REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Weisskohl-Kartoffel-Kürbis-Eintopf

Weisskohl-Kartoffel-Kürbis-Eintopf

Gesamtzeit50 Minuten

SchwierigkeitMittel
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 4 Personen

4 Personen
Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Zutaten
    • 300 g Weißkohl
    • 400 g Hokkaido Kürbis
    • 2 Zwiebel
    • 400 g Kartoffeln

    Backofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: s. Hersteller). Weißkohl putzen, waschen und in Streifen schneiden. Kürbis putzen, entkernen, waschen und in kleine Spalten schneiden. Zwiebeln schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden.

  • Zutaten
    • 3 EL Honig
    • 2 EL Olivenöl
    • Salz
    • Pfeffer
    • 1 EL körniger Senf
    • 0.5 TL Kümmel
    • 150 ml Gemüsebrühe
    • 250 g Schlagsahne
    • 0.5 EL Speisestärke
    • 1 EL Wasser

    Kürbis und Kartoffeln mit Honig und Öl vermengen, mit Salz und Pfeffer würzen, auf ein Backblech geben und im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten backen. Weißkohl und Zwiebeln in einem großen Topf ca. 5 Minuten andünsten, Senf und Kümmel einrühren und mit Brühe und Sahne ablöschen. Ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen. Speisestärke und 1 EL Wasser verrühren, in den Eintopf rühren, aufkochen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • Zutaten
    • 50 g Kürbiskerne
    • 3 Stiel(e) Petersilie

    Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett unter Wenden leicht rösten. Petersilie waschen, trocken schütteln und Blättchen von den Stielen zupfen. Kürbis und Kartoffeln aus dem Ofen nehmen und mit in den Eintopf geben. Eintopf anrichten, mit Kürbiskernen und Petersilie bestreuen.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie540 kcal25 %
Eiweiß10 g18 %
Fett32 g43 %
Kohlenhydrate53 g18 %
Folat94.3 µg24 %
Kalium1405.7 mg70 %
Magnesium94.4 mg25 %
Eisen2.5 mg18 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Weißkohl gilt als typisches Wintergemüse und wird häufig in den kalten Wintermonaten zubereitet. Tatsächlich wächst das Gemüse aber schon ab April auf unseren Feldern und ist ganzjährig zu kaufen.

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen