REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Tarte Tatin mit Äpfeln und Vanilleeis

Tarte Tatin mit Äpfeln und Vanilleeis

Gesamtzeit35 Minuten

SchwierigkeitEinfach
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 2 Personen

2 Personen
Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Zutaten
    • 2 Äpfel (säuerlich fest, z. B. Braeburn)
    • 0.5 Zitrone
    • 90 g Blätterteig (frisch oder TK)

    Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Geschälte und entkernte Äpfel in Spalten schneiden und mit dem Saft einer halben Zitrone beträufeln. Den Blätterteig ausrollen, die Pfanne (21 cm Durchmesser) verkehrt herum drauflegen und rundherum ausschneiden oder TK-Blätterteig nach Packungsanweisung auf tauen lassen.

  • Zutaten
    • 40 g brauner Zucker
    • 20 g Butter

    Zucker in einer heißen Pfanne leicht karamellisieren lassen. Butter zugeben. Alles verrühren, bis ein glatter Karamell entsteht.

  • Jetzt Apfelspalten kreisförmig in den Karamell setzen und Blätterteig vorsichtig darauflegen. Teig leicht andrücken und die Tarte in der ofenfesten Pfanne 15–20 Minuten im Backofen backen.

  • Zutaten
    • 1 EL Pistazien
    • 100 ml Vanilleeis (z. B. REWE Feine Welt Pures Vergnügen)

    Die fertig gebackene Tarte direkt und vorsichtig stürzen und mit grob gehackten Pistazien bestreuen. Dazu passt ein cremiges Vanilleeis.

Dies ist ein Rezept aus dem DEINE KÜCHE Winterkochbuch 2016, das leider nicht mehr erhältlich ist. Daher findest du die Winterrezepte jetzt online. Der Legende nach wurde diese Tarte im 19. Jahrhundert in der französischen Sologne erfunden. Die Tatin-Schwestern hatten damals einen frisch gebackenen Apfelkuchen fallen lassen, den sie kurzerhand mit den Äpfeln voran zurück in die Form taten und erneut überbackten. Fertig war das süße Dessert, dessen Zubereitung aus heutiger Sicht nicht richtiger sein könnte.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie558 kcal25 %
Kohlenhydrate57.2 g19 %
Fett35.2 g47 %
Eiweiß5 g9 %
Vitamin A257 μg32 %
Vitamin E1.6 mg13 %
Niacin1.3 mg10 %
Eisen1.4 mg10 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Beim Zucker karamellisieren ist Geduld gefragt: Lieber nur bei mittlerer Temperatur arbeiten und mit Adleraugen bewachen – dann brennt nichts an.

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen