rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/baklava-schokolade-nuesse/
Baklava mit Schokolade & Nüssen

Baklava mit Schokolade & Nüssen

Gesamt: 3 h 40 min
Mittel
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Baklava mit Schokolade & Nüssen

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Pistazien und Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, anschließend auskühlen lassen. Butter in einem kleinen Topf schmelzen und eine kleine rechteckige Auflaufform (ca. 25 x 20 cm) damit ausstreichen. Restliche Butter beiseite stellen.

  2. Orange heiß waschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Für die Füllung die Schokolade grob hacken und mit den Pistazien, Walnüssen, 2 EL Zucker, etwas Zimt und der Orangenschale im Universalzerkleinerer fein zerkleinern.

  3. Teigblätter entrollen. Je 3 Blätter übereinanderlegen und dünn mit etwas der übrigen Butter bestreichen. Die Füllung jeweils auf der oberen Schicht verteilen, an den Seiten einen ca. 3 cm breiten Rand lassen. Blätter jeweils von der langen Seite her aufrollen und jede Rolle mit einem scharfen Messer in 8 gleichgroße Stücke schneiden. Stücke dicht an dicht und die gebutterte Form setzen. Übrige Butter darüber gießen. Baklava im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 20 Minuten knusprig backen.

  4. Für den Orangensirup 160 g Zucker, Honig, Saft der Orange und 160 ml Wasser so lange unter Rühren erwärmen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Aufkochen und ca. 15 Minuten einköcheln lassen.

  5. Baklava aus dem Ofen nehmen und sofort mit dem heißen Sirup übergießen. Mind. 3 Stunden auskühlen lassen.

Jana Maiworm
Jana Maiworm
Ökotrophologin

Für die Füllung können Sie natürlich auch andere Nüsse verwenden. Zur Schokolade machen sich z. B. auch Haselnüsse gut!

Jana Maiworm
Ökotrophologin

Ich lasse mich auf Blogs, in Zeitschriften und gerne auch außerhalb vom Büro, z. B. auf Street Food Märkten, von den neuesten Food-Trends inspirieren und entwickle daraus für REWE coole, spannende Rezepte und Ernährungsthemen. Wie die Idee später als fertig gekochtes Gericht auf dem Foto aussieht, ist immer wieder toll zu sehen!

3 Dinge, die immer in meinem Kühlschrank sind:
Avocado, Bananen und Hummus. Bananen außerdem auch immer in der eingefrorenen Variante, denn nichts geht über selbstgemachtes Bananeneis!

Mein Lieblingsgericht von Mama, das ich immernoch nachkoche:
Nudeln mit Tomatensoße und dem für mich gewissen Etwas: eine ordentliche Portion Apfelmus. Klingt komisch, schmeckt aber wirklich lecker - auch heute noch.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    194kcal9%
  • Eiweiß
    2g5%
  • Fett
    13g17%
  • Kohlenhydrate
    18g6%

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin A
    52,2μg7%
  • Calcium
    17,2mg2%
  • Magnesium
    22,6mg6%
  • Eisen
    1,3mg9%
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Jana Maiworm

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.
ZubereitungKochansicht
24 Stück/Stücke
  • 100 g Pistazienkerne
  • 100 g Walnusskerne
  • 70 g Butter
  • 0,50 Bio-Orange
  • 100 g Zartbitter-Schokolade
  • 2 EL Zucker
  • Zimt
  • 1 Packung(en) Filo- oder Yufkateig
  • 160 g feiner Zucker
  • 90 g flüssiger Honig
  • 160 ml Wasser
Zutaten bestellen bei REWE
Gespeichert auf der Einkaufsliste