rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/englische-kueche/tea-time/

"Tee zu servieren, zeugt von Geschmack für das Erlesene, denn Tee macht gesellig und höflich, er ist anregend und bescheiden."

John Galsworthy (britischer Schriftsteller, 1867-1933)

Tea Time

Tea Time ist eine kleine Zwischenmahlzeit, die in England und Großbritannien sehr beliebt ist. Mitte des 17. Jahrhunderts begann man in England Tee aus China zu importieren, der zunächst so teuer war, dass ihn sich nur die Oberschicht leisten konnte. Queen Anne trank gerne Tee zum Frühstück und so wurde er Ende des 17. Jahrhunderts so beliebt, dass jeder Tee trinken wollte. Die die Tea Time am Nachmittag entstand im 18. Jahrhundert und war vor allem in adeligen Kreisen selbstverständlich. Einfachere Varianten der Tea Time setzten sich mit der Zeit aber auch bei den einfachen Leuten durch. Heutzutage ist Tee das englische Nationalgetränk schlechthin und die Tea Time ein fester Bestandteil der englischen Kultur. 

Tea Time

Wann ist Tea Time in England?

It's tea time, darling! Die klassische Zeit für den "Afternoon Tea" ist nachmittags um vier. Dann lassen die meisten Engländer alles stehen und liegen und machen eine kleine Teepause. Man setzt sich gemütlich bei süßem Gebäck zusammen und trinkt Tee. Neben dem "Afternoon Tea" gibt es in England auch den "High Tea" am späten Nachmittag oder frühen Abend. Im Unterschied zum "Afternoon Tea" isst man dann aber herzhafte Snacks, die das Abendessen ersetzen. Früher war der "Afternoon Tea" typisch für die wohlhabenden Kreise, der "High Tea" war dagegen eher bei der Arbeiterklasse verbreitet.

Welchen Tee trinkt man zur Tea Time?

Die Engländer trinken hauptsächlich schwarze Teesorten, zum Beispiel Ceylon oder Darjeeling Tee. Bei der klassischen Zubereitung gibt man einen Teebeutel oder lose Teeblätter in eine Kanne und brüht ihn mit kochendem Wasser auf. Der Tee verbleibt in der Kanne, sodass er mit der Zeit immer stärker wird. Meist gießt man daher nochmal heißes Wasser nach. Damit der Tee nicht so stark und bitter ist, trinken die Briten ihren Tee gerne mit Milch. Früher gab man zuerst die Milch in die Tasse, damit diese durch den heißen Tee nicht sprang. Heutzutage wird oft ein Kännchen Milch zum Tee serviert- ähnlich wie zum Kaffee. 

schwarzer Tee

Was isst man zur Tea Time?

Klassisches Gebäck zum "Afternoon Tea" sind Scones, Shortbread oder Pies. Meist reicht man sie auf einer kleiner Etagere. Scones essen die Briten gerne mit Clotted Cream, Lemon Curd oder anderen Fruchtaufstrichen. Neben den Klassikern werden aber auch gern Cupcakes oder andere Rührkuchen gegessen. Wer den Tee etwas später als "High Tea" trinkt, genießt gerne ein herzhaftes Sandwich dazu. Besonders beliebt ist das klassische Gurkensandwich, aber auch Cracker, Pasteten oder kalte Scheiben vom Sonntagsbraten.

 

Lust auf eine Tea Time zu Hause?

Dann bestellen Sie alle Zutaten für unsere Rezepte beim REWE Lieferservice und bereiten Sie Ihren Gästen einen besonderen Nachmittag.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anzubieten und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Weitere Informationen (auch zu einem Opt-out) finden Sie unter Details Details ansehen Zustimmen