Spanien: Lachs vom Grill mit Mojo-Salsa

Spanien: Lachs vom Grill mit Mojo-Salsa

Gesamt: 80 min
Zubereitung: 20 min
Einfach
GespeichertSpeichern
In Meine Rezepte gespeichert.

Dies ist ein Rezept aus der Sommerausgabe 2020 unseres Kundenmagazins Deine Küche.

Weniger anzeigenMehr anzeigen

Spanien: Lachs vom Grill mit Mojo-Salsa

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert.

  1. Du brauchst
    Knoblauchpresse
    Zutaten
    4 EL REWE Bio Natives Olivenöl extra  • 1 TL Honig  • 1 Bio Zitrone  • 1 Zehe(n) Knoblauch

    4 EL Olivenöl mit Honig verrühren. Zitrone gründlich waschen und 1 TL Schale abreiben. 1 Zehe Knoblauch schälen und in das Öl pressen. Zitronenschale unter das Öl rühren.

  2. Zutaten
    4 Lachsfilets (a 120 g)

    Lachsfilets mindestens 1 Stunde mit dem Öl marinieren.

  3. Du brauchst
    Mixer/Blender
    Zutaten
    1 Bund Petersilie  • 1 Bund Koriander  • 2 Zehe(n) Knoblauch  • 200 ml REWE Bio Natives Olivenöl extra  • REWE Feine Welt Fleur de Sel  • REWE Bio Schwarzer Pfeffer

    Währenddessen die Mojo-Salsa zubereiten: Petersilie und Koriander waschen, trocken schütteln und in einen Mixer geben. Eine halbe Zitrone auspressen und 1 EL Saft zu den Kräutern geben. 2 Zehen Knoblauch schälen und zu den Kräutern geben. Kräuter pürieren und nach und nach 200 ml Öl untermixen. Mit Pfeffer, Salz und Zitronensaft abschmecken.

  4. Lachs zunächst für 5-6 Minuten auf der Hautseite grillen, dann weitere 5-6 Minuten von der anderen Seite.

  5. Lachs mit Pfeffer und Salz würzen und mit der Salsa servieren.

Dörthe Meyer
Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Wer mag, kann den Lachs auch auf der Planke grillen. Das sorgt für ein besonders leckeres Raucharoma. Allerdings benötigt der Lachs auf der Planke ein paar Minuten länger.

Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Ich bin Food-Redakteurin und schreibe leckere Rezepte, die wir später in unserer Küche fotografieren und natürlich auch essen. Das ist eindeutig das Beste am Job! Außerdem schreibe ich Artikel zu Themen rund ums Kochen, Backen und aktuelle Foodtrends.

Das aufwendigste Gericht, das ich je gekocht habe:
Ein komplettes Thanksgiving Menü mit einem riesengroßen Truthahn, der gerade so in meinen Backofen passte, Stuffing, Pumpkin Pie und anderen aufwendigen Beilagen.

Ich kann nicht ohne:
Kartoffeln! Ich könnte jeden Tag Kartoffeln in anderen Variationen essen. Ganz egal ob Kartoffelbrei, Ofenkartoffel oder Kartoffeleintopf, Kartoffelgerichte schmecken mir immer.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    705kcal32%
  • Kohlenhydrate
    8g3%
  • Fett
    65g87%
  • Eiweiß
    26g46%

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin E
    9,1mg76%
  • Vitamin B6
    0,7mg47%
  • Niacin
    15,8mg122%
  • Folat
    77,0µg19%
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Dörthe Meyer

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.
ZubereitungKochansicht
4 Portionen
  • 250 ml REWE Bio Natives Olivenöl extra
  • 1 TL Honig
  • 1 Bio Zitrone
  • 3 Zehe(n) Knoblauch
  • 4 Lachsfilets (a 120 g)
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bund Koriander
  • REWE Feine Welt Fleur de Sel
  • REWE Bio Schwarzer Pfeffer
Zutaten bestellen bei REWE
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Knoblauchpresse
  • Mixer/Blender