rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/eistee-selber-machen/
Eistee selber machen

Eistee selber machen

Die Sonne lacht, Balkonien ruft und was darf da nicht fehlen? Ein herrlich erfrischender Eistee. Selbstgemacht mit leckeren Früchten schmeckt er natürlich am besten. Entdecken Sie hier unsere besten Tipps für selbstgemachten Eistee und probieren Sie unsere erfrischenden Eistee-Rezepte für den Sommer!

Eistee selber machen: So geht's!

Eistee selber machen - Tipps und Rezepte

Wie lange ist selbstgemachter Eistee haltbar?

Selbstgemachter Eistee hält sich in einer gut verschlossenen Flasche im Kühlschrank ca. 2-3 Tage. Wenn Sie eine größere Menge machen, können Sie diese aber auch problemlos einfrieren. Füllen Sie eine Flasche zu dreiviertel (auf keinen Fall voll füllen, da Eis sich beim Gefrieren ausdehnt) mit Eistee und legen Sie sie ins Gefrierfach. So können Sie Ihre Eisteekreation etwa 6 Monate aufbewahren und nach Bedarf auftauen.

Mit welchen Kräutern kann man Eistee verfeinern?

Für eine erfrischende Note im Eistee sorgt frische Minze. Besonders gut passt sie zu Zitronen, Limetten oder Himbeeren. Aber auch mit Zitronenmelisse können Sie vielen Tees, vor allem Früchtetees, ein leckeres Aroma verleihen. Wer es gerne extravagant mag, kann auch etwas Thymian oder Lavendel mit in den Tee geben. Beide schmecken besonders gut zu weißem Tee mit Zitrone. Geben Sie die Kräuter kurz vor dem Servieren ins Glas oder in die Karaffe und drücken Sie sie leicht mit einem Messer an, damit sie ihr volles Aroma entfalten können.

Eistee selber machen - Erfrischende Rezepte und Tipps

Wie kann man Eistee selber machen?

Eistee können Sie ganz leicht selber machen. Alles, was Sie brauchen, ist Tee, Wasser, Zucker und eine Frucht Ihrer Wahl. Für alle Eistee-Rezepte brüht man Tee auf, süßt ihn mit Zucker oder einem Zuckerersatzstoff und lässt ihn abkühlen. Dann fügt man etwas Fruchtsaft, zum Beispiel Zitronensaft, hinzu und serviert den Eistee gut gekühlt mit Eiswürfeln. Wer mag, kann noch Kräuter wie Minze mit ins Glas geben.

Welche Tee Sorten eignen sich für Eistee?

Für klassischen Eistee nimmt man schwarzen (Assam, Ceylon oder Darjeeling) oder grünen Tee, aber auch mit verschiedenen Früchte- oder Kräutertees können Sie köstliche Eistees zubereiten. Brühen Sie den Tee einfach nach Packungsanweisung auf, süßen Sie ihn nach Bedarf und lassen Sie ihn gut abkühlen. 

Enthält Eistee Koffein?

Schwarzer, grüner und weißer Tee enthalten Koffein und sind daher nicht für Kinder und Schwangere geeignet. Brühen Sie für Kinder lieber einen Früchte- oder Kräutertee auf. Am Abend sollten Sie ebenfalls lieber zu Früchte- oder Kräutertees greifen, da diese keine anregende Wirkung haben.

Welche Früchte eignen sich für Eistee?

Zitrone und Pfirsich sind die Klassiker für Eistee, aber Sie können ganz nach Ihrem Geschmack auch andere Früchte auspressen oder mit ins Glas geben. Probieren Sie es doch mal mit Melone, Granatapfel oder Beeren. Wenn Sie Zitronenscheiben oder andere Früchte mit Schale mit ins Glas geben, sollten Sie unbedingt Bio-Zitronen und -Früchte verwenden, da die Schale unbehandelt sein sollte.

Welche Frucht passt zu welchem Tee?

Teesorte

Früchte

Schwarzer Tee

Zitrone

Limette

Pfirsich

Grüner Tee

Zitrone

Limette

Ingwer

Mango

Melone

Weißer Tee

Zitrone

Limette

Mango

Melone

Ananas

Zitronengras

Früchtetee

Beeren

Apfel

Birne

Granatapfel

Melone

Ananas

Pfefferminztee/ Kräutertee

Zitrone

Himbeeren

Johannisbeeren

 

 

 

Grundrezept Zitronen-Eistee

Zutaten:

4 TL Schwarzer Tee (Darjeeling)

1 l Wasser

80 g brauner Zucker

Eiswürfel

4 Bio-Zitronen

 

Zubereitung:

  1. Schwarzen Tee in ein Teesieb geben und mit kochendem Wasser aufgießen. 2 Minuten ziehen lassen und das Teesieb entfernen.
  2. Braunen Zucker in den Tee geben und umrühren, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Eiswürfel in den Tee geben damit er schneller abkühlt und nicht bitter wird. Tee auf Zimmertemperatur abkühlen lassen und dann in den Kühlschrank stellen.
  3. Eine Zitrone heiß abwaschen, abtrocknen und in Spalten oder Scheiben schneiden. Restliche Zitronen auspressen und den Saft zum Tee geben.
  4. Mit Eiswürfeln und Zitronenscheiben in ein Glas geben und servieren.

Einfache Eistee-Rezepte für den Sommer

Mit unseren köstlichen Eistees können Sie den Sommer erfrischt genießen. Ob trendiger Ananas-Eistee oder schlichter Himbeer-Limetten-Eistee, hier finden Sie sicher ein Rezept nach Ihrem Geschmack.

5 Tipps für den perfekten Eistee


1. Nehmen Sie lieber mehr Teeblätter (schwarz oder grün) und lassen Sie den Tee kürzer ziehen. So bekommt er ein intensives Aroma und wird nicht bitter.

2. Süßen Sie den heißen Tee, damit sich der Zucker besser auflösen kann. Besonders lecker schmeckt der Tee mit braunem Zucker. Haben Sie das Süßen vergessen, können Sie den kalten Tee mit Sirup oder Läuterzucker süßen.

3. Kühlen Sie den Tee, indem Sie Eiswürfel in den warmen Tee geben. So entstehen weniger Bitterstoffe.

4. Lassen Sie den Tee erst auf Zimmertemperatur abkühlen, bevor Sie ihn in den Kühlschrank stellen. Sonst wird er trüb.

5. Geben Sie kurz vor dem Servieren ein paar Zitronenscheiben oder anderes Obst hinein. Das sieht schön aus und schmeckt lecker.

Cheese Tea – Der neue Eistee-Trend aus Asien

Cheese Tea – klingt verrückt, schmeckt aber richtig lecker! Nach dem Bubble-Tea kommt nun der nächste Tee-Trend aus Asien: Eistee mit cremigem Cheese-Topping. In Taiwan, Indonesien und China ist Cheese Tea längst nicht mehr wegzudenken und in den großen Metropolen dieser Welt poppt zur Zeit ein Cheese Tea Laden nach dem nächsten aus dem Boden. Meist wird der Cheese Tea mit Matcha Tee zubereitet, aber auch Jasmin-, Schwarz- oder Oolong-Tee schmecken hervorragend mit dem cremigen Topping. Gut, richtiger Käse, wie Gouda oder Bergkäse, steckt natürlich nicht im Topping. Stattdessen schlägt man Frischkäse mit Milch oder Schlagsahne auf und schon klingt das Ganze gar nicht mehr so abwegig. Bilden Sie sich am besten Ihr eigenes Urteil und probieren Sie unseren leckeren Cheese Tea mit Matcha.

Cheese Tea

Für 2 Personen:

400 ml Wasser

2 TL Matcha

2 TL Zucker

100 g Schlagsahne

0.5 Päckchen Sahnesteif

100 g Frischkäse

100 ml Vollmilch

50 ml gesüßte Kondensmilch

1 Prise(n) Salz

Eiswürfel

Zubereitung:

Wasser auf 80 Grad erhitzen. Matchapulver in eine Schüssel geben und mit wenig Wasser aufgießen. Mit einem Matcha-Besen oder einem Schneebesen den Matcha glatt rühren und das restliche Wasser zugeben. Zucker darin auflösen und den Tee abkühlen lassen. Tee für ca. 1 Std. in den Kühlschrank stellen.

Sahne mit Sahnesteif steif schlagen. Frischkäse, Vollmilch und Kondensmilch glatt rühren. Eine Prise Salz dazugeben. Sahne unterheben.

Tee auf zwei Gläser verteilen und Eiswürfel hineingeben. Die Frischkäsecreme auf beide Gläser verteilen und mit einer Prise Matcha Pulver garnieren.

Kalorienarmen Eistee selber machen

Eistee muss nicht zuckersüß und ungesund sein. Im Gegenteil! Industriell hergestellter Eistee ist meist sehr süß, aber das Gute ist, dass Sie die Süße beim Selbermachen selbst bestimmen können. Wer auf Industriezucker verzichten möchte, süßt seinen Eistee mit Agavendicksaft oder Honig, aber auch hierbei sollten Sie es nicht übertreiben. Auch Kalorien sparen ist beim selbstgemachten Eistee nicht schwer: Süßen Sie den Tee einfach mit Stevia oder einem anderen Süßstoff in flüssiger Form. 

Cold Brew Ice Tea

Tipp: Brühen Sie Ihren Eistee doch mal kalt. Bei Grün- oder Schwarztee entstehen so weniger Bitterstoffe und der Tee bekommt ein köstliches Aroma. Geben Sie die Teeblätter einfach in eine Kanne und gießen Sie sie mit kaltem Wasser auf. Dann lassen Sie das Ganze für einige Stunden im Kühlschrank ziehen.

Eiswürfel mit Früchten – Der Hingucker in Ihrem Eistee

Eiswürfel mit Früchten selber machen - das gewisse Etwas für Ihren Eistee

Für einen besonderen Hingucker sorgen Eiswürfel aus Früchten. Die sehen nicht nur toll aus, sondern schmecken auch lecker und sind kinderleicht zu machen. Schneiden Sie Ihr Lieblingsobst einfach in Würfel und geben Sie diese in eine Eiswürfelform. Beeren können Sie im Ganzen in die Form geben. Füllen Sie die Form mit Wasser oder Saft auf und geben Sie sie für einige Stunden ins Gefrierfach. Nun können Sie Ihren Eistee nach Lust und Laune mit leckeren Eiswürfeln verzieren. 

Lust auf selbstgemachten Eistee bekommen?

Dann bestellen Sie alle Zutaten, die Sie für unsere erfrischenden Rezepte benötigen, ganz bequem beim REWE Lieferservice. So können Sie sich an heißen Tagen das Schleppen sparen und entspannt die Sonne genießen.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen (auch zu einem Opt-out) finden Sie unter Details Details ansehen Zustimmen