• rewe.de
  • Jobs bei REWE
REWE Dein Markt

Rinderbraten im Topf

Folgende Tags gehören zu dem Rezept
5 Bewertungen
Gesamtzeit3:10 Stunden
Zubereitung40 Minuten
SchwierigkeitMittel
ErnährWert
Zu meinen Rezepten

Zutaten

für 4 Portionen
4 Portionen

Gewählte Zutaten:

Zutaten bestellen bei REWE

Utensilien

  • Alufolie
  • Pürierstab

Zubereitung

    • 1 Bund Suppengemüse
    • 1 Zwiebel (groß)
    • 2 Zehe(n) Knoblauch

    Das Suppengemüse waschen, putzen, wenn nötig schälen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und würfeln.

    • 3 EL Öl
    • 1 kg Rinderbraten
    • Salz
    • Pfeffer

    Das Öl in einem großen Schmortopf erhitzen. Den Rinderbraten rundherum mit Salz und Pfeffer würzen und im heißen Öl von allen Seiten kräftig anbraten. Dann aus dem Topf nehmen. Im Bratenfett das Gemüse anschwitzen.

    • 200 ml Rotwein (kräftig)
    • 500 ml Rinderbrühe

    Nach ca. 3 Minuten den Braten wieder dazugeben, mit dem Rotwein ablöschen und die Brühe angießen. Das Fleisch soll ungefähr bis zur Hälfte in Flüssigkeit liegen. Wenn nötig, noch etwas Wasser dazugießen.

  1. Den Rinderbraten zugedeckt 2–2,5 Stunden auf niedriger Stufe schmoren lassen, dabei zwischendurch wenden.

    • Alufolie
    • Pürierstab
    • Salz
    • Pfeffer
    • 100 ml Sahne

    Den fertig gegarten Braten aus dem Topf heben und auf einem Teller mit Alufolie abdecken. Den Bratensud mit dem Gemüse pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sahne unterrühren und alles noch einmal kurz erhitzen.

    • 20 g Petersilie (frisch)

    Die Petersilie waschen, die Blätter von den Stielen zupfen und hacken. Das Fleisch aufschneiden, mit der Sauce übergießen und mit Petersilie bestreuen. Dazu passen Spätzle, Kartoffelklöße oder Semmelknödel.

Nährwerte pro Portion

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.
NährstoffTagesanteil
Energie626 kcal28 %
Kohlenhydrate13.4 g4 %
Fett37.8 g50 %
Eiweiß53.3 g97 %
Vitamin A1020 μg127 %
Vitamin E7.8 mg65 %
Vitamin B1212.6 μg504 %
Eisen7.04 mg50 %

Tipp

Der Braten ist fertig, wenn er eine Kerntemperatur von ca. 70 °C hat. Wer kein Küchenthermometer besitzt, kann die Daumenprobe machen: Drückt man mit dem Daumen gegen das Fleisch und es tritt kein Fleischsaft mehr aus, ist es gar.

Bewertungen mit Kommentar

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.
Dieses Rezept wurde noch nicht kommentiert, mit deiner Bewertung mit Kommentar hilfst du anderen dabei, schneller zu finden, was sie mögen.
Du kannst deine Bewertung kommentieren, wenn du dich anmeldest.
Du wünschst dir öfter spannende Gerichte?
Lass dich von unseren Ernährungsexperten inspirieren.

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.

Newsletter abonnieren

Vorschläge unserer Redaktion

Dein REWE Newsletter
Angebote, Rezepte und Aktionen. Einfach in deinen Posteingang holen!

Es ist leider ein Fehler aufgetreten.

Versuch es später noch einmal.