REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Skrei auf Rote Bete-Risotto

Skrei auf Rote Bete-Risotto

Gesamtzeit1:30 Stunde

Zubereitung30 Minuten

SchwierigkeitMittel
Gauge Wheel

ErnährWert

7 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Portion

0 Portion

Du siehst die Zutaten für 0 Portion. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Schalotten schälen und in Ringe schneiden. Rote Bete achteln. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen und Schalotten darin glasig dünsten. Reis zugeben und ebenfalls glasig dünsten. Rote Bete unterrühren. Alles mit Weißwein ablöschen und Wein einköcheln lassen. Gemüsebrühe erwärmen.

  • Skrei-Filets waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. 2-3 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen und Skrei darin von beiden Seiten kurz anbraten. Filets auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 100 °C/Umluft: 80 °C/Gas: siehe Hersteller) ca. 5 Minuten weitergaren.

  • Thymian und Crème fraîche unter das Risotto rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Risotto auf 4 Teller verteilen und in der Mitte leicht eindrücken. Je 1 Skreifilet auf dem Risotto anrichten.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie753 kcal34 %
Eiweiß38.1 g69 %
Fett32.8 g44 %
Kohlenhydrate62.4 g21 %
Natrium432 mg79 %
Calcium96.6 mg10 %
Vitamin C20.3 mg20 %
Eisen4.29 mg31 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Der Skrei ist eine Art Kabeljau, der hauptsächlich in den kalten Gewässern der norwegischen Lofoten schwimmt. Er ist nur von Januar bis Ostern erhältlich - in den übrigen Monaten kannst du ihn durch “normalen” Kabeljau ersetzen.

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen