rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/kalorienfallen-sommer/
Klassischer Eiskaffee

Die 7 größten Kalorienfallen im Sommer

Eine Kugel Eis hier, ein Grillabend mit Freunden da, ein Cocktail auf dem Balkon zur Einstimmung aufs Wochenende: Das Tolle am Sommer ist, dass es richtig viele Gelegenheiten gibt, kleine und große Leckereien zu genießen – am liebsten natürlich im Freien. Wer allerdings vor lauter Genuss fürchtet, den Überblick über sein Kalorienkonto zu verlieren, der sollte jetzt genau aufpassen. Wir haben die 7 größten Kalorienfallen des Sommers entlarvt – und natürlich leckere Alternativen gefunden.

Kalorienfalle Nr. 1: Salat

Salat gehört zu den Lieblingsgerichten an heißen Sommertagen. Wir greifen mit gutem Gewissen zu, denn so ein paar Blätter Salat haben so gut wie keine Kalorien. Stimmt! Das Dressing und die diversen Extras allerdings schon. So kommt ein Quinoa-Salat mit gebratenen Champignons samt Dressing schon mal auf stolze 650 kcal pro Portion. Besser du greifst zu einem knackigen Blattsalat mit selbstgemachtem Dressing und maximal einem Extra wie Cashewnüssen, einem Ei oder Croûtons. So kommst du – je nach Dressing – mit ca. 250 kcal deutlich schlanker weg.

Kalorienfalle Nr. 2: Nackensteaks & Würstchen vom Grill

Zweifellos gehört Grillen zu den schönsten Freizeitbeschäftigungen des Sommers – allerdings auch zu den kalorienreichsten Mahlzeiten, wenn man nicht genau guckt, was vom Grill auf dem Teller landet. Nackensteaks und Würstchen zum Beispiel sind sehr fettreich. Mit einer Beilage wie Kartoffeln oder Knoblauchbrot kommst du so bei einer Portion auf gut und gern 700 bis 800 kcal.
Besser: Grill doch mal Geflügel, Fisch oder ein Stück Rindfleisch. Diese Fleischsorten haben weniger Fett und schmecken vom Grill richtig gut. Auch sehr lecker: würzige Gemüsespieße.

Kalorienfalle Nr. 3: Grill-Saucen

Aioli, Barbecue-Sauce, Salsa, Ketchup: Beim Grillen stehen bei den meisten mindestens 4 verschiedene Saucen und Dips auf dem Tisch. Was man schnell vergisst: Auch die haben einiges an Kalorien. Aioli beispielsweise wird mit Mayo zubereitet, in Ketchup und Barbecue-Sauce steckt zwar wenig Fett, dafür aber jede Menge Zucker. Unser Tipp zum Kaloriensparen: Bereite Saucen selber zu. Ketchup schmeckt auch mit deutlich weniger Zucker und statt Aioli sind selbstgemachtes Tzatziki oder Kräuterquark ein leckerer Dip für Grillkartoffeln und Fleisch.

Kalorienfalle Nr. 4: Eis

Ein Sommer ohne Eis? Niemals! Die kühle Erfrischung gehört einfach dazu und es spricht nichts dagegen, sich ab und zu mal eine Portion zu gönnen. Wer Kalorien sparen möchte, greift beim Eis am besten zu Fruchteis oder Frucht-Joghurt-Mischungen. Das Erdbeer-Buttermilch-Eis kommt z. B. mit 69 kcal pro Portion aus – eine Kugel Cookies-Eis hat dagegen schon ca. 120 kcal.

Kalorienfalle Nr. 5: Cocktails & Longdrinks

Im Sommer steigt die Lust auf Cocktails aller Art. Von der tropischen Piña Colada bis zum angesagten Gin Tonic in unzähligen Varianten schmecken sie eisgekühlt und – mal süß, mal erfrischend – unglaublich lecker. Wer sein Kalorienkonto im Blick behalten will, wird allerdings schnell feststellen, dass die Kombination aus Alkohol, Sahne und zuckerhaltigen Beigaben wie Säften ordentlich zu Buche schlägt. Eine Piña Colada kommt so auf ca. 500 kcal (bei 300 ml im Glas), ein Gin Tonic auf nur ca. 250 kcal (300 ml). Wer Sahniges und zu viele Säfte in Cocktails und Longdrinks meidet, kommt deutlich besser weg.

Kalorienfalle Nr. 6: Eiskaffee

Mmh, jetzt ein Eiskaffee! Wenn du auch gern zum Erfrischungskick mit Koffein greifst, dann Obacht! Es macht einen großen Unterschied, ob du einen Frappé bestellst oder einen Eiskaffee mit Sahne und Vanilleeis. Der Frappé kommt auf nur 60 kcal pro Portion, ein Eiskaffee mit Eis kann an die 600 kcal haben.

Kalorienfalle Nr. 7: Eistee & Limonaden

An heißen Tagen hat man ständig Durst – verständlich, wenn du dann nicht nur Wasser trinken möchtest. Doch was die meisten vergessen: Eistee, Limonaden und auch Saftschorlen haben einiges an Kalorien. Ein 200 ml Glas hat an die 100 kcal. Die kannst du wunderbar einsparen, wenn du stattdessen Infused Water trinkst oder einen selbstgemachten Eistee mit weniger Zucker zubereitest.

RDK Promotion Large