rewe.de
https://www.rewe.de/lexikon/ingwer/
Ingwer

Ingwer

Ingwer-Tee oder frisch geriebener Ingwer im Essen: Die Knolle schmeckt nicht nur gut, sondern gilt wegen der enthaltenen ätherischen Öle als wahres Superfood. Wir verraten dir, was man mit Ingwer in der Küche alles machen kann und ob er wirklich so gesund ist, wie behauptet wird.

Woher kommt Ingwer?

Artikel Ingwer

Die Ingwerpflanze zählt zur Familie der Gewürzlilien und ist eines der ältesten Gewürze der Welt. Ihre Heimat ist nicht sicher belegt, der Ursprung wird jedoch in Sri Lanka oder auf den pazifischen Inseln vermutet. Im deutschen Sprachraum wurde die intensiv schmeckende Wurzel im 9. Jahrhundert bekannt.

Wo wird Ingwer angebaut?

Ingwer wird in den Tropen und Subtropen angebaut. Das flächenmäßig größte Anbaugebiet weltweit liegt in Indien, das Land ist passend dazu auch der mengenmäßig größte Produzent. Der in Indien angebaute Ingwer wird größtenteils jedoch zum Eigenbedarf verwendet. Als größter Exporteur tritt China auf, gefolgt von Nigeria und Nepal.

Wie wächst Ingwer?

Von der krautigen Ingwerpflanze ist den meisten wohl nur die zum Kochen verwendbare Knolle bekannt. Die Pflanze an sich hat ein schilfartiges Aussehen und erreicht eine Höhe von 50-150 cm. Die Ingwerwurzel wird in der Botanik als Ingwerrhizom bezeichnet: ein unterirdisch oder dicht über dem Boden wachsendes Sprossachsensystem.

Wann hat Ingwer Saison?

Die aromatisch scharfe Wurzel ist das ganze Jahr über erhältlich. Als gemahlenes Pulver findest du sie außerdem im Gewürzregal.

Welche Nährwerte hat Ingwer?

Nährwert 

pro 100 g Ingwer

Kalorien 52 kcal
Kohlenhydrate 9 g
Eiweiß 0 g
Fett 1 g
Kalium 415 mg
Vitamin C 5 mg
Magnesium 45 mg
Folsäure

10 μg

 

Worauf muss man beim Einkauf von Ingwer achten?

Ingwer ist wenig empfindlich und lässt sich wunderbar lagern. Achte beim Einkauf darauf, dass die Schale hellbraun gefärbt ist und noch nicht zu stark vertrocknet. Wenn du die Wurzel vor dem Verzehr schälen möchtest, ist es praktischer zu größeren, wenig verzweigten Stücken zu greifen.

Wie lagert man Ingwer?

Zum Kochen wird nur ein kleines Stück Ingwer benötigt – was tun mit dem Rest? Der kommt in den Kühlschrank oder du legst ihn an einen dunklen, kühlen Ort – am besten luftdicht verschlossen oder in ein Papier gehüllt. Ingwerknollen, die noch nicht angeschnitten sind, können auch außerhalb des Kühlschrank einige Wochen gelagert werden, wenn sie jung sind und eine glatte Schale haben. Auch nach dem Anschneiden bleiben sie einige Tagen und Wochen frisch. Die trockene Schnittstelle kann man vor der Weiterverarbeitung einfach entfernen.

Keine Lust Tüten zu schleppen?

Bestell Ingwer und alle anderen Zutaten schnell und bequem beim REWE Lieferservice. Das Beste: Die Tüten werden direkt bis an die Haustür geliefert.

Wie lange ist Ingwer haltbar?

Ingwer lässt sich prima auf Vorrat kaufen – du kannst die Knollen problemlos mehrere Wochen aufbewahren. Schimmel entwickelt sich im Normalfall selten, allenfalls trocknet der Ingwer zu stark aus. 

Ingwer

Fun Fact

Die Gingerole, organische Verbindungen in der Ingwerpflanze, sind in ihrer Zusammensetzung der Acetylsalicylsäure, dem Wirkstoff von Aspirin, sehr ähnlich.

Die besten Rezepte mit Ingwer

Newsletter