REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Gnocchi mit Spargel und Frühlingskräuterpesto

Gnocchi mit Spargel und Frühlingskräuterpesto

Gesamtzeit1 Stunde

Zubereitung40 Minuten

SchwierigkeitMittel
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 4 Personen

4 Personen
Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Kartoffeln mit Schale in Salzwasser etwa 20 Minuten gar kochen.

  • In der Zwischenzeit für das Pesto die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten. Die Kräuter abbrausen und zupfen. Die Knoblauchzehen schälen, mit Kräutern, 2/3 der Pinienkerne und dem Olivenöl pürieren. 2/3 des Parmesans dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Die Kartoffeln nach der Kochzeit kalt abschrecken und pellen. Warme Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken. Eier trennen. Eigelbe, Weizenmehl, Salz, Pfeffer und Muskat dazugeben. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten.

  • Teig halbieren und jede Hälfte auf etwas Mehl zu einer Rolle von etwa 2 cm Durchmesser formen. Die Rollen in 2 cm breite Stücke schneiden. In einem großen Topf reichlich Salzwasser aufkochen und die Gnocchi dazugeben. Sobald sie aufsteigen, den Topf vom Herd nehmen und die Gnocchi noch 2 Minuten ziehen lassen. Herausnehmen, behutsam kalt abbrausen und gut abtropfen lassen. Auf einem Küchentuch trocknen lassen.

  • Den Spargel waschen, die holzigen Enden abschneiden und die Stangen im unteren Drittel schälen. In kochendem Salzwasser 2 bis 3 Minuten bissfest garen, herausnehmen und abtropfen lassen.

  • Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Gnocchi darin goldbraun anbraten. Spargel dazugeben und kurz erwärmen, dann mit dem Pesto anrichten. Mit den restlichen Pinienkernen und dem Parmesan bestreuen.

Dies ist ein Rezept aus der Sommerausgabe 2017 unseres Kundenmagazins FRISCH & GUT.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie759 kcal35 %
Eiweiß23.4 g43 %
Fett52.2 g70 %
Kohlenhydrate46.1 g15 %
Calcium344 mg34 %
Natrium241 mg44 %
Magnesium111 mg30 %
Vitamin C77.4 mg77 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Für selbstgemachte Gnocchi nimm am Besten mehligkochende Kartoffeln. Dieser Kartoffeltyp hat einen besonders hohen Stärkegehalt und eignet sich ideal für alles, was zerstampft oder geformt werden soll. Falls es mal schneller gehen muss, kannst du natürlich auch fertige Gnocchi nehmen.

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen