https://www.rewe.de/rezepte/reisnudelsalat-tamarindendressing/
Reisnudelsalat mit Tamarindendressing

Reisnudelsalat mit Tamarindendressing

Gesamt: 25 min
Einfach
GespeichertSpeichern
In Meine Rezepte gespeichert.

Reisnudelsalat mit Tamarindendressing

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
In Meine Rezepte gespeichert.

  1. Zutaten
    300 g breite Reisbandnudeln

    Reisnudeln nach Packungsanweisung zubereiten.

  2. Zutaten
    2 Möhren  • 1 Paprika  • 100 g Sojasprossen  • 0,50 Brokkoli  • 1 Bund Lauchzwiebeln  • 2 Knoblauchzehen

    Möhren schälen und in Scheiben schneiden. Paprika putzen, waschen und in Streifen schneiden. Sojasprossen gründlich waschen. Brokkoli putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. Lauchzwiebeln putzen, waschen und in feine Röllchen schneiden. Knoblauch schälen und in dünne Scheiben schneiden.

  3. Zutaten
    3 EL Öl  • 1 Limette  • 4 EL Zucker  • 4 EL Tamarindenpaste  • 1 TL Salz

    Öl in einer Pfanne erhitzen. Möhren, Paprika und Brokkoli scharf anbraten. Limette auspressen. Saft mit Zucker, Tamarindenpaste und 1 TL Salz verrühren. Evtl. etwas Wasser zugeben. Knoblauch, die Hälfte der Lauchzwiebeln und Sprossen in die Pfanne geben und kurz mitbraten. Alles mit der Tamarindensoße ablöschen.

  4. Zutaten
    Salz  • Chili

    Nudeln in die Pfanne geben, durchschwenken und kurz mit erhitzen. Mit Salz und Chili abschmecken.

  5. Zutaten
    1 Bund Koriander  • 100 g geröstete, gesalzene Erdnüsse

    Koriander waschen, trocken schütteln, Blättchen abzupfen. Erdnüsse grob hacken und beides über die Nudeln geben.

Jana Maiworm
Jana Maiworm
Ökotrophologin

Tamarinden werden auch Indische Datteln oder Sauerdatteln genannt. Sie schmecken süß-sauer bis sauer (je nach Sorte) und werden gerne zum Würzen von Chutneys, Currys und Soßen verwendet.

Jana Maiworm
Ökotrophologin

Ich lasse mich auf Blogs, in Zeitschriften und gerne auch außerhalb vom Büro, z. B. auf Street Food Märkten, von den neuesten Food-Trends inspirieren und entwickle daraus für REWE coole, spannende Rezepte und Ernährungsthemen. Wie die Idee später als fertig gekochtes Gericht auf dem Foto aussieht, ist immer wieder toll zu sehen!

3 Dinge, die immer in meinem Kühlschrank sind:
Avocado, Bananen und Hummus. Bananen außerdem auch immer in der eingefrorenen Variante, denn nichts geht über selbstgemachtes Bananeneis!

Mein Lieblingsgericht von Mama, das ich immernoch nachkoche:
Nudeln mit Tomatensoße und dem für mich gewissen Etwas: eine ordentliche Portion Apfelmus. Klingt komisch, schmeckt aber wirklich lecker - auch heute noch.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    675kcal31%
  • Kohlenhydrate
    105g35%
  • Fett
    23g31%
  • Eiweiß
    15g27%

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Ballaststoffe
    11,0g37%
  • Vitamin A
    890,0μg111%
  • Niacin
    8,4mg65%
  • Vitamin C
    112,0mg112%
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Jana Maiworm

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.
ZubereitungKochansicht
4 Portionen
  • 300 g breite Reisbandnudeln
  • 2 Möhren
  • 1 Paprika
  • 100 g Sojasprossen
  • 0,50 Brokkoli
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Öl
  • 4 EL Zucker
  • 4 EL Tamarindenpaste
  • Salz
  • Chili
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Limette
  • 100 g geröstete, gesalzene Erdnüsse
Zutaten bestellen bei REWE
Gespeichert auf der Einkaufsliste