rewe.de
https://www.rewe.de/ernaehrung/brasilianische-kueche/
Brasilianische Küche

Die Brasilianische Küche

Schlemmen Sie wie in Rio de Janeiro oder São Paulo und entdecken Sie mit uns die kulinarischen Genüsse Brasiliens. Die Küche des riesigen Landes ist sehr vielseitig und wurde durch portugiesische und afrikanische Einflüsse geprägt. Lesen Sie hier mehr und entdecken Sie leckere Rezepte.

Feijoada – Das brasilianische Nationalgericht

Die brasilianische Küche: Rezept klassische Feijoada

Das brasilianische Nationalgericht ist Feijoada, ein deftiger Bohneneintopf. Er wird typischerweise mit schwarzen Bohnen und verschiedenen Sorten Fleisch gekocht. Getrocknetes Fleisch, geräucherte Würstchen und manchmal auch Schweineohren oder -füße sorgen mit Knoblauch und Zwiebeln für den deftigen Geschmack. Zu einer "Feijoada completa" isst man meist Blattgemüse wie Grünkohl, Wirsing oder Mangold. Reis und Farofa – geröstetes Maniokmehl – werden ebenfalls dazu in gesonderten Schalen serviert. Besonders würzig schmeckt der Eintopf mit "Molho de Pimenta", einer scharfen Pfeffersoße.

Rezept Klassische Feijoada

Zutaten für 4 Personen

500 g schwarze Bohnen

500 ml Fleischbrühe

500 ml Wasser

1 Scheibe Schweinebauch

200 g dicke Scheiben Kassler

2 grobe Bratwürste

2 Chorizo

200 g Gulasch vom Rind

Pfeffer

Salz

Paprika edelsüß

Lorbeerblatt

4 TL Olivenöl

1 Knoblauchzehe

2 große Zwiebeln

300 g grobes Maniokmehl

1 Orange

250 g Reis

Zubereitung klassische Feijoada

  1. Schwarze Bohnen über Nacht in Wasser einlegen. Das Wasser am nächsten Tag abgießen und die Bohnen mit Fleischbrühe und Wasser aufkochen. Wenn das Wasser kocht, Fleisch und Würstchen hinzugeben und mit Pfeffer, Salz, Lorbeerblatt und Paprika würzen.
  2. Knoblauch und eine Zwiebel schälen und klein hacken. 2 TL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Knoblauch und Zwiebeln darin anbraten. Dann in den Eintopf geben und ca. 2 Stunden köcheln lassen.
  3. Die andere Zwiebel schälen, fein hacken und kurz in Öl anbraten. Das Maniokmehl dazugeben und ebenfalls kurz anbraten. Reis nach Packungsanleitung kochen.
  4. Orange waschen in Scheiben schneien und in eine Schale geben. Bohneneintopf nochmal abschmecken und mit den Beilagen servieren.

Die Brasilianische Küche

Regionale Küche in Brasilien

Brasilien ist das fünftgrößte Land der Welt und jede Region hat ihre besonderen Gerichte. Der Norden ist bekannt für seine Speisen mit Krabben und Fisch. Viele Gerichte sind hier durch afrikanische Einflüsse geprägt. Typisch für die Küche Bahias im Nordosten des Landes sind afro-brasilianische Gerichte mit Früchten, Fleisch und Fisch. Acarajé sind krokettenartige Bällchen, die in Öl frittiert werden. Anschließend schneidet man sie auf und füllt sie wie ein Brötchen mit scharfer Soße, getrockneten Krabben und Salat. Im Westen sind dagegen Gerichte mit Hähnchenfleisch sehr beliebt. Die bekanntesten Gerichte kommen aus dem Südosten, rund um Rio de Janeiro und São Paulo. Hier sind die Einflüsse der portugiesischen Kolonialzeit deutlich zu spüren, denn hier gibt es nicht nur Feijoada sondern auch viele weitere Gerichte mit portugiesischem Einschlag. Der Süden des Landes ist durch viele europäische Gerichte aus Deutschland, Frankreich, Italien und den Niederlanden geprägt. 

Mahlzeiten in Brasilien

In Brasilien isst man täglich 5-6 Mahlzeiten. Zum Frühstück (Café-da-manhã) trinkt man Kaffee und genießt ein Käsebrötchen (Pão de queijo), einen Joghurt mit Früchten, Kuchen oder ein Sandwich. Zum zweiten Frühstück (lanche-da-manhã) gibt es meist einen kleinen Snack wie ein belegtes Brot oder Obst. Mittags (almoço) essen die Brasilianer entweder Salat oder ein warmes Gericht mit Bohnen, Fleisch oder Fisch und weiterem Gemüse. Am Nachmittag gibt es meist nochmal einen Kaffee mit einem kleinen Snack und zum Abendessen (jantar) gibt es oft die Reste vom Mittagessen.

Brasilianischer Kaffee

Kaffee in Brasilien

Kaffeebohnen gelangten durch die portugiesischen Seefahrer im 18. Jahrhundert von Äthiopien nach Brasilien und werden dort seitdem auf riesigen Plantagen angebaut. Heutzutage ist Brasilien eines der größten Anbaugebiete für Kaffee, wo ca. 30 % des weltweiten Ertrages geerntet werden. Kein Wunder, dass es an jeder Ecke frischen Kaffee gibt. Traditionell trinken die Brasilianer "Cafezinho" einen kleinen starken, schwarzen Kaffee, den man in einem Zug trinkt. Obwohl Brasilien zu den größten Anbaugebieten für Kaffee gehört, trinken viele Brasilianer eher minderwertigen Filterkaffee, den sie mit Zucker süßen. 

Nachtisch und Süßes aus Brasilien

Die Brasilianer mögen es gerne süß. Besonders beliebt sind Brigadeiro und Beijinho, kleine Pralinen mit Schokostreuseln oder Kokosraspeln. Auf Brot oder Croissant schmieren sich viele Brasilianer gern Dulch de leche (manchmal auch Manjar blanco genannt), eine süße Creme aus Milch, Zucker und Vanille. Zu Festen und Feiertagen machen viele Brasilianer gerne Bolo de Rolo, einen Bisquitboden, der dünn mit Marmelade bestrichen und dann aufgerollt wird. 

Top 8 brasilianische Rezepte

Diese brasilianischen Klassiker müssen Sie unbedingt probieren. Ob deftiger Eintopf mit Bohnen und Fleisch oder würzige Hähnchenkroketten - kochen Sie sich durch unsere leckeren Rezepte und träumen Sie sich ins sonnige Brasilien.

Drinks und Cocktails aus Brasilien

Caipirinha ist der bekannteste Cocktail aus Brasilien, der heutzutage in jeder guten Bar auf der ganzen Welt zu finden ist. Er wird aus Limetten, Rohrzucker und weißem Zuckerrohrschnaps (Cachaça) zubereitet. Neben Caipirinha sind auch Batidas typisch brasilianisch und sogar Nationalgetränk. Die Zubereitung ist einfach und der Drink erfrischend lecker. Man muss nur Maracujasaft mit dem Fruchtfleisch frischer Früchte, Cachaça, Eiswürfel und Zucker in einen Shaker geben, alles gut durchschütteln und in ein gekühltes Glas geben. Eine Variante des Batida de maracuja wird mit Kondensmilch hergestellt, die den Cocktail cremiger macht.

In Brasilien wachsen viele exotische Früchte wie Bananen, Mangos, Ananas, Papayas oder Melonen aus denen leckere Säfte und fruchtige Milch-Shakes (Vitaminas) zubereitet werden. Saft und Vitaminas sind in Brasilien übliche Getränke zum Frühstück oder als Snack zwischendurch. Ein weiteres beliebtes Getränk ist das belebende Guaraná, das die Ureinwohner Brasiliens einst vor der Jagt tranken. 

Top 5 Cocktails und Getränke aus Brasilien

Sommer, Sonne, Strand – trinken Sie einen kühlen Cocktail und träumen Sie sich an die Copacabana! Ob Caipirinha, Batida oder einfacher Frucht-Shake, genießen Sie den Sommer auf brasilianische Art und probieren Sie diese leckeren Getränke mit und ohne Alkohol.

Lust auf brasilianische Küche?

Sie haben leckere Rezepte entdeckt, die Sie unbedingt nachkochen wollen? Wunderbar! Dann ab zum nächsten REWE Markt. Einfacher geht's wenn Sie alle Zutaten ganz bequem beim REWE Lieferservice bestellen und sich nach Hause liefern lassen.