• rewe.de
  • Jobs bei REWE
REWE Dein Markt

Rosenkohl-Kartoffel-Auflauf

Folgende Tags gehören zu dem Rezept
83 Bewertungen
Gesamtzeit1:10 Stunden
Zubereitung40 Minuten
SchwierigkeitEinfach
ErnährWert
Zu meinen Rezepten

Zutaten

für 4 Portionen
4 Portionen
  • Im Angebot

Gewählte Zutaten:

Zutaten bestellen bei REWE

Utensilien

  • Käsereibe
  • Auflaufform

Zubereitung

    • Käsereibe
    • 800 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
    • 500 g Rosenkohl (frisch)
    • 150 g Bergkäse

    Kartoffeln waschen, schälen und in Achtel schneiden. Rosenkohl waschen, den Strunk abschneiden und die äußeren, welken Blätter abzupfen. Den Käse fein reiben.

    • Salz

    Kartoffeln in Salzwasser zum Kochen bringen und ca. 10 Minuten köcheln lassen (sie sollten noch etwas fester sein, nicht schon gar). Dann abgießen und ausdampfen lassen. Rosenkohl in kochendem Salzwasser für ca. 5 Minuten blanchieren, dann abgießen und eiskalt abschrecken damit die hellgrüne Farbe erhalten bleibt.

    • 2 Eier
    • 300 ml Sahne zum Kochen
    • 1 Zehe(n) Knoblauch
    • 15 g Schnittlauch
    • Salz
    • Pfeffer
    • Muskatnuss

    Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Für die Soße Eier, Sahne und die Hälfte des Käses verquirlen. Knoblauch schälen und dazu pressen. Schnittlauch waschen,in feine Röllchen schneiden und die Hälfte zur Soße geben. Alles kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

    • Auflaufform

    Kartoffelstücke und Rosenkohl in eine Auflaufform geben, die Soße darauf verteilen und mit dem restlichen Käse bestreuen. Auflauf für ca. 20-30 Minuten backen, bis das Gemüse weich ist (mit einem spitzen Messer prüfen) und der Käse leicht braun ist.

  1. Auflauf mit dem restlichen Schnittlauch bestreut servieren.

Nährwerte pro Portion

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.
NährstoffTagesanteil
Energie609 kcal28 %
Kohlenhydrate44.2 g15 %
Fett38.3 g51 %
Eiweiß25 g45 %
Ballaststoffe7.5 g25 %
Vitamin K187 μg288 %
Vitamin B60.7 mg47 %
Folat124 µg31 %

Tipp

Falls du keinen frischen Rosenkohl bekommst, kannst du auch die TK-Variante verwenden. Dieser sollte aber vollständig aufgetaut sein und dann nur kurz blanchiert werden.

Food Stylistin & Ökotrophologin

Anne Lippert

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Dein REWE Newsletter
Angebote, Rezepte und Aktionen. Einfach in deinen Posteingang holen!

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.