest du darauf achten, dass das Fleisch nicht fischig riecht. Die Frische von ganzen Fischen lässt sich an den roten Kiemen und festsitzenden Schuppen erkennen. Zudem sollte das Fleisch des Schwertfischs fest sein und sich nicht eindrücken lassen.

Nährwerte von Schwertfischen

Das Fleisch des Schwertfischs gilt als sehr mager und hat nur wenige Kalorien. 100 g Schwertfischfilet enthalten 118 Kalorien. Der Fettgehalt liegt bei 4,4 g, wobei knapp 1 g auf Omega-3-Fettsäuren entfallen. Der Eiweißgehalt ist ebenfalls hoch und liegt bei knapp 20 g. Kohlenhydrate und Ballaststoffe sind im Schwertfisch nicht enthalten.

Schwertfischfilet ist reich an verschiedenen Vitaminen und Mineralstoffen. Zum Beispiel ist Vitamin B3 Niacinreichlich vorhanden. Auch Vitamin B6 kommt im Schwertfisch vor, genauso wieVitamin D.

Bei den Mineralstoffen sticht der Kaliumgehalt positiv hervor.

Nährwerte pro 100 g Schwertfisch

Nährstoffe 

Nährwerte 

Kalorien 

118 kcal 

Fett 

4,4 g 

Eiweiß 

19,4 g 

Ballaststoffe 

0,0 g 

Kohlenhydrate 

0,0 g 

Vitamin B3 Niacin 

7.600 µg 

Vitamin B6 Pyridoxin 

330 µg 

Vitamin D 

2 µg 

Kalium 

342 mg 

Zubereitung von Schwertfischen

Schwertfische gelten als Delikatesse und lassen sich auf viele Arten zubereiten. Besonders gerne wird der Fisch gegrillt oder in der Pfanne gebraten. Hier kann man das Schwertfischsteak fast wie normales Steak anbraten. Wenn du frischen Schwertfisch in einwandfreier Qualität bekommst, kannst du den Fisch auch roh zu Sushi verarbeiten. Bist du dir bei der Frische nicht ganz sicher, solltest du den Fisch vor der Zubereitung lieber erhitzen. Auch mit gegrilltem Schwertfisch lässt sich Sushi zubereiten.

Beliebte Rezepte mit Schwertfischen sind:

  • Gegrillter Schwertfisch mit Olivenöl und frischen Kräutern
  • Gebratener Schwertfisch mit Zitrone
  • Schwertfischcurry
  • Sushi und Sashimi mit Schwertfisch
  • Schwertfischgulasch
  • Fischsuppe mit Schwertfisch

Gut zu wissen

Bei Schwertfischen ist die Einhaltung der Kühlkette besonders wichtig. Wird der Fisch zu warm, kann sich Histamin bilden. Das kann bei empfindlichen Personen Kopfschmerzen und Übelkeit verursachen. Rote runde Stellen im Fleisch können Histamin enthalten und sollten entfernt werden.

Haltbarkeit und Lagerung von Schwertfischen

Wie jeder andere frische Fisch sollte auch Schwertfisch direkt nach dem Kauf gut gekühlt werden. Im Kühlschrank bleibt er so für ein bis zwei Tage haltbar. Gefrorener Schwertfisch ist im Tiefkühlfach deutlich länger haltbar. Er sollte innerhalb von sechs Monaten verzehrt werden.

Rezepte, die sich mit Fisch zubereiten lassen

Fisch-Eintopf
1 Zutat im Angebot
  • Glutenfrei
  • Low Carb
30min
Einfach
Fisch-Pasta
  • Laktosefrei
30min
Einfach
Fisch auf geschmorten Tomaten
  • Laktosefrei
50min
Mittel