REWEREWE Besser leben.REWE Besser leben.
https://www.rewe.de/header/0/

Orientalisches Gemüse mit Granatapfel und Hummus vom Blech

Orientalisches Gemüse mit Granatapfel und Hummus vom Blech

Gesamtzeit1 Stunde

Zubereitung30 Minuten

SchwierigkeitEinfach
Zu meinen Rezepten

Zutaten für 4 Portionen

4 Portionen
Gewählte Zutaten:

Zubereitung

  • Aubergine waschen und längs in Streifen schneiden. Zucchini waschen und in Scheiben schneiden. Süßkartoffeln schälen und in Stücke schneiden. Zwiebeln abziehen und achteln. Datteln in kleine Stücke schneiden. Kichererbsen in ein Sieb geben und mit reichlich kaltem Wasser abspülen.

  • Limette waschen, die Schale abreiben und auspressen. Saft und Abrieb mit Ölen, Agavendicksaft und den Gewürzen sowie Salz und Pfeffer zu einer Sauce verrühren.

  • Du brauchst
    • Backblech, tief

    Gemüse und Kichererbsen mit der Sauce vermischen und auf ein Backblech geben. Im vorgeheizten Backofen (180°C Umluft) für 20-30 Minuten garen, dabei gelegentlich umrühren.

  • In der Zwischenzeit den Granatapfel im oberen Drittel einritzen und den “Deckel” vorsichtig abnehmen, dann die Schale einschneiden, den Granatapfel auseinander brechen und die Kerne vorsichtig herauslösen. Die Kräuter waschen und grob hacken.

  • Das fertige Gemüse mit Kräutern bestreuen und mit Hummus, Granatapfelkernen und Brot servieren.

Dieses einfache Ofengericht schickt Sie mit intensiven Gewürzen und frischen Aromen auf eine Reise durch den Orient.

Nährwerte pro Portion

NährstoffTagesanteil
Energie566 kcal26 %
Eiweiß13 g24 %
Fett28 g37 %
Kohlenhydrate69.9 g23 %
Vitamin A1240 μg155 %
Vitamin C87.5 mg88 %
Calcium197 mg20 %
Kalium949 mg47 %

Entsprechend dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß den D-A-CH-Referenzwerten.

Tipp

Um unschöne Granatapfelspritzer zu vermeiden, können Sie den Granatapfel auch in einer Schale mit Wasser aufbrechen und die Kerne darin herauslösen. Anschließend alles in ein Sieb geben und die Kerne abtropfen lassen. Übrigens: Die Granatapfelkerne halten sich im Kühlschrank einige Tage.

Food-Redakteurin
Dörthe Meyer

Rezept bewerten

Hat's geschmeckt? Sag uns, wie dir unser Rezept gefallen hat.

Bewertung
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Vorschläge unserer Redaktion

Diese Rezepte könnten dir auch gefallen