rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/festivalkueche/
Festivalküche - So kocht man auf dem Festival

Festivalküche – Draußen lecker kochen

Auf geht's in die Festivalsaison. Rock, Pop, Elektro: Im Sommer jagt ein Musikfestival das andere. Doch was gibt's da bloß zu essen? Jeden Tag zum Foodtruck? Viel zu teuer! Jeden Tag Dosenravioli? Langweilig! Kochen Sie lieber selbst. Gewusst wie, ist es gar nicht schwer, geht schnell und Sie können das Festival frisch gestärkt in vollen Zügen genießen.

Kein Festival ohne Grill!

Grillen gehört zum Festival wie die Lieblingsband! Ob Würstchen, Baguette oder Gemüse, auf dem Festival landet fast alles auf dem Grill. Manch einer wird richtig kreativ und erfindet gar neue Grillspezialitäten. Lesen Sie hier, was Sie auf dem Festival grillen können und worauf Sie achten sollten.

Grillen auf dem Festival

Das müssen Sie beim Grillen unbedingt beachten:

Fleisch auf Festivals ist so eine Sache: Wer keine Möglichkeit zur Kühlung hat, sollte lieber auf tierische Produkte verzichten oder sie täglich frisch im Supermarkt kaufen. Für den ersten Tag können Sie natürlich Fleisch mitnehmen und in einer Kühlbox mit Kühlakkus lagern. Spätestens am zweiten Tag ist die Kühlbox aber nicht mehr richtig kalt und Sie sollten frisches Fleisch nicht mehr essen. Vakuumiertes Fleisch oder Würstchen halten sich etwas länger, versuchen Sie aber trotzdem die Kühlbox so selten wie möglich zu öffnen. Etwas länger als handelsübliche Kühlakkus halten eingefrorene PET-Flaschen kalt. Füllen Sie dazu einfach zwei bis drei davon zu zwei Dritteln mit Wasser und frieren Sie diese ein. Stellen Sie die Flaschen anschließend mit dem Fleisch und den Würstchen in eine Kühlbox und öffnen Sie die Box so selten wie möglich und nur ganz kurz. Je nach Außentemperatur können Sie die Würstchen so zwei Tage kühlschrankkalt halten.

Ist das Fleisch noch gut?

Riechen Sie dran! Je nach Witterung hält Fleisch unterschiedlich lange. Riecht es säuerlich oder fruchtig, ist es nicht mehr gut und sollte nicht gegessen werden. Auch wenn es seltsam schmeckt, sollten Sie lieber die Finger davon lassen.

Das können Sie auf dem Festival grillen:

Tag 1:

  • Frisch gekauftes Fleisch
  • Würstchen
  • Grillkäse

Tag 2:

  • Eingeschweiste Würstchen aus der Kühlbox
  • Grillkäse

Tag 3:

  • Gegrilltes Käsesandwich (Käse aus der Kühlbox)
  • Gegrilltes Gemüse mit Aufbackbrötchen 

Was geht noch mit dem Grill?

Festivalgänger werden kreativ, wenn es ums Grillen geht, Kein Wunder, denn der Grill eignet sich auch wunderbar als Toaster für Toastbrot oder Backofen für Aufbackbrötchen. Einige, die keinen Gaskocher haben, versuchen auch auf dem Grill zu kochen. Dafür stellen sie eine feuerfeste Pfanne auf den Grill und erwärmen darin ihre Dosengerichte.

Käsesandwich Deluxe vom Grill

Zutaten für ein Sandwich:

2 Scheiben (Vollkorn-)Toast

2 Scheiben Cheddar oder mittelalter Gouda

1 Mini-Salami

3 eingelegte Tomaten

1 EL Röstzwiebeln

Zubereitung:

Toastscheiben auf den Grill legen und rösten. Toastscheiben umdrehen und jeweils mit einer Scheibe Käse belegen. Käse kurz schmelzen lassen.

Mini-Salami in kleine Scheiben schneiden und sie auf einem Toast verteilen. Eingelegte Tomaten und Röstzwiebeln dazugeben. Andere Scheibe mit dem Käse nach unten darauf drücken und das Sandwich genießen.

Tipp: Alternativ können Sie auch Gemüse wie Paprika oder Zucchini grillen und ihr Sandwich damit belegen

Festivalküche: Das muss mit!

Gaskocher
Topf mit Deckel
Kochlöffel
Espressokocher/French Press/Handfilter + Kaffeefilter
Grill
Grillzange
Kühltasche + Kühlakkus
Messer
Dosenöffner
Teller, Tassen, z. B. aus Emaille
Besteck
Geschirrtücher
Müllbeutel
Alufolie
Küchenpapier

Zubehör für die Festivalküche im REWE Online Shop:

Kochen auf dem Festival: Vorbereitung ist alles!

Was kann ich auf dem Festival kochen?

Zugegeben, der ein oder andere hartgesottene Festivalgänger löffelt seine Ravioli auch mal kalt aus der Dose ... Nicht Ihr Ding? Kein Problem, wir haben bessere Ideen, wie Sie schnell und lecker auf dem Festival kochen können. Wenn Sie auf die guten alten Dosenravioli verzichten wollen, können Sie viele leckere Gerichte zu Hause vorbereiten und einfach eingekocht mitnehmen. Da werden Ihre Zeltnachbarn sicher ganz neidisch! Besonders gut funktioniert das mit Suppen, Eintöpfen und Soßen.

Pasta geht immer!

Nudeln sind auf dem Campingkocher schnell gekocht und schmecken lecker. Am besten Sie nehmen die Soße schon eingemacht oder gekauft mit. Dann kochen Sie die Nudeln, gießen sie ab und mischen die Soße unter. Stellen Sie die Nudeln noch kurz bei niedriger Flamme auf den Kocher und mengen alles gut durch. Schon sind die Nudeln fertig. Noch einfacher geht es, wenn Sie Spaghetti "aglio e olio" machen: Einfach Nudeln kochen, Öl und Knoblauch unterheben und evtl. mit geriebenem Parmesan bestreuen. Eine tolle Alternative sind Asia-Instant Nudeln, da sie noch schneller gar sind.

Chili con Carne einkochen

Es geht nichts über Chili con Carne! Am besten Sie kochen das leckere Gericht vor dem Festival ein und nehmen es mit. So können Sie das Glas schnell auf dem Gaskocher warm machen und eine leckere Mahlzeit genießen.

Zutaten:

1 kg Rinderhack

2 EL Öl

600 g Zwiebeln

1 scharfe Chilischote

3 EL Paprikapulver

1 EL Kreuzkümmel

50 g Tomatenmark

150 g Letscho

1 l Rinderbrühe

Salz

Pfeffer

2 Zehen Knoblauch

Spritzer Essig

500 g Kidneybohnen

300 g Mais

Chili Con Carne

Zubereitung:

  1. Rindfleisch mit 2 EL Öl in einer Pfanne bröselig braten. Zwiebeln fein würfeln, Chili in Ringe schneiden und beides mitrösten.
  2. Paprikapulver, Kreuzkümmel und Tomatenmark dazugeben, kurz mit anrösten und dann mit Rinderbrühe ablöschen. 
  3. Geschälten Knoblauch durch eine Presse drücken und mit Letscho, Pfeffer, Salz und einem Spritzer Essig zum Chili geben. Das Ganze ca. 30 Minuten köcheln lassen.
  4. Bohnen und Mais zufügen, gut verrühren und abschmecken.
  5. Einmachgläser sterilisieren und das Chili so hineinfüllen, dass oben noch 2 cm Luft bleiben. Fettpfanne mit Wasser füllen, die Gläser hineinstellen und bei 90°C Ober-/Unterhitze im Ofen einkochen.

Gerichte zum Einkochen

Snacks für Zwischendurch

Unterwegs zur nächsten Band und Sie überkommt ein kleiner Hunger? Kein Problem, dann machen Sie sich schnell ein Butterbrot oder bereiten Sie vor dem Festival schon ein paar leckere Snacks vor. Wie wäre es mit selbstgemachten Müsliriegeln oder Cookies? Die können Sie wunderbar in kleinen Beuteln verpacken und mitnehmen. Ein bisschen Obst ist bei heißem Wetter auch immer eine gute Idee. Wassermelonen halten sich auch ohne Kühlung ein paar Tage und sind die ideale Erfrischung zwischendurch. Als Snack schmeckt Wassermelone auch mit Feta richtig gut und macht satt.

Bereit fürs Festival?

Was es zu essen gibt ist nun geklärt, aber wie steht es mit dem restlichen Equipment? Zelt, Isomatte, Schlafsack, Regenjacke und Gummistiefel . . . Haben Sie an alles gedacht? Viele tolle Campingartikel finden Sie auch bei uns im Shop.

Zubehör fürs Festival im REWE Online Shop:

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen (auch zu einem Opt-out) finden Sie unter Details Details ansehen Zustimmen