REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/ernaehrung/wein-rezepte/
Wein Rezepte: Kochen mit Wein

Kochen mit Wein - die besten Rezepte

Wein verleiht vielen Gerichten ein tolles Aroma. Ganz egal ob zu Fleisch, Fisch, Gemüse oder Desserts, mit einem Schuss Wein kann man vielen Gerichten das gewisse Etwas verleihen. Wir haben unsere leckersten Wein-Rezepte und tolle Tipps zum Kochen mit Wein zusammengestellt.

Herzhafte Wein-Rezepte

Coq au vin, Bœuf bourguignon, Risotto oder Bolognese-Soße – ohne einen guten Schuss Wein schmecken diese Gerichte nur halb so gut!

Kochen mit Wein: How-to

Welcher Wein eignet sich zum Kochen?

Ein richtig teurer Wein wäre zum Kochen viel zu schade. Ein günstiger Tetrapack-Wein oder gar fehlerhafter Wein, der seine besten Zeiten schon hinter sich hat, eignet sich auch nicht unbedingt. Hat der Wein nur eine leichte Korknote, kann man ihn dennoch guten Gewissens zum Kochen verwenden. Dieses Aroma verdampft nämlich beim Kochen. Grundsätzlich gilt aber, dass man den Wein zum Kochen auch trinken mag und er ein kräftiges Aroma haben sollte.

Wann gibt man den Wein ins Essen?

Bei vielen Rezepten löscht man gedünstetes Gemüse mit Wein ab und lässt es dann noch eine Weile köcheln. Generell gilt, dass man Soßen mit Wein bei kleiner Hitze reduzieren sollte. Würde man sie sprudelnd kochen, würde man das wunderbare Aroma aus dem Wein herauskochen.

Verkocht der Alkohol?

Alkohol beginnt ab einer Temperatur von 78 °C zu verdunsten. Allerdings gilt das nur für reinen Alkohol. Andere Zutaten wie zum Beispiel Fett verzögern die Auflösung, sodass noch Restalkohol in der Soße enthalten sein kann. Wer für Kinder, Schwangere oder Gäste kocht, die keinen Alkohol trinken dürfen, sollte daher lieber auf Gerichte mit Wein verzichten.

Wie viel Wein darf ins Essen?

Wein hat ein intensives Aroma und ein zu großer Schuss kann andere Geschmäcker schnell übertünchen. Halten Sie sich am besten an die Angaben im Rezept und geben Sie im Zweifel später noch einen kleinen Schuss mehr hinzu. Wenn Sie ein Gericht kochen, in dem kein Wein vorgesehen ist, können Sie zum Beispiel 1/8 der Flüssigkeit (Wasser, Brühe) durch Wein ersetzen. Auch hier gilt lieber erst nur ein bisschen und dann evtl. noch einen Schuss nachgeben.

Welcher Wein gehört in welches Gericht?

Als einfache Faustregel gilt: Zu dunklen Soßen passt Rotwein, zu hellen Weißwein. Für besonders kräftige Soßen, beispielsweise zu Ente, Rind oder Kalbsleber passt auch Portwein. Eine weitere Empfehlung ist, dass zu dunklem Fleisch wie Wild oder Rind besser ein Rotwein und zu Geflügel und Fisch eher ein Weißwein passt. Auch die Jahreszeit spielt eine Rolle bei der Wahl des Weins: So passt zu leichten Sommergerichten besser ein spritziger Weißwein und zu deftigen Wintergerichten ein kräftiger Rotwein. In der Regel verwendet man zum Kochen trockene und halbtrockene Weine. Für Desserts eignen sich dagegen auch Süß- und Dessertweine.

Keine Lust, Weinflaschen zu schleppen?

Weine ganz bequem beim REWE Lieferservice bestellen und entspannt an der Wohnungstür entgegennehmen!

Süße Wein-Rezepte

Diese leckeren Desserts können mit Wein auf ein ganz neues Niveau gehoben werden. Im Sommer schmeckt eine köstliche Zabaione oder Rote Grütze mit frischen Früchten und einem Schuss Weißwein, im Winter empfehlen wir unser leckeres Zimtparfait mit Portweinbirnen oder unser Bratapfeltiramisu!

Grundrezept Rotweinkuchen

Zutaten für eine 30 cm Kastenform:

4 Eier (M)

200 g Zucker

1 Pkg. Vanillezucker

200 g Butter (zimmerwarm)

2 EL Backkakao

1 TL Zimt

250 g Mehl

0,5 Pkg. Backpulver

125 ml Rotwein

150 g Schokotropfen

Für die Glasur:

200 g Puderzucker

3 EL Rotwein

Zubereitung:

  1. Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Dann die Butter zugeben und zu einer glatten Masse rühren. Backkakao, Zimt, Mehl und Backpulver nach und nach unterrühren, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. 
  2. Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze (160°C Umluft) vorheizen. Kastenform fetten, den Teig hineingeben und den Kuchen 40-50 Minuten backen (Stäbchenprobe!). Anschließend auf einem Kuchengitter gut auskühlen lassen.
  3. Puderzucker mit Rotwein glatt rühren und den Kuchen mit der Glasur verzieren.

Tipp: Wer mag, kann noch 100 g Kirschen aus dem Glas (gut abgetropft) unter den Teig mischen.

Achtung: Dieser Kuchen ist nicht für Kinder, Schwangere und Menschen, die keinen Alkohol trinken dürfen, geeignet.

Lust, mit Wein zu kochen oder zu backen?

Dann bestelle alle Lebensmittel, die du für unsere Rezepte brauchst, ganz bequem beim REWE Lieferservice.

Footer Rewe