rewe.de
https://www.rewe.de/rezepte/omas-hackbraten/
Omas Hackbraten

Omas Hackbraten

Gesamt: 50 min
Zubereitung: 20 min
Einfach
Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

Zubereitung

Rezept gespeichertRezept speichern
Gespeichert unter
Meine Rezepte

  1. Zutaten
    2 Brötchen (altbacken)  • 2 Zwiebeln  • 0,50Bund Petersilie

    Brötchen in kleine Stücke zerreißen und mit Wasser quellen lassen. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken.

  2. Zutaten
    1EL Butterschmalz  • 700g gemischtes Hackfleisch  • 2 Eier  • Pfeffer  • Salz

    1 EL Butterschmalz in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig anschwitzen. Pfanne nicht abwaschen und beiseite stellen. Brötchen gut ausdrücken und mit den Zwiebeln und der Petersilie in eine Schüssel geben. Hackfleisch und Eier zufügen, mit Pfeffer und Salz würzen und alles gut verkneten. Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

  3. Sie benötigen
    Ofenfeste Form
    Zutaten
    40g Butter

    Ofenform mit 1 EL Butter einfetten, das Hack hineingeben und zu einem Laib formen. Butter in einem Topf zerlassen. Ofenform auf der untersten Schiene in den Ofen geben und 40 Minuten backen. Braten zwischendurch mit der flüssigen Butter bestreichen.

  4. Zutaten
    250ml Rinderfond  • 120ml Sahne  • 1TL Paprika edelsüß

    Währenddessen Rinderfond in der Zwiebel-Pfanne erhitzen. Die Sahne dazugeben und mit Paprika edelsüß, Salz und Pfeffer würzen. Den Braten mit der Soße übergießen und für weitere 15 Minuten in der Soße schmoren lassen.

  5. Braten aus dem Ofen nehmen und in Scheiben schneiden.

Dörthe Meyer
Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Hackbraten können Sie ganz nach Ihren Vorlieben verfeinern. Wer es gerne pikant mag, gibt etwas mehr Knoblauch und Chiliflocken hinzu. Für eine mediterrane Note können Sie getrocknete Tomaten, Oliven und Pinienkerne unterheben. Als Beilage passen schlichte Salzkartoffeln und ein grüner Salat.

Dörthe Meyer
Food-Redakteurin

Ich bin Food-Redakteurin und schreibe leckere Rezepte, die wir später in unserer Küche fotografieren und natürlich auch essen. Das ist eindeutig das Beste am Job! Außerdem schreibe ich Artikel zu Themen rund ums Kochen, Backen und aktuelle Foodtrends.

Das aufwendigste Gericht, das ich je gekocht habe:
Ein komplettes Thanksgiving Menü mit einem riesengroßen Truthahn, der gerade so in meinen Backofen passte, Stuffing, Pumpkin Pie und anderen aufwendigen Beilagen.

Ich kann nicht ohne:
Kartoffeln! Ich könnte jeden Tag Kartoffeln in anderen Variationen essen. Ganz egal ob Kartoffelbrei, Ofenkartoffel oder Kartoffeleintopf, Kartoffelgerichte schmecken mir immer.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Nährwerte*SchließenAnzeigen


  • Energie
    685kcal
  • Eiweiß
    36g
  • Fett
    56g
  • Kohlenhydrate
    10g

Vitalstoffe*SchließenAnzeigen


  • Vitamin E
    4,2mg
  • Vitamin C
    17,4mg
  • Zink
    5,9mg
  • Kalium
    746,0mg
* Die angegebenen Werte entsprechen dem mittleren Tagesbedarf für Frauen und Männer gemäß der D-A-CH-Referenzwerte und beziehen sich auf eine Portion/ein Stück.
Sophie

Klingt lecker?

Rezept mit Freunden teilen.
ZubereitungKochansicht
4 Portionen
  • 2 Brötchen (altbacken)
  • 2 Zwiebeln
  • 0,50 Bund Petersilie
  • 1 EL Butterschmalz
  • 700 g gemischtes Hackfleisch
  • 2 Eier
  • Pfeffer
  • Salz
  • 40 g Butter
  • 250 ml Rinderfond
  • 120 ml Sahne
  • 1 TL Paprika edelsüß
Zutaten bestellen bei REWE
Gespeichert auf der Einkaufsliste

Benötigte Utensilien für dieses Rezept

  • Ofenfeste Form