REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Umami-Kartoffelbrei mit Ofengemüse

0 Bewertungen
Umami-Kartoffelbrei mit Ofengemüse

Gesamtzeit1 Stunde

SchwierigkeitEinfach
Gauge Wheel

ErnährWert

9 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Portion

0 Portion

Du siehst die Zutaten für 0 Portion. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Zutaten
    • 0.5 Hokkaido-Kürbis
    • 1 kleine Steckrübe
    • 2 rote Zwiebeln
    • 2 Knolle(n) Rote Bete
    • 3 EL Olivenöl
    • Salz
    • Pfeffer

    Kürbis waschen, halbieren, die Kerne entfernen und den Kürbis in Stücke schneiden. Steckrübe, Zwiebeln und Rote Bete schälen. Steckrübe und Rote Bete in Würfel, Zwiebel in Spalten schneiden. Steckrübe mit 1 EL Öl mischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C 45-50 Minuten backen. Das restliche Gemüse mit dem restlichen Öl vermengen, würzen und nach ca. 15 Minuten Garzeit zu den Steckrüben auf das Backblech geben.

  • Zutaten
    • 1 kg mehlig kochende Kartoffeln

    Für den Kartoffelbrei die Kartoffeln schälen, vierteln und in Salzwasser 10-15 Minuten kochen.

  • Du brauchst
    • Mixer/Blender
    • Schraubglas
    Zutaten
    • 25 g getrocknete Shiitakepilze
    • 75 g Parmesan am Stück
    • 125 g getrocknete Tomaten

    In der Zwischenzeit für die Umami-Würzpaste die Pilze mit kochendem Wasser übergießen und kurz einweichen. Den Parmesan und die Tomaten grob in Stücke schneiden. Parmesan, Pilze und Tomaten im Mixer fein zerkleinern und in ein sauberes Schraubglas füllen.

  • Zutaten
    • 50 g Butter
    • 200 ml Milch

    Kartoffeln abgießen und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Butter und Milch unterrühren. Mit der Umami-Paste abschmecken.

  • Kartoffelbrei auf Tellern anrichten, Ofengemüse darüber verteilen.

Süß, sauer, bitter und salzig – diese Geschmacksrichtungen kennen wir alle, doch kennst du schon die fünfte Geschmacksrichtung "Umami"

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie639 kcal29 %
Eiweiß18.2 g33 %
Fett26.4 g35 %
Kohlenhydrate87.8 g29 %
Vitamin A3.66 μg
Vitamin C87 mg87 %
Kalium2700 mg135 %
Phosphor485 mg69 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Die Reste der Würzpaste kannst du noch ca. 6 Wochen im Kühlschrank aufbewahren. Sie schmeckt auch super in Suppen, zu Rührei oder generell allen herzhaften, würzigen Gerichten.

Ökotrophologin
Jana Maiworm

Bewertungen

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Vorschläge unserer Redaktion