rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/tandoori-haehnchen-tikka/
Tandoori Hähnchen Tikka

Tandoori Hähnchen Tikka

Gesamt: 5 h 15 min
Zubereitung: 15 min
Einfach
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Sie benötigen
    Standmixer •Zitruspresse

    Knoblauch und Ingwer schälen, Chilischote waschen und die Kerne entfernen. Alles in einem Mixer gründlich pürieren. Joghurt mit den restlichen Gewürzen hinzugeben und nochmals pürieren. Saft einer halben Zitrone auspressen, dazugeben und nochmals durchmischen.

  2. Hähnchenbrust waschen, trocken tupfen und in ca. 5 cm große Stücke schneiden. Mit der Marinade in einer großen Schüssel vermengen. Mindestens 4 Stunden, besser über Nacht, marinieren lassen.

  3. Sie benötigen
    Holzspieße •Backpapier

    Holzspieße in Wasser einweichen. Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Hähnchen auf 8 Spieße verteilen und die überschüssige Marinade leicht abstreifen. Spieße auf das Backblech legen und für ca. 25 Minuten in den Ofen schieben. Nach 12 Minuten wenden.

  4. Währenddessen Salat, Gurke und Tomaten waschen und den Salat trocken schleudern. Salat in grobe Stücke zupfen, Tomaten achteln und Gurke in grobe Stücke schneiden.

  5. Spieße aus dem Ofen nehmen und auf ein Salatbett legen. Dazu Naan und Chutney servieren.

Dörthe Meyer
Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Zu Hähnchen Tikka passen Chutneys wie Mango-Chutney oder Minz-Chutney. Als Sättigungsbeilage isst man dazu Reis oder Naan. Als "Tandoori" wird die Zubereitungsart im traditionellen Lehmofen bezeichnet, "Tikka" sind Fleischstücke auf Spießen gegart.

Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Ich bin Food-Redakteurin und schreibe leckere Rezepte, die wir später in unserer Küche fotografieren und natürlich auch essen. Das ist eindeutig das Beste am Job! Außerdem schreibe ich Artikel zu Themen rund ums Kochen, Backen und aktuelle Foodtrends.

Das aufwendigste Gericht, das ich je gekocht habe:
Ein komplettes Thanksgiving Menü mit einem riesengroßen Truthahn, der gerade so in meinen Backofen passte, Stuffing, Pumpkin Pie und anderen aufwendigen Beilagen.

Ich kann nicht ohne:
Kartoffeln! Ich könnte jeden Tag Kartoffeln in anderen Variationen essen. Ganz egal ob Kartoffelbrei, Ofenkartoffel oder Kartoffeleintopf, Kartoffelgerichte schmecken mir immer.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    257kcal
  • Eiweiß
    43g
  • Fett
    3g
  • Kohlenhydrate
    11g

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin C
    28,6mg
  • Kalium
    842,0mg
  • Chlorid
    245,0mg
  • Calcium
    73,3mg
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Sophie

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.

Portionen
  • 4 Knoblauchzehen
  • Ingwer (3 cm)
  • 1 grüne Chilischote
  • 4 EL griechischer Joghurt
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1 TL Garam Masala
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 1 Msp. Zimt
  • 1 Prise(n) Salz
  • 0,50 Zitrone
  • 700 g Hähnchenbrust
  • 0,50 Eisbergsalat
  • 0,50 Gurke
  • 2 Tomaten
  • Mango-Chutney nach Belieben
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Standmixer
  • Zitruspresse
  • Holzspieße
  • Backpapier