rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/heisse-getraenke/
Heiße Schokolade

Heiße Getränke für kalte Tage

Hui, draußen ist es aber kalt! Da muss schnell eine heiße Tasse Tee oder Kakao her, die hilft einfach am besten gegen die Kälte! Entdecken Sie hier für jede Gelegenheit das passende Heißgetränk: Feuerzangenbowle nach dem Weihnachtsmarktbesuch, heiße Schokolade für gemütliche Abende und Kaffee- sowie Tee-Kreationen für den Besuch von Freundinnen.

Heiße Getränke für gemütliche Nachmittage

Pumpkin Latte

Draußen ist es kalt, der Wind fegt durch die Bäume und man selbst sitzt mit einem Buch auf dem Sofa oder hat ein paar Freunde zum Quatschen eingeladen. Und weil es so gemütlich ist, gibt es natürlich die eine oder andere Tasse Kaffee oder Tee. Sie haben keine Lust auf Klassiker wie Latte Macchiato? Dann probieren Sie doch mal was anderes aus! Wie wäre es zum Beispiel mit einem Kurkuma Latte? Der wird aus Milch oder Hafermilch und würzigem Kurkumapulver hergestellt. Oder Sie bereiten einen Pumpkin Spice Latte selber zu. Die Kaffeespezialität gelingt ganz leicht, Sie benötigen nur Milch, Espresso, Ahornsirup und das typische Pumpkin Spice Gewürz. Gehören Sie oder Ihre Gäste eher zu den Tee-Liebhabern, sollten Sie Chai-Tee selber machen. Auch der gelingt leicht, besonders, wenn Sie den würzigen Chai-Siurp im Haus haben. Alternativ schmeckt auch eine heiße Schokolade – natürlich selbst gemacht.

Heiße Getränke mit Alkohol

Glühwein, Grog, Apfelpunsch, Lumumba und natürlich die Feuerzangenbowle: Die Liste an heißen Getränken mit einem Schuss Alkohol ist lang. Warum? Weil sie einfach noch schneller wärmen! Der Alkohol sorgt für eine Extraportion Wärme und die kommt genau richtig, wenn man draußen auf dem Weihnachtsmarkt ist oder ein paar Freunde in der kalten Jahreszeit zum Beispiel zum Grillen eingeladen hat. Doch Punsch und Co. schmecken auch ganz wunderbar, wenn man abends gemütlich auf dem Sofa sitzt. Entdecken Sie hier ein paar leckere Rezepte!

So gelingt der perfekte Glühwein

Egal ob rot oder weiß: Glühwein schmeckt am besten, wenn er selbstgemacht ist. Dann entscheiden nämlich Sie selbst, welchen Wein Sie verwenden und können eine Sorte nehmen, die Ihnen schmeckt. Auch bei den Gewürzen können Sie ein bisschen variieren und beispielsweise etwas mehr Zimt oder Vanille nehmen und die Nelken weglassen, wenn Ihnen diese nicht schmecken. Und: Sie können ein paar Scheiben Orange in den Glühwein geben. Das sorgt für eine wunderbar fruchtige Note und gibt dem Glühwein das gewisse Extra.

Feuerzangenbowle selber machen: so geht's

Der Stand mit der Feuerzangenbowle ist auf jedem Weihnachtsmarkt heiß begehrt. Sie schmeckt einfach klasse und man schaut gerne zu, wie der Zuckerhut sich nach und nach auflöst. Die gute Nachricht: Feuerzangenbowle kann man problemlos zu Hause machen! Sie benötigen nur Rotwein, verschiedene Gewürze, Rum und einen Zuckerhut. Ganz wichtig: Damit der Rum gut brennt, muss der Alkoholgehalt bei mindestens 54 Prozent liegen.

Punsch & Co. ohne Alkohol

Tee

Keine Lust auf Glühwein, aber ein simpler Tee ist zu langweilig? Dann ist ein alkoholfreier Punsch genau das richtige. Dafür werden verschiedene Säfte, frische Früchte und Gewürze erwärmt und heiß serviert. Wärmt und schmeckt trotzdem schön erfrischend.

Spezialitäten aus aller Welt

In Irland trinkt man Irish Coffee, von Japan aus hat sich der Matcha Latte weltweit verbreitet und aus Indien kommt der Chai-Tee: Heiße Getränke sind überall auf der Welt beliebt. Entdecken Sie hier köstliche Rezepte.