REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Scharfes Kartoffelcurry

Scharfes Kartoffelcurry

Zubereitung10 Minuten

SchwierigkeitMittel
Gauge Wheel

ErnährWert

7 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Portion

0 Portion

Du siehst die Zutaten für 0 Portion. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Utensilien

Zubereitung

  • Du brauchst
    • Standmixer
    Zutaten
    • 1 Zwiebel
    • 2 Zehe(n) Knoblauch
    • 2 Tomaten
    • 1 Bund Koriander
    • 2 EL rote Currypaste

    Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Tomaten gründlich waschen. Koriander waschen und trocken schütteln. Tomate in Würfel schneiden. Stiele vom Koriander trennen und die Hälfte der Blätter mit Zwiebeln, Knoblauch, Tomate und Currypaste im Mixer pürieren.

  • Zutaten
    • 1.2 kg Kartoffeln
    • 500 g Spinat
    • 1 rote Chilischote

    Kartoffeln schälen und in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Spinat gründlich waschen und evtl. holzige Stiele entfernen. Chilischote waschen, entkernen und in dünne Ringe schneiden.

  • Zutaten
    • 1 EL Öl
    • 2 TL Kreuzkümmel
    • 0.5 TL Salz
    • Pfeffer

    Öl in einer Pfanne erhitzen und die Paste darin kurz anbraten. Kartoffelwürfel dazugeben, Chili und Kreuzkümmel dazugeben und ebenfalls kurz anbraten. Mit 500 ml Wasser ablöschen, salzen und 20 Minuten köcheln lassen, bis die Flüssigkeit fast eingekocht ist. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

  • Zutaten
    • 200 g Vollmilchjoghurt

    Dann den Spinat portionsweise zugeben und bei geschlossenem Deckel zusammenfallen lassen. Restlichen Koriander hacken. Alles nochmals gut durchrühren, mit Koriander garnieren und mit Joghurt servieren.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie325 kcal15 %
Eiweiß11.8 g21 %
Fett8.2 g11 %
Kohlenhydrate52.2 g17 %
Ballaststoffe6.8 g23 %
Calcium281 mg28 %
Magnesium159 mg42 %
Folat244 µg61 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Der Joghurt schmeckt wunderbar zu diesem Curry, da er dem scharfen Gericht etwas die Schärfe nimmt. Mögen Sie es nicht so scharf, dann lassen Sie lieber die Chilischote weg, denn die Currypaste allein ist schon scharf.

Food-Redakteurin
Dörthe Meyer

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen