REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Schweinefilet vom schwarzen Schwein mit Trüffelbutter & Schupfnudeln

41 Bewertungen
Schweinefilet vom schwarzen Schwein mit Trüffelbutter & Schupfnudeln

Gesamtzeit30 Minuten

SchwierigkeitMittel
Gauge Wheel

ErnährWert

6 /10
Was ist das?
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 0 Portion

0 Portion

Du siehst die Zutaten für 0 Portion. Denk daran, auch bei der Zubereitung die angepassten Mengen zu verwenden.

Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Zutaten
    • 200 g Feldsalat
    • 1 kleine Schalotte
    • 2 EL Balsamicoessig
    • 1 TL Honig
    • 1 EL Olivenöl
    • Pfeffer
    • Salz

    Feldsalat gründlich waschen, trocken schleudern und die Wurzeln abschneiden. Schalotte schälen und fein würfeln. Balsamicoessig und Honig in einer kleinen Schüssel verrühren, dann das Olivenöl unterrühren und mit Pfeffer und Salz würzen.

  • Du brauchst
    • Grillpfanne
    • Alufolie
    Zutaten
    • 350 g Schweinefilet vom schwarzen Schwein
    • 2 EL Öl

    Schweinefilet gründlich waschen und trocken tupfen. 2 EL Öl in einer Grillpfanne erhitzen und das Filet darin von jeder Seite 4-5 Minuten braten. Filet in Alufolie wickeln und ca. 5-10 Minuten ruhen lassen.

  • Zutaten
    • 2 EL Butterschmalz
    • 400 g Schupfnudeln

    2 EL Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Schupfnudeln darin goldbraun braten.

  • Zutaten
    • 2 EL Trüffelbutter
    • 1 Prise(n) REWE Feine Welt Fleur de Sel
    • 1 Prise(n) REWE Feine Welt Tellicherry-Pfeffer

    Dressing über den Salat geben. Schweinefilet halbieren und mit Schupfnudeln und Salat anrichten. Auf dem Schweinefilet ein Stück Trüffelbutter zerlaufen lassen und mit Fleur de Sel und Tellicherry-Pfeffer würzen.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie785 kcal36 %
Eiweiß50.4 g92 %
Fett40.5 g54 %
Kohlenhydrate56 g19 %
Ballaststoffe4.7 g16 %
Folat199 µg50 %
Vitamin B124.1 μg164 %
Eisen6.2 mg44 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Der Trüffel ist der teuerste Speisepilz, aber duch seinen intensiven Geschmack benötigt man nur wenig davon. Wer besonders gern Trüffel mag, kann über die Butter noch frischen Trüffel hobeln.

Food-Redakteurin
Dörthe Meyer

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen

Vorschläge unserer Redaktion