• rewe.de
  • Jobs bei REWE

Rahmkuchen

9 Bewertungen
Rahmkuchen

Gesamtzeit1:30 Stunde

Zubereitung20 Minuten

SchwierigkeitEinfach
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Stück

0 Stück

Du siehst die Zutaten für 0 Stück. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

  • Im Angebot
  • Im Angebot
Gewählte Zutaten:

Utensilien

  • Handmixer
  • Frischhaltefolie
  • Springform 26 cm
  • Nudelholz

Zubereitung

  • Du brauchst
    • Handmixer
    • Frischhaltefolie
    Zutaten
    • 80 g kalte Butter
    • 80 g Zucker
    • 1 Ei
    • 200 g Weizenmehl (Type 405)
    • 1 TL Backpulver
    • 1 Paeckchen Vanillezucker
    • 1 Prise(n) Salz

    Für den Mürbeteig die kalte Butter in kleine Stückchen schneiden und möglichst rasch mit 80 g Zucker vermischen, die Butter soll nicht weich werden. Dann erst 1 Ei, danach Mehl, Backpulver, Vanillezucker und Salz dazugeben und alles rasch verkneten. Zu einem flachen Ziegel formen, in Frischhaltefolie einwickeln und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

  • Du brauchst
    • Springform 26 cm
    • Nudelholz
    Zutaten
    • Butter für die Form

    Den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen. Eine Springform (26 cm Ø) mit Butter einfetten. Ca. 2/3 des Teiges rund ausrollen und die Springform damit auslegen. Aus dem restlichen Teig eine lange Rolle formen und diese in der Form zu einem Rand drücken. 

  • Du brauchst
    • Handmixer
    Zutaten
    • 3 Eier
    • 100 g Zucker
    • 400 g saure Sahne
    • 400 g Crème fraîche
    • 400 ml Sahne
    • 1 Paeckchen Vanillepuddingpulver
    • 50 g Speisestärke
    • 1 Bio Zitrone

    Für die Füllung die restlichen 3 Eier gründlich mit dem übrigen Zucker schaumig schlagen. Nacheinander saure Sahne, Crème fraîche und Sahne unterrühren, zuletzt das Puddingpulver, Stärke und 0,5 TL abgeriebene Zitronenschale hinzufügen. Die Vanillecreme auf den Teig gießen. 

  • Zutaten
    • 3 EL Zucker-Zimt-Mischung

    Den Kuchen ca. 60 Minuten backen. Nach 55 Minuten mit dem Zimtzucker bestreuen, sodass dieser leicht karamellisiert. Den Kuchen im Ofen auskühlen und vor dem Anschneiden völlig erkalten lassen.

Dieser Rahmkuchen ist wirklich unverschämt cremig – kein Wunder, bei dieser Füllung aus saurer Sahne, süßer Sahne und Crème fraîche. 

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie492 kcal22 %
Kohlenhydrate42.3 g14 %
Fett33.2 g44 %
Eiweiß6.7 g12 %
Vitamin A363 μg45 %
Vitamin B20.25 mg21 %
Calcium103 mg10 %
Magnesium12.4 mg3 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Am einfachsten lässt sich der Mürbeteig mit den Knethaken der Küchenmaschine zubereiten. 

Der Rahmkuchen kann auch als Obstkuchen zubereitet werden. Dafür Früchte nach Belieben (z. B. Beeren, Aprikosen-, Apfel- oder Birnenstücke, Mandarinen aus der Dose) auf dem Mürbeteigboden verteilen und dann die Creme darübergießen.

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Vorschläge unserer Redaktion