rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/vegane-powerbowl-gemuese-haselnuesse/
Vegane Powerbowl mit buntem Gemüse und Haselnüssen

Vegane Powerbowl mit buntem Gemüse und Haselnüssen

Gesamt: 25 min
Einfach
Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert.

Vegane Powerbowl mit buntem Gemüse und Haselnüssen

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert.

  1. Zutaten
    300 g Barilla Risoni  • Salz

    Risoni nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen.

  2. Zutaten
    1 Brokkoli  • 2 Möhren  • 2 rote Paprika  • 1 Zehe(n) Knoblauch

    Brokkoli putzen und in kleine Röschen zerteilen. Möhren schälen und mit dem Sparschäler in Streifen schneiden. Paprika waschen, putzen, entkernen und in dünne Streifen schneiden. Knoblauch schälen.

  3. Zutaten
    60 g Haselnüsse

    Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie duften.

  4. Zutaten
    2 EL Olivenöl  • Salz  • Pfeffer

    Brokkoli in einem großen Topf in Salzwasser ca. 5 Minuten blanchieren und in Eiswasser abkühlen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und Paprika darin ca. 5 Minuten anbraten. Knoblauch hineinpressen und ca. 2 Minuten mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. 

  5. Zutaten
    2 Schote(n) Chili  • 1 Zitrone  • 1 EL Ahornsirup

    Chilischoten klein hacken und Zitrone auspressen. 5 EL Olivenöl, Chili, Zitronensaft, Ahornsirup, Salz und Pfeffer zu einem Dressing verrühren.

  6. Auf 4 Bowl-Schüsseln fächerförmig Risoni, Gemüse und Nüsse verteilen. Mit dem Dressing beträufeln.

Anja Corvin
Anja Corvin
Ökotrophologin / Ernährungsberaterin

Wer mag, kann noch frische Kresse über die Bowl streuen.

Anja Corvin
Ökotrophologin / Ernährungsberaterin

Ich habe mein Hobby zum Beruf gemacht: Denn Foodtrends zu entdecken und neue Rezepte auszuprobieren ist meine Leidenschaft. Bei REWE darf ich genau das machen. Die kulinarischen Erfahrungen schreibe ich dann in Beiträgen und Ernährungswelten auf.

3 Dinge, die immer in meinem Kühlschrank sind: Parmesan, Milch und Eier. Milch für den Cappuccino morgens. Eier, weil man sie fast immer braucht, vor allem, wenn sie nicht da sind. Und Parmesan schmeckt einfach immer und überall: ob über Pasta, im Salat, in der Füllung für Zucchini oder einfach pur. Und außerhalb des Kühlschranks gibt’s bei mir immer frische und getrocknete Tomaten, Nudeln und Knoblauch.

Nach Urlaub schmecken: gegrillte Gambas, Tapas und frisches Olivenöl mit Salz und knusprigem Weißbrot.

 

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    187kcal9%
  • Eiweiß
    7g13%
  • Fett
    10g14%
  • Kohlenhydrate
    19g6%

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin C
    43,4mg43%
  • Vitamin K
    62,8μg97%
  • Natrium
    43,2mg8%
  • Chlorid
    98,2mg12%
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Anja Corvin

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.
ZubereitungKochansicht
4 Portionen
  • 300 g Barilla Risoni
  • Salz
  • 1 kleiner Brokkoli
  • 2 Möhren
  • 2 rote Paprika
  • 1 Zehe(n) Knoblauch
  • 60 g Haselnüsse
  • 7 EL Olivenöl
  • Pfeffer
  • 2 Schote(n) Chili
  • 1 Zitrone
  • 1 EL Ahornsirup
Zutaten bestellen bei REWE
Gespeichert auf der Einkaufsliste