rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/kalorienfallen-sommer/
Rezepte, die den Sommer zurückbringen

Kalorienfallen im Sommer : 5 böse Überraschungen

Hier sollten Sie nicht zu oft zuschlagen

Eine Kugel Eis hier, ein Grillabend mit Freunden da, ein Cocktail auf dem Balkon zur Einstimmung aufs Wochenende: Das Tolle am Sommer ist, dass es richtig viele Gelegenheiten gibt, kleine und große Leckereien zu genießen – am liebsten natürlich im Freien.

Wer allerdings vor lauter Genuss fürchtet, den Überblick über sein Kalorienkonto zu verlieren, der sollte jetzt genau aufpassen. Wir haben für Sie die 5 größten Kalorienfallen des Sommer entlarvt – und natürlich leckere Alternativen gefunden.

1. Salat

Wer glaubt, dass Salat per se wenig Kalorien hat, der sollte besser zweimal hingucken: Je nach Zutaten und Dressing kann einem das angebliche Leichtgewicht nämlich ganz schön die Kalorienbilanz verhageln. So kommt ein Quinoa-Salat mit gebratenen Champignons samt Dressing schonmal auf stolze 650 kcal pro Portion. Besser Sie greifen zu einem knackigen Blattsalat mit einem selbstgemachten Dressing und maximal einem Extra wie Cashewnüssen, einem Ei oder Croûtons. So kommen Sie mit ca. 250 kcal deutlich schlanker weg.

2. Nackensteaks & Würstchen vom Grill

Zweifellos gehört Grillen zu den schönsten Freizeitbeschäftigungen des Sommers – allerdings auch zu den kalorienreichsten Mahlzeiten, wenn man nicht genau guckt, was vom Grill auf dem Teller landet. Nackensteaks und Würstchen zum Beispiel sind sehr fettreich. Mit einer Beilage wie Kartoffeln oder Knoblauchbrot kommen Sie so bei einer Portion auf gut und gern 700 bis 800 kcal.
Besser: Grillen Sie doch mal Geflügel, Fisch oder ein Stück Rindfleisch. Diese Fleischsorten haben weniger Fett und schmecken vom Grill auch richtig gut. Auch sehr lecker: würzige Gemüsespieße. Unsere Rindfleisch-Spieße kommen übrigens mit schlanken 330 kcal pro Portion aus!

3. Grill-Beilagen

Zu einem leckeren Grillgelage gehört natürlich auch ein Salat. Vorsicht allerdings, wenn dieser mit vielen Kohlenhydraten wie Nudeln oder Kartoffeln und zusätzlich Wurst, eingelegten Tomaten und Mayo-Dressing daher kommt. Ein klassischer Nudelsalat zum Beispiel kann mit ca. 650 kcal nicht gerade zu den Leichtgewichten unter den Beilagen gezählt werden. Besser: Ein Salat mit weniger Kohlenhydraten und Fett und dafür einer Extraportion Gemüse. Tipp: Probieren Sie unseren Fenchelsalat mal aus, der hat nur 316 kcal pro Portion!

4. Cocktails & Longdrinks

Im Sommer besonders lecker sind Cocktails aller Art. Von der tropischen Piña Colada bis zum angesagten Gin Tonic in unzähligen Varianten schmecken sie eisgekühlt und – mal süß, mal erfrischend – unglaublich lecker. Wer sein Kalorienkonto im Blick behalten will, wird allerdings schnell feststellen, dass die Kombination aus Alkohol, Sahne und zuckerhaltigen Beigaben wie Säften ordentlich zu Buche schlägt. Eine Piña Colada kommt so auf ca. 500 kcal (bei 300 ml im Glas), ein Gin Tonic auf nur ca. 250 kcal (300 ml). Wer Sahniges und zu viele Säfte in Cocktails und Longdrinks meidet, kommt so also deutlich besser weg.

5. Eis & Eiskaffee

Ein Sommer ohne Eis und Eiskaffee? Niemals! Die kühle Erfrischung gehört einfach dazu und es spricht sicher nichts dagegen, sich ab und zu mal eine Portion zu gönnen. Wer Kalorien sparen möchte, greift beim Eis am besten zu Fruchteis oder Frucht-Joghurt-Mischungen. Unser Rezept zum Beispiel kommt mit 69 kcal pro Portion aus – eine Kugel Cookies-Eis hat dagegen schon ca. 120 kcal. Ganz zu schweigen von einem Eiskaffee, der samt Sahnehaube auf ca. 280 kcal (bei 250 ml inkl. Vanilleeis) kommt.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen (auch zu einem Opt-out) finden Sie unter Details Details ansehen Zustimmen