rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/bouillabaisse-lachs-labneh/
Gerupfter Bouillabaisse Lachs mit Petersilien-Labneh

Gerupfter Bouillabaisse Lachs mit Petersilien-Labneh

Gesamt: 9 h 45 min
Schwer
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Dieses Rezept stammt von Hannes Flade, dem Team-Koch der deutschen Fußball-Nationalmannschaft der Frauen.

Weniger anzeigenMehr anzeigen

Gerupfter Bouillabaisse Lachs mit Petersilien-Labneh

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Sie benötigen
    Sieb •Geschirrhandtuch •Schüssel
    Zutaten
    1 Bund Petersilie  • 500 g Naturjoghurt  • Salz  • 1 EL Olivenöl

    Die Petersilie mit etwa 150 g des Joghurts pürieren. Danach den restlichen Joghurt unterrühren, alles in ein Sieb mit sauberem Geschirrtuch geben und eine Schüssel unterstellen. Den Joghurt so über Nacht im Kühlschrank abtropfen lassen. Den abgetropften Joghurt am nächsten Tag in einer Schüssel mit etwas Salz und Olivenöl verrühren und kalt stellen.

  2. Zutaten
    160 g Vollkorn-Basmatireis

    Den Basmatireis in einem Topf mit der 1,5-fachen Menge Wasser zum Kochen bringen, anschließend mit geschlossenem Deckel für 15 Minuten köcheln lassen, danach den Herd ausstellen und den Reis ziehen lassen.

  3. Sie benötigen
    Mörser
    Zutaten
    1 TL Koriandersamen  • 1 TL Fenchelsamen  • 1 Lorbeerblatt  • 1 Messerspitze Safranfäden  • 0,50 TL Curry Gewürzmischung  • 5 schwarze Pfefferkörner  • 0,50 Sternanis  • 1 Prise(n) Muskat  • Salz  • Pfeffer  • 4 EL Olivenöl

    Ofen auf 120 Grad vorheizen. Alle Gewürze in einem Mörser oder in einer elektrischen Mühle vermahlen und anschließend mit 4 EL Olivenöl in einer Schale vermengen.

  4. Sie benötigen
    Backpapier
    Zutaten
    500 g Lachsfilet mit Haut

    Das Lachsfilet trocken tupfen, mit Haut auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen und das Gewürzöl darüber verteilen. Lachs im vorgeheizten Ofen (160 °C) 20-30 Minuten im Ofen garen, sodass er noch leicht glasig in der Mitte ist.

  5. Sie benötigen
    Mixer/Blender
    Zutaten
    400 g Blumenkohl

    Blumenkohlröschen vom Strunk lösen und vorsichtig im Küchenmixer fein mixen oder auf einer Küchenreibe reiben.

  6. Zutaten
    2 EL Kokosöl  • 2 EL gemahlene Mandeln  • Salz  • Pfeffer  • Muskat

    In einer großen Pfanne das Kokosöl schmelzen. Die gemahlenen Mandeln zugeben und kurz anbraten. Nach ein paar Sekunden den Blumenkohl dazugeben und unter gelegentlichem Schwenken für etwa 3-4 Minuten anrösten bis er Farbe bekommt. Blumenkohl mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss abschmecken und mit dem gekochten Vollkornreis vermengen.

  7. Zutaten
    1 Gurke  • 250 g Radieschen

    Gurke waschen, die Enden knapp abschneiden, und der Länge nach halbieren. Das Kerngehäuse mit einem Löffel entfernen und die Gurkenhälften schräg in Scheiben schneiden. Die Radieschen waschen und vierteln.

  8. Zutaten
    30 g Pinienkerne

    Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett bei mittlerer Hitze goldbraun anrösten, in eine Schüssel füllen und zur Seite stellen. Die Hälfte der Pinienkerne fein hacken.

  9. Zutaten
    2 EL Olivenöl  • 3 EL Rotweinessig

    Gurken und Radieschen mit etwas Olivenöl in einer Pfanne anbraten. Die Hitze dabei etwas erhöhen, sodass das Gemüse leicht Farbe annimmt. Nach 2-3 Minuten die ganzen Pinienkerne hinzugeben. Nach weiteren 2-3 Minuten mit ein paar Tropfen Rotweinessig ablöschen und würzen. 

  10. Zutaten
    0,25 Bund Koriander  • 1 Zehe(n) Knoblauch  • 0,50 Bio Zitrone  • 2 EL Olivenöl  • Salz

    Koriander waschen, trocknen, grob hacken und in einen Topf geben. Knoblauch schälen, fein hacken und dazugeben. Die Schale und den Saft einer halben Bio-Zitrone, 1-2 EL Olivenöl und etwas Salz zufügen. Topf bei etwa 40-50 Grad auf dem Herd kurz erwärmen, ohne dass es kocht.

  11. Lachs von der Haut lösen, in grobe Stücke rupfen und mit der Koriander-Soße übergießen. Das Gemüse mit den anderen Beilagen anrichten und zum Schluss die gehackten Pinienkerne darüber streuen. Zuletzt den Lachs daraufgeben und servieren.
     

REWE Deine Küche Redaktion
REWE Deine Küche Redaktion

Der Petersilien-Labneh passt wunderbar zu gegrilltem Gemüse, Fleisch und Fisch, eignet sich aber auch als Brotaufstrich.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    815kcal37%
  • Eiweiß
    40g73%
  • Fett
    51g68%
  • Kohlenhydrate
    52g17%

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Calcium
    228,0mg23%
  • Natrium
    457,0mg83%
  • Magnesium
    137,0mg37%
  • Vitamin C
    87,5mg88%
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
REWE Deine Küche Redaktion

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.
ZubereitungKochansicht
4 Personen
  • 1 Bund Petersilie
  • 300 g Naturjoghurt
  • Salz
  • 9 EL Olivenöl
  • 160 g Vollkorn-Basmatireis
  • 1 TL Koriandersamen
  • 1 TL Fenchelsamen
  • 1 Lorberblatt
  • 1 Messerspitze Safranfäden
  • 0,50 TL Curry Gewürzmischung
  • 5 schwarze Pfefferkörner
  • 0,50 Sternanis
  • 1 Prise(n) Muskat
  • 500 g Lachsfilet mit Haut
  • 400 g Blumenkohl
  • 2 EL Kokosöl
  • 2 EL gemahlene Mandeln
  • 1 Gurke
  • 250 g Radieschen
  • 30 g Pinienkerne
  • 3 EL Rotweinessig
  • 0,25 Bund Koriander
  • 1 Zehe(n) Knoblauch
  • 0,50 Bio Zitrone
Zutaten bestellen bei REWE
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Sieb
  • Geschirrhandtuch
  • Schüssel
  • Mörser
  • Backpapier
  • Mixer/Blender